Kategorie: Netzwerk-Festplatten

Einzeltest: Western Digital My Cloud Mirror 4TB


Der Dirigent

Netzwerk-Festplatten Western Digital My Cloud Mirror 4TB im Test, Bild 1
13721

Um den Absatz ihrer Produkte zu sichern, produzieren viele Festplatten-Hersteller nunmehr NAS-Geräte, also festplattenbasierte Netzwerkspeicher. So auch Western Digital, einer der wenigen noch verbliebenen Hersteller von Massenspeichern. Im WD My Cloud Mirror sind folgerichtig direkt zwei Festplatten eingebaut, darüber hinaus wartet es noch mit einem ganz besonderen Feature auf.

Es ist durchaus nicht üblich, dass ein NAS direkt mit Festplatten ausgeliefert wird, zu  sehr schwanken die Speicherpreise und umso schwerer ist der UVP zu kalkulieren. Da WD den NAS mit eigenen Festplatten bestückt, fällt es hier leichter, ein Komplettpaket zu schnüren. Den Kunden freuts, der muss die Platten nicht extra kaufen und einbauen sondern erhält ein komplett lauffähiges System. Trotzdem bestimmt natürlich die installierte Speicherkapazität letztendlich den Preis, so liegt unser Testmodell mit 4 TB bei knapp über 300 Euro.

Netzwerk-Festplatten Western Digital My Cloud Mirror 4TB im Test, Bild 2Netzwerk-Festplatten Western Digital My Cloud Mirror 4TB im Test, Bild 3Netzwerk-Festplatten Western Digital My Cloud Mirror 4TB im Test, Bild 4
Die Varianten mit 16 TB Speicher liegen dann bei einem UVP von stattlichen 900 Euro. 

Raid


Allerdings läuft auch unser NAS standardmäßig im RAID-1-Modus, das heißt, dass nur eine der beiden Festplatten mit 2 TB zur Verfügung steht. Auf der anderen werden die Daten als Eins-zu-eins-Kopie gesichert. So ist gewährleistet, dass beim Ausfall einer Platte die Daten zumindest auf der anderen gesichert sind. In den RAID- Einstellungen RAID 0 oder JBOD stehen zwar beide Festplatten, dann mit insgesamt 4 TB zur Verfügung, es gibt dann allerdings keinerlei Datensicherung, falls eine von denen ausfällt. 

Installiert


Die Installation beschränkt sich auf die Einbindung ins heimische Netzwerk und die Anpassung der Software. Dies geht, wie bei den meisten NAS mittlerweile üblich, komplett über die Browser-Oberfläche eines im selben Netzwerk befindlichen Notebooks oder Desktop-PCs. Nach erfolgreicher Installation des Betriebssystems stehen diverse  Apps zur  Verfügung,  zur Multimedia-Verwaltung und auch zur Verwaltung von Datensicherungen der ebenfalls  im Netzwerk befindlichen PCs. Außerdem gibt es eine Smart-Home-Oberfläche. Damit und mit dem optional erhältlichen Z-Wave.Me-USB-Smart-Home-Stick für rund 80 Euro verwandeln Sie Ihren NAS in eine Smart-Home-Zentrale. Der Stick stellt die Z-Wave-Funkverbindung zu den einzelnen Komponenten her und stellt die Kommunikation mit der Smart-Home-Oberfläche sicher. Das zum Start erforderliche Anlernen der einzelnen Z-Wave-Komponenten geht recht zügig vonstatten, gleichzeitig können Sie sich mit der App-Oberfläche vertraut machen, um dann umso schneller unterschiedliche Szenarien zu erstellen. Die Smart-Home-Oberfläche hilft dabei, indem widersprüchliche Konstellationen von vornherein ausgeschlossen werden. Ihre Daten bleiben übrigens sämtlich auf Ihrer eigenen Cloud, dem NAS, und sind damit sicher, zumindest sicherer als bei den meisten Cloud-Anbietern. 

Dauerbetrieb


Im Betrieb fällt zuerst einmal auf, dass der My Cloud Mirror nicht auffällt. Er arbeitet  nämlich ausgesprochen leise, was ihn zwar nicht unbedingt für den Betrieb im Schlafzimmer qualifiziert, er muss aber auch sein Dasein nicht zwangsläufig in der hintersten Kellerecke fristen. Kleines Manko des NAS ist der vergleichsweise hohe Strombedarf, es gibt sicherlich NAS, die im Betrieb sparsamer sind, die verfügen allerdings nicht über eine integrierte Smart-Home-Zentrale.

Fazit

Der My Cloud Mirror von WD macht seine Sache als NAS sehr gut, allein die Möglichkeit,  ihn ohne viel Aufwand als Smart-Home-Zentrale einsetzen zu können, setzt das  Tüpfelchen aufs i.

Preis: um 310 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Netzwerk-Festplatten

Western Digital My Cloud Mirror 4TB

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

05/2017 - Thomas Johannsen

Bewertung 
Praxis 50%

Ausstattung 30%

Verarbeitung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Western Digital GmbH, Dornach 
Telefon 089 92 20 06 0 
Internet www.wdc.com 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 99 x 171 x 155 
Gewicht (in Kg) 2,0 
Ausstattung
Betriebssystem My Cloud OS 3 
Prozessor 1,3 GHz 
Arbeitsspeicher 512 MB 
Flash-Speicher – 
Kapazität inkl. / maximal (in TB) 4/16 
RAID RAID 0,1, JBOD und Spanning 
Kommunikation: Lan, USB 3.0 
Schnittstellen: Gigabit Ethernet, 2 x USB 3.0 
Unterstützte Betriebssysteme Windows, iOS 
Unterstützte Browsers Nein 
Portable Geräte Android, iOS, 
+ ausbaufähig zur Smart Home Zentrale 
+ sehr leise im Betrieb 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

>>als Download hier
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 21.05.2017, 10:02 Uhr
336_21360_2
Topthema: Mundorf präsentiert:
Berliner_Lautsprecher_1648810181.jpg
Lautsprecher-Berlin Studio AMT

Das haben wir nicht so oft: Ein genau geführtes Protokoll eines Entwicklers von der Konzeption bis hin zum fertigen Lautsprecher. Bei der „Studio AMT“ von Lautsprecher Berlin haben wir die Gelegenheit, den Gedanken der Entwickler vom Reißbrett bis in den Hörraum zu verfolgen

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell