Kategorie: PC

Einzeltest: Ultraforce XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü


Monster-PC

PC Ultraforce XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü im Test, Bild 1
8854

Von Ultraforce, der PC-Schmiede als Alsdorf, haben wir uns einen ganz besonderen High-End-Gamer-PC konfigurieren lassen. Der Extreme-PC glänzt durch enorme Leistungswerte und pfundet mit dem mächtigen Cosmos-II-Gehäuse von Cooler Master.

Da hatte der Paketfahrer ganz schön schwer zu schleppen, als er den Ultraforce-PC bei uns in der PLAYER-Redaktion anlieferte. Aus dem riesigen Karton befreit, steht der mächtige PC nun im Redaktionsbüro und jagt allen bereits beim puren Ansehen gehörig Respekt ein. Das Ding ist einfach riesig und passt mit seinen gigantischen Abmessungen unter keinen Standard-Schreibtisch. Der Big Tower Cosmos II von Cooler Master ist für Hardcore-Gamer gemacht, die das gewisse Etwas suchen und technisch ausreizen wollen, was möglich ist. 

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Hardware 


Das Gehäuse ist eine äußerst gut gelungene Komposition aus Stahl, Aluminium und Kunststoff, die den mächtigen Tower dennoch elegant erscheinen lässt. Gewisse Assoziationen an luxuriöse Sportwagen werden geweckt, alleine schon wegen der beiden sanft geschwungenen und auf Knopfdruck aufklappenden Seitentüren. In dem rund 71 cm hohen, 35 cm breiten und 67 cm tiefen Big Tower ist genügend Platz für alle erdenklichen Konfigurationen, samt mehrfacher Wasserkühlungen. Und natürlich ausreichend Platz für eine standesgemäße Motorisierung, die dem Monster- PC Beine macht. Der PC mit der eingängigen Bezeichnung „XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü“ wird von Ultraforce mit sehr leistungsfähigen Komponenten ausgestattet. Gleich sechs Herzen schlagen in der Brust des Rechners: Damit der PC noch schneller lossprintet, erhöht Ultraforce vor Auslieferung den Takt des Intel-Prozessors „Core i7 3930K“ gleich noch ein bisschen. So viel Leistung erzeugt reichlich Abwärme und benötigt daher eine leistungsstarke Kühllösung. Die kommt vom Hersteller Corsair und versteht sich prächtig darauf, die sechs Prozessorherzen auch im hitzigsten Gefecht bei geringer Lautstärkeentwicklung auf unkritische Werte herunterzukühlen.

PC Ultraforce XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü im Test, Bild 2PC Ultraforce XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü im Test, Bild 3PC Ultraforce XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü im Test, Bild 4PC Ultraforce XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü im Test, Bild 5PC Ultraforce XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü im Test, Bild 6
Zwei Nvidia Geforce GTX770-Grafikkarten arbeiten parallel im SLI-Verbund, um alle derzeitigen Spieletitel in extremsten Grafikeinstellungen ruckelfrei zocken zu können. Auf jeder Grafikkarte werkeln drei sehr leise Lüfter, die auch im Höchsteinsatz der CPU akustisch kaum auffallen. Damit dem Extreme- PC nicht die Puste ausgeht, sitzt im Tower ein 750-W-Netzteil mit 90+-Zertifizierung von Enermax. Dank Kabelmanagement sind nur die tatsächlich benötigten Kabel angeschlossen, was mit dazu beiträgt, dass der PC sehr aufgeräumt wirkt und zudem für eine verbesserte Luftzirkulation im Innenraum sorgt. Die erhitzte Luft wird über mehrere, langsam drehende Gehäuselüfter aus dem Cosmos II befördert. Über die Sensorsteuerung auf der Oberseite des Big Towers lassen sich die Drehzahlen anpassen und die LED-Beleuchtungen der Lüfter ein- und ausschalten. Beim Mainboard vertraut Ultraforce auf das umfangreich ausgestattete Asus Rampage IV Formula mit X79-Chipsatz. Darauf sitzen 16 GB DDR3-1866 RAM Arbeitsspeicher in Form von zwei G.Skill-PC14900U-Riegeln. Zwei 128-GB-SSD-Festplatten von Crucial und eine große 2-TB-Festplatte herkömmlicher Bauweise von Western Digital sorgen für rasantes Lesen und Schreiben der Daten. Etwas gespart wurde bei der Verarbeitung der Audiosignale. Hier vertraut Ultraforce auf den integrierten Soundchip des Mainboards anstatt eine externe Soundkarte einzubauen. Wer etwas Erspartes übrig hat, sollte sich die Zusatzkarte aufgrund der deutlich besseren Signalverarbeitung gönnen. 

Software 


Damit die Käufer des „XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü“ nach dem Auspacken direkt mit dem Spielen loslegen können, liegt dem PC ein umfangreiches Gaming-Bundle bei. Borderlands 2, Assassin’s Creed III und Metro Last Light sind Highlights, die für viel Spielspaß sorgen. Des Weiteren gibt es noch den „Ingame Free to Play Bonus“ im Wert von 110 Euro für die Online- Games Planetside 2, World of Tanks und Hawken. 

Rennmaschine


Der Extreme-PC startet in dieser Konfiguration in Windeseile und landet nach kurzer Zeit auf dem Windows-Desktop. Auch wenn wir im Vorfeld gewusst haben, was dabei herauskommt, haben wir dennoch den Windows-Leistungsindex berechnen lassen: der schlechteste Wert liegt bei 7,8 – von maximal 7,9 möglichen! Nach Ende des 3DMark-11-Extreme- Benchmark-Tests standen 7.415 Punkte im Display. Gängige High-End-Gaming- PCs erzielen Werte von etwa 4.800 Punkten, Spiele-Laptops gerade einmal 1.900 Punkte. 

Fazit

Wer ein neues, zukunftsorientiertes, schönes, leises und dabei noch schnelles Gamer- System sucht, sollte hier zugreifen. Dieser PC macht auch im Wohnzimmer eine gute Figur.

Preis: um 3000 Euro

Ultraforce XTREME - Core i7 3930K@4.2GHZ GTX770 SLI Wakü

12/2013 - Jochen Schmitt

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Gaming PC 
Vertrieb Ultron AG, Alsdorf 
Telefon 0800 2277799 
Internet www.ultraforce.de 
Garantie (in Jahre)
Ausstattung
Gehäuse Cooler Master Cosmos II 
Mainboard Asus Rampage IV Formula 
Prozessor Intel Core i7 3930K 
Prozessorlüfter Corsair H100 (Wasserkühlung) 
Grafikkarte 2 x NVIDIA GeForce GTX 770 
Arbeitsspeicher 16 GB DDR3-1866 RAM 
Netzteil Enermax 750W (Platimax 90+) 
1. Festplatte (2,5") 2 x 128-GB-SSD-Festplatte (Crucial M4 SATA-III) 
2. Festplatte (3,5") 2 TB Western Digital 2002FAEX (SATA-III, 7.200 U/min) 
Laufwerk Asus Blu-ray Combo Laufwerk 
Soundkarte Onboard 
Abmessungen 344/664/704 
+ rasend schneller High-End-PC 
+ perfekter Aufbau 
+/- - sehr groß 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 23.12.2013, 11:07 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann