Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Phono Vorstufen

Einzeltest: Leema Agena - Seite 2 / 4


Schäfchen zählen

33
Anzeige
Mission LX-2 MKII: Hohe Klangansprüche für den kleinen Geldbeutel
qc_hifitest_banner-01-links_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg
qc_hifitest_banner-02-mitte_2_1616674467.jpg

>> Mehr erfahren

Gegenspieler

Phonovorstufen

Pass XP-15
MalValve preamp three phonoSie hätten es ja so leicht haben können. Bei der allmächtigen BBC satt in Lohn und Brot, wäre ein Ingenieursdasein bis zum Rentenalter überhaupt kein Problem gewesen. Lee Taylor und Mallory Nicholls hatten aber anderes vor als Mastering-Studios zu entwerfen und als Toningenieur tätig zu sein. Und so gründeten die beiden seit frühester Jugend Musibegeisterten vor gut 10 Jahren Leema - Sie haben natürlich längst kapiert, dass sich der Firmenname aus Teilen der beiden Vornamen zusammensetzt. Und wo siedelt man ein kleines Unterhaltunsgelektronikunternehmen an? Sicher nicht in der Londoner Peripherie - unfinanzierbar. Lee und Mallory gingen nach Wales; dorthin, wo es außer saftigen grünen Wiesen und Schafen ungefähr gar nichts gibt, außer vielleicht günstige Konditionen zur Ansiedlung eines Betriebes. Das mit den Schafen, das kennen die beiden Unternehmer mittlerweile zur Genüge und glauben Sie mir: Sie haben jeden nur erdenklichen mehr oder weniger blöden Witz zu dem Thema gehört und nehmen’s mit Humor. Gut Lachen haben die Jungs ohnehin: In den Jahren konzentrierten sie sich ganz auf die Entwicklung und Produktion von Lautsprechern, und die kamen auf dem heimischen Markt richtig gut an. Das spülte genug Geld in die Firmenkasse, um an die Entwicklung einer eigenen Elektroniklinie zu gehen; mittlerweile sind, man höre und staune, zehn Geräte Realität geworden, und die sind mal so richtig gar nicht typisch britisch. Nichts mit verschrobenen Minimaldesigns, die Leema-Leute meinen es ernst und wollen sich im internationalen Umfeld gegen alles und jeden behaupten. Dafür ist die nagelneue Phonovorstufe „Agena“ ein exzellentes Beispiel. Sie entstammt der „Reference Series“ und kostet 4.000 Euro. Nicht wenig, aber angesichts des Gebotenen nicht überzogen. Die Agena sieht erst einmal viel mehr nach Vollverstärker aus als nach Phonovorstufe; das überaus massive Aluminiumgehäuse trägt seitlich mächtige Kühlkörper, auf der Front ein Display und ein „Tasterkreuz“, das auch von einem DVD-Spieler stammen könnte. Für die Sache mit den Kühlkörpern gibt es einen guten Grund: Die hat jedes Gerät der beiden großen Baureihen. Auch CD-Spieler und Vorverstärker. Augenscheinlich ist es günstiger, ein einziges Gehäusemodell mit Kühlkörpern für jedes Gerät zu verwenden als ein zweites ohne die gerippten Seitenteile zu bauen. Das mit dem Display und den Tastern hat nun nichts mit Sparsamkeit zu tun, ganz im Gegenteil: Bei der Agena stand Bedienkomfort ganz oben im Pflichtenheft. Sie ist eine der wenigen Phonovorstufen, bei der man an keinen DIP-Schaltern fummeln muss, gleich ob im Gehäuse, darunter oder auf der Rückwand. Hier lassen sich die Tonabnehmerabschlüsse standesgemäß per Menü einstellen. Serienmäßig verfügt die Agena über zwei Cincheingänge, optional ist ein dritter (symmetrischer) machbar. In Kombination mit der mikrocontrollerbedingten Schläue des Gerätes eröffnet das eine ganz Reihe interessanter Möglichkeiten. So kann man jedem Eingang zwei „Headshells“ zuweisen, zwischen denen sich per Tastendruck umschalten lässt. Will sagen: Sie können für ein Headshell - und damit f&uu

Preis: um 4000 Euro

Leema Agena


-

Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 17.11.2009, 12:12 Uhr
231_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1617103276.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.