Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Phono Vorstufen

Einzeltest: Leema Agena - Seite 2 / 4


Schäfchen zählen

Gegenspieler

Phonovorstufen

Pass XP-15
MalValve preamp three phonoSie hätten es ja so leicht haben können. Bei der allmächtigen BBC satt in Lohn und Brot, wäre ein Ingenieursdasein bis zum Rentenalter überhaupt kein Problem gewesen. Lee Taylor und Mallory Nicholls hatten aber anderes vor als Mastering-Studios zu entwerfen und als Toningenieur tätig zu sein. Und so gründeten die beiden seit frühester Jugend Musibegeisterten vor gut 10 Jahren Leema - Sie haben natürlich längst kapiert, dass sich der Firmenname aus Teilen der beiden Vornamen zusammensetzt. Und wo siedelt man ein kleines Unterhaltunsgelektronikunternehmen an? Sicher nicht in der Londoner Peripherie - unfinanzierbar. Lee und Mallory gingen nach Wales; dorthin, wo es außer saftigen grünen Wiesen und Schafen ungefähr gar nichts gibt, außer vielleicht günstige Konditionen zur Ansiedlung eines Betriebes. Das mit den Schafen, das kennen die beiden Unternehmer mittlerweile zur Genüge und glauben Sie mir: Sie haben jeden nur erdenklichen mehr oder weniger blöden Witz zu dem Thema gehört und nehmen’s mit Humor. Gut Lachen haben die Jungs ohnehin: In den Jahren konzentrierten sie sich ganz auf die Entwicklung und Produktion von Lautsprechern, und die kamen auf dem heimischen Markt richtig gut an. Das spülte genug Geld in die Firmenkasse, um an die Entwicklung einer eigenen Elektroniklinie zu gehen; mittlerweile sind, man höre und staune, zehn Geräte Realität geworden, und die sind mal so richtig gar nicht typisch britisch. Nichts mit verschrobenen Minimaldesigns, die Leema-Leute meinen es ernst und wollen sich im internationalen Umfeld gegen alles und jeden behaupten. Dafür ist die nagelneue Phonovorstufe „Agena“ ein exzellentes Beispiel. Sie entstammt der „Reference Series“ und kostet 4.000 Euro. Nicht wenig, aber angesichts des Gebotenen nicht überzogen. Die Agena sieht erst einmal viel mehr nach Vollverstärker aus als nach Phonovorstufe; das überaus massive Aluminiumgehäuse trägt seitlich mächtige Kühlkörper, auf der Front ein Display und ein „Tasterkreuz“, das auch von einem DVD-Spieler stammen könnte. Für die Sache mit den Kühlkörpern gibt es einen guten Grund: Die hat jedes Gerät der beiden großen Baureihen. Auch CD-Spieler und Vorverstärker. Augenscheinlich ist es günstiger, ein einziges Gehäusemodell mit Kühlkörpern für jedes Gerät zu verwenden als ein zweites ohne die gerippten Seitenteile zu bauen. Das mit dem Display und den Tastern hat nun nichts mit Sparsamkeit zu tun, ganz im Gegenteil: Bei der Agena stand Bedienkomfort ganz oben im Pflichtenheft. Sie ist eine der wenigen Phonovorstufen, bei der man an keinen DIP-Schaltern fummeln muss, gleich ob im Gehäuse, darunter oder auf der Rückwand. Hier lassen sich die Tonabnehmerabschlüsse standesgemäß per Menü einstellen. Serienmäßig verfügt die Agena über zwei Cincheingänge, optional ist ein dritter (symmetrischer) machbar. In Kombination mit der mikrocontrollerbedingten Schläue des Gerätes eröffnet das eine ganz Reihe interessanter Möglichkeiten. So kann man jedem Eingang zwei „Headshells“ zuweisen, zwischen denen sich per Tastendruck umschalten lässt. Will sagen: Sie können für ein Headshell - und damit für einen

Preis: um 4000 Euro

Leema Agena


-

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Topthema: Eine glatte Eins
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 17.11.2009, 12:12 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


expert Bening Emden
www.expertbening.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 04921 9172 220


Fernsehdienst Börner
iq-fernsehdienst-boerner.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-12, 15-17 Uhr
Sa: 9-12 Uhr
Tel.: 035793 41 50


Hifi Keller 12
www.hifikeller12.de/
Beratungshotline:
Tel.: 08443 206 340


SoReal-Audio Vertrieb
www.soreal-audio.de/
Beratungshotline:
Tel.: 08445 26 700 30


Wolbeck Medientechnik
wolbeck-hifi.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-13 Uhr
: 14-18 Uhr
Tel.: 02547 930 40

zur kompletten Liste