Kategorie: Plattenspieler

Einzeltest: Blue Aura PG-1


Analoge Aura

Plattenspieler Blue Aura PG-1 im Test, Bild 1
19604

Normalerweise sind es die Traditionshersteller, die uns im Zuge des neuen Vinylbooms mit neuen Geräten versorgen. Wenn aber eine Firma, die aus der ganz modernen Ecke des HiFi kommt, einen Plattenspieler auf den Markt bringt, dann darf man ein paar neue Ideen erwarten.

Natürlich ist auch der PG-1 ein Plattenspieler, wie er grundsätzlich seit den Zeiten von Uromas Grammophon gebaut wird: Ein Motor treibt einen Teller an, auf dem die Schallplatte liegt und an einem Tonarm ist eine Nadel montiert, welche die in die Rille gepresste Musikinformation abtastet. Das Ganze ist verpackt in ein attraktives Gesamtpaket. Die flache Zarge ist glänzend schwarz lackiert – angesichts des Verkaufspreises von nur 399 Euro sogar mit einer mehr als anständigen Qualität und passend zu den anderen Komponenten von Blue Aura, so dass sich der Kunde mit dem PG-1 eine stimmige kleine Anlage zusammenstellen kann.

69
Anzeige
Your Style, Your Speaker, Your Music…Solano! 
qc_Solano_LS60_Alchemy_Miracord_Logo_gold_dust_tv_1654176749.jpg
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png
qc_Solano_52_Freisteller_2_1654176749.png

>> Mehr erfahren

Blue Aura PG-1


Der flache Plattenteller aus Aluminium-Druckguss hat den Subteller bereits integriert: Es gibt einen zweiten Grat auf halbem Radius, auf dem der Riemen läuft, der vom unter dem Teller „versteckten“ Gleichstrom-Motor versorgt wird. Das Tellerlager ist eine in zehntausenden von Plattenspielern bewährte Konstruktion: In einer geschmierten Buchse aus Buntmetall dreht sich ein Dorn aus Edelstahl, der den Teller sicher führt. Für eine rutschsichere Auflage der Platte und Bedämpfung von Resonanzen im Metall liegt eine eine recht kräftige Matte aus Filz auf dem Teller. Der Tonarm ist eine integrierte Konstruktion, einfach aber funktional. Die kardanischen Lager sind nebeneinander in einer zentralen Einheit angeordnet und funktionieren leichtgängig und ohne nennenswertes Spiel. Die Auflagekraft des Arms wird über ein Gegengewicht eingestellt. Die dafür aufgedruckte Skala funktioniert dafür ausreichend genau. Das Armrohr besteht aus Aluminium und hat ein durchgehendes Headshell. Vormontiert ist ein einfaches Tonabnehmersystem von Audio Technica, das mit einer Auflagekraft von 3,5 Gramm betrieben werden will. Die Antiskating-Kraft wird traditionell über ein Gewicht an einem dünnen Faden eingestellt, das den Tonarm über eine Umlenkung an einem kurzen Hebel leicht nach außen zieht.

Praxis


Als Plattenspieler funktioniert der Blue Aura PG-1 rein manuell, es gibt keinen Autostart oder Endabschaltung. Dafür bietet der schwarze Dreher ein paar andere Ausstattungsmerkmale, die ihn aus der Masse der Einsteigermodelle herausheben.

Plattenspieler Blue Aura PG-1 im Test, Bild 2Plattenspieler Blue Aura PG-1 im Test, Bild 3Plattenspieler Blue Aura PG-1 im Test, Bild 4Plattenspieler Blue Aura PG-1 im Test, Bild 5Plattenspieler Blue Aura PG-1 im Test, Bild 6Plattenspieler Blue Aura PG-1 im Test, Bild 7
Bereits eingebaut ist die Phonovorstufe, die man benötigt, um das in die Rille gepresste Signal zu entzerren und die niedrige Ausgangsspannung des Tonabnehmers auf ein Niveau zu bringen, mit der ein normaler Verstärker arbeiten kann. Damit nicht genug: Der PG-1 kann nicht nur per Kabel mit der Anlage Kontakt aufnehmen, sondern auch per Bluetooth! Und das ist nun wirklich absolut 21. Jahrhundert: Ein Plattenspieler, der das über 100 Jahre alte Medium Schallplatte direkt auf drahtlose Lautsprecher streamen kann. Und das funktioniert recht gut: Gegenüber der Verbindung mit Kabel zum Verstärker klingt die Bluetooth-Strecke minimal dunkler und sanfter, aber das kommt dem „analogen Eindruck“ durchaus entgegen. Mit dem montierten Audio Technica spielt der PG-1 alle Qualitäten aus, die wir bei der Vinyl-Wiedergabe so schätzen: Warme, druckvolle Bässe, ein ausdrucksstarker Mitteltonbereich, sowie sanfte und doch detailreiche Höhen. Mit einem höherwertigen Tonabnehmer agiert der Blue Aura entsprechend hochklassiger und ist so durchaus in der Lage, auch audiophile Hörer zufrieden zu stellen. Die eingebaute Phonovorstufe macht ihre Sache dabei ziemlich gut: Man kann sich an dieser Stelle verbessern, allerdings zu einen Preis, der durchaus schon in der Region von HiFi Test TV HiFi 4/2020 4/2020 33 HiFi Test TV•HIFI Praxistipp 4/2020 dem des PG-1 liegt. Unterm Strich können wir dem Blue-Aura-Plattenspieler attestieren, dass er ein wunderbares Paket darstellt, das sowohl in technischer Hinsicht, als auch klanglich einen ganz heißen Tipp darstellt.


Fazit

Der Blue Aura PG-1 ist ein gut gemachtes, besonders praxistaugliches und technisch interessantes Plattenspieler-Gesamtpaket für den modernen Musikhörer zum erstaunlich günstigen Preis.

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

Plattenspieler

Blue Aura PG-1

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

06/2020 - Thomas Schmidt

Bewertung 
Klang 70%

Labor 15%

Praxis 15%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Haertel Vertrieb, Hamm 
Telefon 02385 5236 
Internet www.haertel-vertrieb.de 
Ausstattung
Abmessungen (B x H x T in mm) 420/135/345 
Gewicht (in Kg) 5,8 kg 
Ausführung Riemenantrieb, Acrylhaube 
Geschwindigkeiten 33 U/min, 45 U/min 
Anschlüsse Phono und Line, Bluetooth 
Kurz und knapp
+ vorzüglicher Klang 
+ kombinierbar mit zahlreichen Tonabnehmern 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 27.06.2020, 10:01 Uhr
350_15366_1
Topthema: Norddeutsche HiFi–Tage 2022
Norddeutsche_HiFi–Tage_2022_1659944007.jpg
Anzeige
Norddeutsche HiFi-Tage am 20. und 21.08.22 im Privathotel Lindtner, Hamburg.

Es wird allerhöchste Zeit! Nach dem pandemiebedingten Ausfall im letzten Jahr und Anfang diesen Jahres starten die Norddeutschen HiFi-Tage 2022 mit sommerlichem Elan im August durch.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH