Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Röhrenverstärker

Einzeltest: Egg-Shell Prestige 15WS MK2


Aus dem Ei gepellt

13686

Schräg, bunt, mal ganz anders: Encore 7 aus Polen scheren sich einen Dreck um gängige Standards beim Bau von Verstärkern. Den hier, den muss man mit ganz anderen Maßstäben messen

Richtig, so was hatten wir schon mal. Vor ziemlich genau einem Jahr. Die Idee dahinter war dieselbe, aber die eine oder andere Nummer größer. Unser aktueller „Eierschalen“-Verstärker ist der größte der Prestige-Baureihe und nicht dafür gedacht, echte Leistungsvernichter von Lautsprechern zu treiben. Ein bisschen Wirkungsgrad wäre toll, ein gutmütiger Impedanzverlauf auch. Die angegebenen 15 Watt pro Kanal schafft er nicht ganz, es sind eher derer zwei. Sie meinem, das hat doch gar keinen Sinn? Aber sicher hat es das. Und irgendwie passt‘s ins Bild dieses sehr andersartigen Verstärkers. Der Hersteller – Namen und Personenkonstellationen sind der Webseite nicht zu entnehmen – firmiert unter „Encore 7“, „Egg-Shell“ ist die Marke, unter der die Verstärker verkauft werden. Die Geschichte des Unternehmens reicht schon 20 Jahre zurück und begann als als Hobby mit dem Selbstbau von Gitarrenverstärkern. Der Sound dieser Amps war es, was auch im Wohnzimmer hörbar gemacht werden sollte. Mittlerweile fertigt man drei verschiedene Baureihen, von denen die „Prestige“- Linie die auffälligste ist. Einen zweikanaligen „echten“ Gitarrenverstärker baut man übrigens immer noch. Das besondere Verständnis fürs Thema Musikreproduktion des Herstellers ist eine Sache, sein Sinn für Gestaltung ist eine andere.

Alle Prestige-Verstärker werden nämlich mittels eines „Woodwind“ getauften Gehäusesystems realisiert. Das ist eine Kombination aus Holzseitenteilen, Edelstahl- Bodenblechen, Glasfront und Blechdeckeln. Alle Elemente können vielfältig lackiert, der Deckel sogar mit individuell gestalteten Belüftungsöffnungen versehen werden. Der Hersteller versteht seine Geräte durchaus als Lifestyle-Produkte mit künstlerischem Anspruch, und der erstreckt sich eindeutig nicht nur aufs Klangliche. Das ist für den bierernsten HiFi-Fan ein wenig gewöhnungsbedürftig, unterscheidet sich aber wohltuend von dem, was uns im Interesse der klanglichen Wahrheit sonst fast immer serviert wird. Der Deckel des Gerätes wird mit vier kräftigen Magneten an Ort und Stelle gehalten, darunter sieht‘s aber zweifellos spannender aus: Im blanken Edelstahl-Interieur spiegeln sich die Röhren, die vier EL34-Endpentoden sind außerdem ganz im Motorblock-Look schräg eingebaut. Sehr hübsch. Im Prestige 15WS MK2 arbeiten jeweils zwei EL34 parallel im Single-Ended-Betrieb. Ihre Ansteuerung übernehmen pro Kanal eine Pentode vom Typ EF86 und eine Doppeltriode ECC83/12AX7. Alle Röhren stammen aus russischer Fertigung von Electro Harmonix. Der Hersteller verspricht außerdem eine Röhrengleichrichtung mit zwei 5AR4 – Entschuldigung, die habe ich beim besten Willen nirgends im Gerät finden können.

Preis: um 3900 Euro

Egg-Shell Prestige 15WS MK2


-

Neu im Shop:

Schöne Hölzer für Ihr Bauprojekt

>>Mehr erfahren
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
Entertainment_fuer_unterwegs_1551958691.jpg
BenQ GV1 Mini-Beamer

Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

AUDIO INSIDER
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 13.05.2017, 09:57 Uhr