Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Nick Cave & The Bad Seeds – Push the Sky Away (Bad Seed)


Nick Cave & The Bad Seeds – Push the Sky Away

7794

Huch. Was denn das? Bin ich bei Massive Attack oder The XX gelandet? Die ersten Takte des neuen Nick-Cave-Albums klingen vertraut, aber nicht unbedingt nach Nick Cave. Das ändert sich allerdings unmittelbar, wenn die unverwechselbare Stimme des Sängers auf „We No You“ einsetzt. Spätestens seit 1995 dürfte das Organ einem breiteren Publikum bekannt sein, damals erschien nämlich Caves einzig ernst zu nehmender Ausflug in die Gefilde des Kommerzes: Mit einer Duettpartnerin namens Kylie Minogue sang er „Where the Wild Roses Grow“ und etablierte sich damit nachdrücklich in der Musiklandschaft. Im Grunde seines Herzens jedoch ist der gebürtige Australier Punk der ersten Stunde, und so ganz frei davon ist seine tendenziell düstere Musik bis zum heutigen Tage nicht. Auch wenn er mittlerweile im britischen Nobelbadeort Brighton wohnt, sehr ansehnlich verheiratet ist (seine Gattin gibt’s unverhüllt auf dem Plattencover zu bewundern), sind da noch diese melancolisch angehauchten Überreste von Zorn. Streicher und rohe Gitarren gehen durchaus harmonisch Hand in Hand („Jubilee Street“), das Harmonische überwiegt jedoch eindeutig. Cave verlässt sich abermals auf seine bewährte Band „The Bad Seeds“, lediglich Gitarrist Mick Harvey ist nicht mehr dabei. Den Job des musikalischen Kopfes macht nunmehr Warren Ellis, den man schon vom leider nicht mehr existenten Projekt „Grinderman“ her kennen kann.

Mit ihm klingen die Bad Seeds nicht mehr ganz so gitarrenlastig, aber konsistenter und eingängiger. Klanglich geht das Ganze absolut in Ordnung. Es tönt aufgeräumt und stimmig, das passt. Die Platte ist okay, ich kann keine Auffälligkeiten finden. Zubehör? Fehlanzeige.

Fazit

Große Kunst im leicht minimalistischen Gewand. Stimmiges Album, klanglich sehr gut.
Nick Cave & The Bad Seeds – Push the Sky Away (Bad Seed)


-

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
112_17656_2
Topthema: Entertainment für unterwegs
Entertainment_fuer_unterwegs_1551958691.jpg
BenQ GV1 Mini-Beamer

Schnell mal unterwegs einen Film oder die neuesten Fotos mit Freunden anschauen? Kein Problem, denn BenQ hat mit dem GV1 nun einen mobilen kleinen Mini-LED-Projektor auf den Markt gebracht. Wir haben ihn getestet.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 07.06.2013, 09:19 Uhr