Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Schallplatte

Musikrezension: Komponist: George Bizet / Interpret: Marilyn Horne, Mezzo-Sopran - Carmen (Deutsche Grammophon)


Komponist: George Bizet / Interpret: Marilyn Horne, Mezzo-Sopran - Carmen

11425

Der Klassiker unter den südländischen romantischen Opern in einer Einspielung aus dem Jahre 1972 unter Leonard Bernstein. Man könnte darauf kommen, dass dieses hoch emotionale, teils recht plakative Werk und der exaltierte Maestro sich gesucht und gefunden haben. Die Aufnahme basiert auf einer Inszenierung für die Metropolitan Opera, die in dieser Spielzeit das Programm eröffnet hatte – das Ensemble ist das der tatsächlichen Aufführungen. Und so kommt es, dass die Qualität der Sänger durchaus nicht auf einem durchgehend extrem hohen Niveau liegt – insgesamt geht die Leistung aber in Ordnung, wenn ich auch Marilyn Horne in der Titelrolle etwas über das restliche Ensemble hervorheben möchte. James McCracken ist in den hohen Lagen nicht zu einhundert Prozent sattelfest – dafür gelingt ihm ein in seiner Emotionalität sehr präsenter Don José. Bernstein am Pult ist ganz er selbst – teilweise verschleppt er Tempi bis zum Abwinken, dann tritt er unvermittelt aufs Gaspedal und feuert Eruptionen aus dem Orchestergraben, dass es einem Angst und Bange wird. Das ist definitiv keine Interpretation für die Platte, sondern eine für den großen Opernabend – Hollywood in Reinkultur, das ganze Drama plakativ nach außen getragen.

Und zu Bizets großer Oper passt das ja auch ganz gut, wenn ich mir beim Anhören auch manchmal gewünscht hätte, die komplette Oper so mit allen Sinnen zu genießen – sprich: in einer Aufführung 1972 dabei gewesen zu sein. Live zum Geschehen auf der Bühne erklärt sich dann mancher musikalische Ausbruch besser beziehungsweise man kann über manches auch hinwegsehen, das man nur mit der Musik nicht überhören kann. Wenn man aber in der Carmen vor allem das feurige Temperament sucht und auf die elegischeren Momente nicht den großen Wert legt, dann ist diese Aufnahme genau das Richtige. Die Klangqualität der Speakers-Corner-Neupressung von der Deutschen Grammophon ist absolut in Ordnung – die Dynamik wurde hervorragend konserviert, ebenso die überzeugende räumliche Abbildung. Auch die Pressqualität der insgesamt drei Platten geht in Ordnung, so dass unterm Strich doch eine deutliche Empfehlung steht.

Fazit

DIE Carmen für Temperamentsbündel vom Drama-Spezialisten Leonard Bernstein
Komponist: George Bizet / Interpret: Marilyn Horne, Mezzo-Sopran - Carmen (Deutsche Grammophon)


-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 16.12.2015, 11:58 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)