Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
39_0_3
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1505378923.jpg
Kinofeeling für Zuhause Rabatte für das perfekte Heimkino

Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Tonabnehmer

Einzeltest: Zyx Ultimate 100 H


Jede Menge Kohle(fasern)

14365

Manchmal benötigt auch ein erfahrener Techniker einen Schubs, um eine neue Entwicklung anzugehen. Im Falle der Zyx-Tonabnehmer wurde aus der Not eine Tugend und schließlich eine Errungenschaft

Das Ultimate 100 H rangiert im heutigen Sortiment des Analog-Spezialisten Zyx im eher unteren Bereich der Skala, die sich vom „kleinsten“ Modell 50 Bloom bis hin zum exklusiven Ultimate Diamond XH erstreckt, das nur auf Bestellung gefertigt wird und mit deutlich über 7.000 Euro zu Buche schlägt. Das Ultimate 100 gibt es in zwei Versionen: Einmal mit der normalen Ausgangsspannung von etwa 0,25 Millivolt und einem entsprechend niedrigen Innenwiderstand wegen der wenigen Wicklungen auf dem Spulenträger und eben die „H“-Variante, die nicht etwa für ein High-Output-MC steht, sondern für ein MC-System mit einer Ausgangsspannung von sehr gesunden 0,48 Millivolt. So etwas begrüße ich sehr: Mit einem Verkaufspreis von 1.800 Euro ist das Ultimate 100 zumindest noch in einem Bereich, in dem es sich nicht nur für einen extrem exklusiven Kundenkreis empfiehlt, sondern durchaus noch als realisierbarer Traum für eine größere Kundengruppe gelten darf. Meine Erfahrung sagt mir – und das bezieht auch meinen privaten Gerätefuhrpark ein – dass die Phonoverstärkung es einem allgemein mit einem dynamischeren und weniger nebengeräuschträchtigen Klang dankt, wenn man im Rahmen der handelsüblichen 60 Dezibel Verstärkung bei der RIAA-Entzerrung bleiben kann.

Das Ultimate 100 ist eines der Systeme, das für einen ganz großen Umbruch in der Fertigung von Zyx steht: Die Japaner waren einer der ersten Hersteller, die vor Jahresfrist auf die Meldung reagierten, dass es keine Bornadelträger mehr geben würde. Woher diese Information stammt, entzieht sich meiner Kenntnis. Es wurde etwas von gesundheitlichen Bedenken gemurmelt, aber das kann auch noch eine Vermengung mit der Geschichte des Endes der Beryllium-Nadelträger bei Shure gewesen sein. Wie es auch sei: Bei Zyx stand man auf einmal vor der Entscheidung, wie es weitergehen solle; die Produktion stand sogar eine Weile komplett still, was für eine kleine Manufaktur auch nicht besonders schön ist. Und schließlich kamen die neuen Systeme auf den Markt: Alles oberhalb des 50 Bloom hat jetzt einen Nadelträger, der aus 1000 Kohlefasern verpresst ist, eine Sache, auf die man bei Zyx so stolz ist, dass der Nadelträger sogar eine eigene Typenbezeichnung bekommen hat: C-1000. Neben größerer Festigkeit und Resonanzarmut soll dem neuen Material auch noch eine merkliche Gewichtseinsparung zu verdanken sein. Das müssen wir dem Hersteller glauben; abwiegen können wir die Sache natürlich nicht. Die eben erzählte Geschichte hat übrigens eine Art Pointe: Bornadelträger werden weiter produziert und der Kraftakt bei Zyx wäre nicht „not-wendig“ im Wortsinne gewesen.

Preis: um 1800 Euro

Zyx Ultimate 100 H


-

Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Thomas Schmidt
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 13.09.2017, 10:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Studio Bramfeld