Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Vor-Endstufenkombis Hifi, Endstufen

Systemtest: AVM Ovation SD 6.2, AVM Ovation SA 6.2


Aus der Hauptstadt der Spaltmaße

12492

Aus dem digitalen High End in Deutschland ist AVM nicht mehr wegzudenken. Pünktlich zum 30. jährigen Bestehen der Malscher machen diese ihren Fans dann auch noch Geschenke, denn in der Referenzklasse gibt es Zuwachs.

In den letzten Jahren wurde AVM nicht müde, die Firmeneigene Produktpalette stetig zu erweitern und zu erneuern. Praktisch jedes Mal, wenn ich mich mit Geschäftsführer Udo Besser unterhielt, konnte er mir schon wieder zwei oder drei neue Geräte ankündigen, die kurz vor der Fertigstellung waren. Bei ihren Entwicklungen und Neuerscheinungen ging die Badener recht systematisch vor. Zunächst wurde die Einstiegsreihe der Inspiration Geräte umgekrempelt und mit kompakten CD- und Streaming-Receivern versehen. Danach widmete man sich der Evolution genannten Mittelklasse, um diese mit neuen Vor- und Endkombis zu versorgen. Nun sind also, pünktlich zum Jubiläum, die Top-Of-The-Line Geräte der Ovation Serie dran. Bei AVM aber von Einstiegs-, Mittel- und Oberklasse zu reden mag jedoch nicht ganz vergleichbar sein mit dem, was man in der HiFi-Landschaft normalerweise so unter diesen Begriffen versteht, denn Produkte der Firma können schon mal ein größeres Loch in den eigenen Geldbeutel reißen. Das bedeutet bei der Kombi aus SD 6.2 und SA 6.2 einen Gesamtpreis von knapp 15.000 Euro. Zum einen ist dies natürlich den  Produktionsumständen zu schulden, denn AVM entwickelt und baut nach wie vor in Deutschland. Da fällt es eben schwer mit asiatischen Niedriglohnländern zu konkurrieren. Außerdem erhält man hier natürlich kein alltägliches Stück HiFi-Technik.

Das merkt man schon, wenn bei der Anlieferung der beiden Komponenten, denn die Ovation Line wird standardmäßig ein einem eigens angefertigten Flightcase angeliefert. Ein standesgemäßer Auftritt also. Doch so richtig in Verzückung gerät man dann erst, wenn man die ausgepackten Systeme vor sich sieht. Dickes Aluminium rahmt die Technik ein, glatt geschliffen und gebürstet, in klassischer AVM-Formgebung, aber mit einigen kleinen Details, die nur der Top-Serie vorbehalten sind. So ist der Firmenschriftzug an der Front nicht aufgeätzt, sondern tief in das massive Aluminium gefräst. Für noch mehr Materialverlust sorgt dann das wesentlich größere Logo, dass die Oberseiten der beiden Geräte ziert. Zwei verchromte Drehregler zieren Die Front des SD 6.2, wobei auffällt, das hier keinerlei Kanten oder Schrauben zu sehen sind. Stattdessen sind die Regler, aus dem Vollen gefräst und erst im inneren des Gerätes mit der Welle zum Poti verbunden. Ebenfalls nur von Innen sichtbar, sind die Kugellager, die die beiden Knöpfe an ihrem Platz halten und bei deren Betätigung in einem butterweich zum gewünschten Punkt rotieren.

Preis: um 7500 Euro

AVM Ovation SD 6.2


-

Preis: um 7500 Euro

AVM Ovation SA 6.2


11/2016 - Philipp Schneckenburger

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 09.11.2016, 11:42 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


BETONart-audio
www.hifi.net
Beratungshotline:
Mo-Sa: 11-20 Uhr
Tel.: 0151 424 27 127


Das andere Hifi Studio
www.dasanderehifistudio.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-19 Uhr
Tel.: 0173 59 18 606


Expert Uelzen
www.expert-hanse-verbund.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9:30-18 Uhr
Sa: 9:30-16 Uhr
Tel.: 0581 90 88 88


Lichtenfeld Media GmbH
www.lichtenfeld.info/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10-18 Uhr
Tel.: 040 30 80 50


SPL electronics GmbH
support.spl.audio
Beratungshotline:
Tel.: 02163 98 340

zur kompletten Liste