Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Wireless Music System

Einzeltest: Samsung R6 und R7


360 Grad

11556

Mit den Design-Lautsprechern R6 und R7 bietet Samsung drahtlose Lautsprecher, die sich sowohl als Multiroom-System als auch als Stereo-Set und zusammen mit einem Samsung-Soundbar sogar als 4.1-Anlage empfehlen.

Auf den ersten Blick hält man weder R6 noch R7 für Lautsprecher. Bei der weißen Variante denkt der unbedarfte Betrachter wahrscheinlich eher an eine Designer-Tischleuchte. Denn die ovale Form der Systeme hat wenig mit klassischen Lautsprechern zu tun. 

Ring-Radiator


Bei konventionellen Lautsprechern sitzen die Chassis in der Front und strahlen den Schall in die gleiche Richtung ab. Am Hörplatz mittig vor den Lautsprechern entsteht so der optimale Gesamtklang. Samsung geht bei R6 und R7 andere Wege. Hier sitzt eine Gewebekalotte als Hochtöner in der Spitze und strahlt nach oben ab, während der Tief-Mitteltöner am unteren Ende in die entgegengesetzte Richtung spielt. Dass sich die Musik aus den beiden Chassis trotzdem korrekt zusammenfügt, dafür sorgen akustische Linsen vor den Lautsprechern. An diesen wird der Schall reflektiert und so ringförmig auf 360 Grad nach außen abgestrahlt. Der Vorteil: Der Sound passt nicht nur an einer Stelle, dem sogenannten Sweet Spot, sondern hört sich unabhängig vom Winkel zum Lautsprecher im ganzen Raum gut an. 


Multiroom App


Zum Betrieb und zur Steuerung von R6 oder R7 muss zunächst die Samsung Wireless Audio Multiroom App auf Smartphone oder Tablet installiert werden. Diese ist sowohl für Android als auch für iOS kostenlos verfügbar. Nach der Kopplung mit dem Wireless-Lautsprecher muss nur noch das WLAN-Passwort eingegeben werden und schon ist der Samsung spielbereit. Als Quellen sind etliche Streaming-Dienste bereits in die App integriert, ebenso kann die auf dem Phone oder Tablet gespeicherte Musik abgespielt werden. Sogar auf im gleichen WLAN befindliche Musikserver kann zugegriffen werden. Und selbstverständlich kann auch ein kompatibles Samsung-TV-Gerät seinen Ton drahtlos an R6 oder R7 streamen. 


Konfigurationen


Wie es sich für ein Multiroomsystem gehört, können in der App quasi nach Belieben Lautsprecher hinzugefügt und zu Gruppen zusammengefasst werden. So kann Musik oder der Fernsehton z.B. zeitgleich in Wohnzimmer, Bad, Küche und sogar auf Terrasse oder Balkon erschallen. Für den Outdoor-Einsatz empfiehlt sich vor allem der R6. Er verfügt über einen Akku und kann so auch ohne Steckdose betrieben werden. Neben der parallelen Versorgung mit identischem Signal ist auch die Konfiguration zweier Lautsprecher als Stereo-Set möglich. Zusammen mit einem Samsung- Soundbar ist sogar ein 4.1-Surround-Setup möglich. 

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Samsung R6 und R7

Oberklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 06.01.2016, 10:01 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH