Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Wireless Music System

Einzeltest: Silvercrest SMRA 5.0. A1


Streamen auf die HiFi-Anlage

13349

Streamingdienste sind gefragter denn je. Anbieter wie Spotify, Tidal oder Deezer bieten für jeden Geschmack eine unzählige Auswahl an Musik jeglichen Genres. Um die Musik unabhängig vom Smartphone oder Tablet auch auf der heimischen HiFi-Anlage anhören zu können, eignet sich ein Streaming-Adapter wie der Silvercrest SMRA 5.0 A1, den wir getestet haben. 

Der kleine kompakte Silvercrest bietet den Zugang zu zahlreichen Musikstreaming-Diensten und spielt Musik aus dem Heimnetzwerk ab. Hierzu wird der Adapter via WLAN in das heimische Netzwerk eingebunden und mittels analogen oder digitalen Audiokabel an die HiFi-Anlage angeschlossen. Die Einrichtung und Auswahl der einzelnen Musikquellen erfolgt über eine kostenfreie App. Nach dem Herunterladen der App wird der Streamingadapter in unserem WLAN sofort gefunden. Nun kann man einen neuen Namen vergeben, zum Beispiel „Wohnzimmer“. Im nächsten Schritt werden die Verbindungsdaten des WLAN-Routers verlangt. Neben der manuellen Eingabe verfügt der Silvercrest auch über eine WPS-Koppelungsmöglichkeit. 

Internet und Streaming


Ist der Silvercrest ins Netzwerk eingebunden, ermöglicht die App die Auswahl zwischen dem Internetradioangebot vTuner, dem Spotify-Account sowie der eigenen Musik vom Smartphone und Tablet sowie dem Heimnetzwerk. Die einfache Menüführung erlaubt das schnelle Auswählen der gewünschten Musik. Zudem lassen sich Lieblingssender auf bis zu fünf Presets für den schnellen Direktzugriff abspeichern. Zusätzlich zum Streaming von Internet und Netzwerk-Musik ist der Silvercrest auch mit einem USB-Eingang versehen. Hierüber lassen sich auch auf Speichersticks gespeicherte Musikdateien wiedergeben.  Die Tonausgabe erfolgt wie bereits erwähnt, über die beiden analogen Cinchausgänge sowie den optischen Digitalausgang. Die Lautstärkeregelung wird über die Tasten am Smartphone bzw. Tablet oder der angeschlossenen HiFi-Anlage vorgenommen. Da sich der Streaming-Adapter auch perfekt in eine Multiroom-Kette einbinden lässt, arbeitet er beispielsweise optimal mit den ebenfalls im Silvercrest-Smart-Audio-Sortiment erhältlichen Lautsprechern, Internetradios und Soundbars zusammen. Mit den Silvercrest-Smart-Audio-Produkten können Sie somit ihre Lieblingsmusik im ganzen Haus in verschiedenen Räumen individuell genießen.

Fazit

Internetradio und Musikstreaming-Dienste lassen sich mit dem Silvercrest SMRA 5.0. A1 auch auf der Hifi-Anlage anhören. Der kleine WLAN-fähige Streaming-Adapter wird einfach an die vorhandene HiFi-Anlage oder einen Aktivlautsprecher angeschlossen, ins Heimnetzwerk eingebunden und über eine benutzerfreundliche App gesteuert.

Preis: um 70 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Silvercrest SMRA 5.0. A1

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Praxis 30%

Ausstattung: 20%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie Multiroom-Streaming-Adapter 
Preis (in Euro): um 70 Euro 
Vertrieb: LIDL 
Internet: www.silvercrest-multiroom.com 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 133/33/95 
Stromverbrauch (Betrieb/Standby in Watt) 2.1/0 
Ausstattung: WLAN, WPS, Netzschalter, optischer Digitalausgang, Audio Analog Cinch, USB, Steuerung via App, Streaming von vTuner-Internetradio, Spotify und Heimnetzwerk 
+ analoger und digitaler Audioausgang 
+/- + Multiroom-fähig 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

182_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 06.02.2017, 15:03 Uhr