Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Zubehör Car-Media

Einzeltest: Audio System HLC2 Evo


Nachrüsthelfer

18154

Sie sind wichtiger denn je, die High-Low-Converter, die den Anschluss einer Nachrüstendstufe ans Werksradio ermöglichen. Mit dem HLC2 Evo präsentiert Audio System sein neues Standardmodell.

Nur wer sein Werksradio gegen ein Nachrüstmodell tauscht, verfügt noch über die einfachste Art, einen Verstärker anzuschließen, nämlich Cinchausgänge. Beim Anschluss direkt am Werksradio muss der Verstärker Hochpegeleingänge besitzen, was längst nicht immer der Fall ist. Die Lösung ist hier ein High-Low-Adapter, der die ca. 10 Volt des Radio-Lautsprecherausgangs auf verstärkerfreundliche 2 – 4 Volt reduziert. Der HLC2 tut dies auf zwei Kanälen, er nimmt mit den Frontausgängen des Radios Kontakt auf und gibt und gibt das Signal als Stereo-Cinch wieder raus. Doch das ist längst noch nicht alles, was ein moderner Converter können muss. Ganz wichtig ist auch das Bereitstellen eines Remote-Signals zum Einschalten des Verstärkers, dazu sondiert der HLC2 Evo, ob das Originalradio läuft. Und zwar umschaltbar auf zwei Arten. Die Standardmethode fragt den Gleichstromoffset gängiger Radioausgänge ab, doch wenn ein Radio per CAN-Bus-Signal öfter mal läuft, obwohl es keine Musik macht, läuft auch die Nachrüstanlage unnötig. Hier hilft die Signalerkennung des HLC2, die erst das Signal durchschaltet, wenn wirklich Musik läuft. Auch bei vorhandenen Diagnoseschaltungen des Werksradios ist das HLC2 Evo gerüstet. Falls das Radio die Werkslautsprecher abfragt, stellt ihm der HLC die passende Impedanz in Aussicht, sodass es keine Fehlermeldung gibt.

Das nächste Goodie ist die Einschaltverzögerung, die mit einem kleinen Poti eingestellt wird. Stufenlos von 0 bis 15 Sekunden regelbar hilft die Schaltung, Knacken und Ploppen zu verhindern. Schließlich hat Audio System in gute Bauteile wie Operationsverstärker investiert, damit die Klangqualität stimmt, auch der Frequenzbereich bis 50 kHz ist mehr als ausreichend.

Fazit

Der HLC2 Evo ist eine kostengünstige Möglichkeit zur Anlagennachrüstung, jetzt auch bei modernen Fahrzeugen.

Preis: um 50 Euro

Audio System HLC2 Evo


-

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie High-Low-Converter zum Anschluss von Nachrüstendstufen an Werksradios 
Vertrieb Audio System, Hambrücken 
Hotline 07255 7190795 
Internet www.audio-system.de 
Technische Daten
Abmessungen 55 x 45 x 15 mm 
Eingänge 2-Kanal-High-Level (bis 12 V) 
Ausgänge 2-Kanal-Cinch (4,5 V) Remote-out 
Ausstattung
- Anbindbar an alle Werksradios 
- Einschaltautomatik über DC oder Signalerkennung 
- Einschaltverzögerung (einstellbar bis 15 s) 
- Lautsprechersimulation ( für Diagnoseschaltungen) 
- ISO-Stecker für Plug&Play-Anschluss 
- HiRes-fähiger Frequenzumfang für beste Klangqualität 
Car HiFi „Günstiger High-Low-Converter für alle Fahrzeuge.“ 
Neu im Shop:

Akustikelemente verbessern die Raumakustik

>> Mehr erfahren
20_7943_1
Topthema: Radio ohne Rauschen
Radio_ohne_Rauschen_1460453076.png
Anzeige
DAB+

2011 startete in Deutschland das neue Digitalradio DAB+ und entwickelte sich zum europäischen Rundfunkstandard. Heute sind bereits zahlreiche digitale Radiosender „on air“. JVC und Kenwood bieten hierzu die fortschrittlichen Empfangsgeräte für störfreien digitalen Radiogenuss im Auto.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 25.97 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 18.07.2019, 15:01 Uhr