Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Zubehör Car-Media

Einzeltest: I-sotec VW Up Subwoofer


Keine halben Sachen

7559

i-sotec hat sich in der Vergangenheit einen Namen gemacht mit maßgeschneiderten Sound-Upgrades für viele Fahrzeuge. Jetzt ist der VW Up dran.

Wie immer geht es bei einem Sound-Upgrade für die Werks-Musikanlage zuerst einmal um Bass. Dabei ist es gerade in kleinen Fahrzeugen verzwickt, einen Subwoofer unterzubringen. Denn eine Holzkiste in den Kofferraum stellen kann jeder. Nach der Lösung für den Smart hat sich i-sotec jetzt um VWs Stadtflitzer Up gekümmert, der immerhin einen kleinen, aber ansonsten normalen Kofferraum spazieren fährt. Spezielle Gegebenheiten erfordern spezielle Lösungen, so ist klar, dass der Up-Subwoofer klein und 2/2013 21 kompakt ausfallen muss. Der ideale Platz ist die vorhandene Reserveradmulde. Der Trick dabei: Statt eines runden Standardgehäuses fertigt i-sotec für den Up einen halbierten Zylinder, so dass die originale Einlage voll erhalten bleibt. Das Bassgehäuse ist mit schwarzem Filz bezogen und passt perfekt. Für den guten Bass sorgt ein 8"-Basstreiberchen, das trotz der gerinen Größe erwachsen aufspielen kann. Zur Unterstützung im Tiefbassbereich gibt‘s eine Passivmembran dazu. Woofer und Passivmembran sind an der Unterseite des Gehäuses montiert und von den Gummifüßen geschützt. Die Oberseite zeigt dann eingebaut eine glatte Optik. Wer will, kann den passiven Woofer auch in Form des „Sound Paket Plus“ komplett mit passendem Verstärker und Kabelbaum (560 Euro) erwerben.

Preis: um 250 Euro

I-sotec VW Up Subwoofer


-

Ausstattung & technische Daten 
Preis: 250 Euro 
Vertrieb: i-sotec, Unna 
Telefon: 02303 9676-0 
Technische Daten:
Bestückung: 20 cm + Passivmembran 
Ausgabe: 2/2013 
Fazit: „Der passgenaue i-sotec-Up-Sub bringt unkomplizierten Bass in den Up.“ 
Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Elmar Michels
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 18.04.2013, 14:08 Uhr
252_20475_2
Topthema: Streamingverstärker mit Retro-Charme
Streamingverstaerker_mit_Retro-Charme_1618228948.jpg
Advance Paris PlayStream A5

Aktuelle Streaminggeräte sind wegen ihrer Fähigkeiten beliebt, doch beim Design kommt man eher selten ins Schwärmen. Advance Paris will mit dem PlayStream A5 Moderne und Vergangenheit verschmelzen lassen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Klang + Ton 2021

Man muss sich immer mal wieder neu erfinden. Und so haben wir unser "altes Schlachtross" Klang+Ton im Jahr 2021 thematisch deutlich breiter aufgestellt, um Ihnen, liebe Leser, die Lektüre noch spannender und abwechslungsreicher zu gestalten.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • www.smarthometest.info
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.