Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Zubehör Heimkino

Einzeltest: Promax Ranger mini


Alle Achtung

19554

Damit eine TV-Empfangsanlage für mehrere Wohnungen oder Häuser perfekt installiert und gewartet werden kann, ist professionelles Handwerkszeug unentbehrlich. Das handliche Analyseund Messgerät „Ranger mini“ von Promax ist für den mobilen Einsatz besonders interessant. Lesen Sie hier, was es alles zu bieten hat.

HFC heißt eines der Zauberwörter in der vernetzten digitalen TV- und Internetwelt. Das Kürzel HFC ist bei Fußballfans als „Hallescher FC“ bekannt, hier ist jedoch die Technik „Hybrid Fibre Coax“ gemeint, mit welcher hochmoderne Breitbandnetze zur Daten- und TV-Übertragung realisiert werden. Kabelnetzbetreiber setzen immer mehr auf HFC-Netze für TV-, Telefon- und Internetdienste, um große Datenmengen mit hohen Geschwindigkeiten zu übertragen. Dabei bilden Glasfaserleitungen das technische Rückgrat (den „backbone“), um große Strecken zu überbrücken, während auf der „letzten Meile“ bzw. in den Häusern Koaxialkabel mit Kupfer seele zum Einsatz kommen. Je mehr Häuser und Wohnungen an einem solchen Netz angeschlossen sind, umso wichtiger ist es, dass die bestmögliche, störungsfreie Übertragung auf allen Kanälen und überall sichergestellt ist.
Es liegt auf der Hand, dass im Kabelnetz und Gemeinschaftsempfangsanlagen Wartung, technische Überprüfung und Fehlersuche immer wieder erforderlich sind. Dazu braucht man spezialisierte Fachleute, die mit dem entsprechenden Equipment ausgestattet sind. Zuverlässige und präzise arbeitende Messgeräte zur Auswertung der Signalqualität und Spektrumanalyse spielen dabei eine zentrale Rolle, und Promax gehört zu den wichtigsten Anbietern auf diesem Gebiet.

Promax Ranger


Nachdem in den letzten Jahren die vielseitigen Promax-Messgeräte Ranger Neo Lite und HD Ranger Ultra Lite bereits mit erstklassigen Ergebnissen in unseren Tests abgeschnitten haben, stand uns diesmal der besonders leichte und kompakte „Cable Ranger mini“ als Testmuster zur Verfügung. Der akkubetriebene Ranger mini passt bequem auf ein DIN-A-5-Blatt und lässt sich dank der mitgelieferten Gurte bequem in der Hand halten oder schultern. Zum Transportieren gibt es einen robusten Hartschalenkoffer, der auch Stauraum für weiteres Zubehör wie das Ladegerät, Adapterstücke und Kabel bietet. Die Steuerung des Rangers geschieht über den Bildschirm, der als Touchscreen auch die Bedienoberfläche darstellt. Praktisch ist, dass Promax einen Touchpen als Zubehör dazulegt.


Preis: um 2150 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Promax Ranger mini

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Angebot wächst

Das Angebot an DAB+-Radiosendern wurde mit dem Start des zweiten bundesweiten Multiplexes um acht zusätzliche Programme erweitert. Damit sind neben den regionalen Angeboten via DAB+ nun 21 Radioprogramme bundesweit zu empfangen.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

198_19920_2
Topthema: Darf es etwas mehr sein?
Darf_es_etwas_mehr_sein1602505873.jpg
Philips 65OLED935

Bereits für den 2019 vorgestellten 65OLED934 erhielt Philips zahlreiche Auszeichnungen, darunter den begehrten EISA-Award für den besten „Home Theatre TV“. Nun tritt der Nachfolger 935 an und beginnt eine ähnlich steile Karriere.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 22.05.2020, 10:00 Uhr