Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - durch Schallabsorber
Kategorie: Zubehör HiFi

Einzeltest: Watson‘s Plattenwaschmaschine


Hauptsache sauber

15898

Sie wissen schon lange, dass die Zeit für eine Plattenwaschmaschine reif ist, konnten sich wegen der teilweise knackigen Preise aber nicht dazu durchringen? Watson‘s könnte das ändern

Wo das kompakte, aber ordentlich schwere Gerät im Ursprung eigentlich herkommt, ist nicht so leicht zu sagen, wahrscheinlich ist‘s auch nicht so wichtig. Es ist in Deutschland im Handel erhältlich und wird von einem großen, namhaften Vertrieb betreut, darauf kommt‘s an. Die Formgebung des Geräts mutet etwas ungewöhnlich an, weil die Grundfläche kleiner ist als die der zu reinigenden Schallplatte. Auch der Teller, auf dem die Platte während des Reingungsvorgangs ruht, erreicht nicht das zwölfzöllige Gardemaß. Was aber fürs Handling keine große Rolle spielt. Mit knapp 500 Euro ist die Maschine ziemlich bezahlbar und muss sich in Sachen Verarbeitung nicht vor deutlich teureren Mitbewerbern verstecken. Im Gegenteil: Das Gehäuse besteht gar aus stranggepressten Aluminiumprofilen, das hat der Mitbewerb nicht. An der Vorderseite der Maschine gibt‘s drei Bedienelemente: Ein Kippschalter schaltet den Motor für den Plattenteller ein, ein zweiter die Absauganlage, ein Potenziometer erlaubt das Einstellen der Absaugstärke. Der Acryl-Plattenteller ist mit einer weichen Kunststoffschicht belegt, das schont die Plattenrückseite. Die zu waschende Platte wird mit einer Plattenklemme mit Spannzangenmechanismus fixiert. Der „Puck“ besorgt mittels umlaufender Dichtung zudem den Schutz des Plattenlabels vor der Reinigungsflüssigkeit.

Per gerändeltem Knopf wird das Ganze auf einem Gewindedorn (Linksgewinde!) fixiert, im Anschluss kann man den Antriebsmotor in Betrieb nehmen. Der knurpselt leise und durchaus vertrauenerweckend vor sich hin und verfügt über ordentlich Drehmoment. Fürs Aufbringen der Reinigungsflüssigkeit sind Sie selbst zuständig, dafür liegen dem Gerät ein Dosierfläschchen und eine Bürste bei. Das ist nicht so komfortabel wie bei den größeren Waschmaschinen, hat aber den Vorteil, dass man die Reinigung individuell auf die Situation abstimmen kann. Bei punktuellen Verschmutzungen ein nicht zu unterschätzendes Argument. Reinigungsflüssigkeit gehört auch zum Lieferumfang, der Inhalt der Flasche will mit knapp einem Liter entmineralisiertem Wasser verdünnt werden. Über die genaue Zusammensetzung des Mittels ist wenig bekannt, auf alle Fälle sind verschiedene Alkohole beteiligt. Das Gemisch riecht nicht besonders stark und zudem recht angenehm. Das Verteilen der Flüssigkeit mit der recht steifen Bürste geht unproblematisch, das „Massieren“ kritischer Stellen auch. Außerdem neigt die Bürste nicht zu „Haarausfall“, was ich in diesem Zusammenhang nicht ganz unwichtig finde. Wenn Sie der Meinung sind, die Plattenoberfläche genug gesäubert zu haben, ist es an der Zeit, die Absauganlage in Betrieb zu nehmen.

Die neuen Hifi Tassen sind da!
Fan-Paket für für Schallplattenhörer

Preis: um 500 Euro

Watson‘s Plattenwaschmaschine


-

Neu im Shop:

Neue Hifi Tassen: Vintage Hifi, High End Hifi, Analogue Hifi, Hifi Stereo

>> Mehr erfahren
97_16722_2
Topthema: Einfach Mehrsehen
Einfach_Mehrsehen_1542878670.jpg
Samsung EVO-S (HD Austria)

Für den Empfang privater Sender wie RTL, Sat.1 und Co. in bester HD-Qualität über Satellit stehen in Deutschland mehrere Anbieter wie z. B. Diveo zur Auswahl. In Österreich bietet „HD Austria“ ein attraktives Programmpaket an. Wir haben es ausprobiert.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Holger Barske
Autor Holger Barske
Kontakt E-Mail
Datum 19.07.2018, 09:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH