Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
News Kategorie: HiFi
Marantz

Marantz leitet neue Firmenära ein

01.09.2020 15:36 Uhr von Philipp Schneckenburger

Der MODEL 30 und der SACD 30n wurden getreu der Mission des Markenbegründers Saul B. Marantz, dem Zuhörer die Originalaufnahme so nahe wie möglich zu bringen, in dreijähriger Entwicklungszeit von Meisterhand entworfen. Diese beiden Produkte sind die Ersten im neuen Industriedesign von Marantz, bei der die überarbeitete Designsprache eine Neuinterpretation der unverkennbaren Gestaltungselemente der legendären Marantz Produkte der 50er, 60er und 70er Jahre darstellt.

Das durchgehend analoge Konzept des MODEL 30 Vollverstärkers zeichnet sich durch einen volldiskreten zweistufigen Aufbau mit unabhängigen Netzteilen für Vor- und Endstufe aus. Der ausschließlich für die Vorverstärkerstufe zuständige Schaltkreis ermöglicht eine stabile Stromversorgung, die von der durch die Endstufe abgerufenen Leistung unabhängig ist.

Der Verstärker verfügt außerdem über eine Phonovorstufe für Moving Coil- (MC-) und Moving Magnet- (MM-)Tonabnehmer, einen Marantz Musical Premium Phono EQ-Schaltkreis und die Marantz HDAM-Technologie für eine Schallplattenwiedergabe auf höchstem Niveau. Dank des integrierten MC-Vorverstärkers kann die Phono-EQ-Vorstufe im MODEL 30 sowohl mit MM- als auch mit MC-Tonabnehmern niedriger Ausgangsspannung betrieben werden.

Der MODEL 30 setzt die Marantz Tradition fort und nutzt firmeneigene, diskret aufgebaute HDAMs (Hyper-Dynamic Amplifier Module). Durch kontrollierte oberflächenmontierte Einzelbauelemente und kurze, spiegelbildlich aufgebaute Pfade für den linken und rechten Signalweg, sollen die HDAMs herkömmliche integrierte Operationsverstärker übertreffen und eine herausragende Klangqualität und Leistung erreichen.

Der Netzwerk-SACD-Player SACD 30n greift auf den firmeneigen Marantz Transportmechanismus SACDM-3L zurück, der auf bestmögliche Performance bei der Wiedergabe von SACDs, CDs und von auf Datenträgern gespeicherter Musik ausgelegt ist. Der Player nutzt die HEOS Built-in-Plattform und kombiniert einen erstklassigen CD/SACD-Player, einen zeitgemäßen Hub für digitale Quellen, einen USB-DAC und einen integrierten Vorverstärker in einem Gerät.

Mithilfe der HEOS Built-in Technologie kann der SACD 30n die Audioformate FLAC von 44,1 kHz bis 192 kHz mit einer Auflösung von bis zu 24 Bit, DSD 2,8 MHz und DSD 5,6 MHz, ALAC (Apple Lossless Audio Codec) sowie MP3 von den wichtigsten Streaming-Anbietern, darunter Amazon Music HD oder TIDAL, streamen. Dazu stehen auch sprachgestützte Technologien wie Amazon Alexa, Google Assistant oder Apple Siri, zur einfachen Musikwiedergabe und Steuerung zur Verfügung.

Zur optimalen Digital-Analog-Umwandlung setzt der SACD 30n das firmeneigene Marantz Musical Mastering (MMM-Stream-Konverter und MMM-Konversionsstufe) ein. PCM-Eingangssignale werden mithilfe des MMM-Stream-Konverters innerhalb des Players auf DSD (11,2 MHz) hochgerechnet. Das erzeugte Hochfrequenzsignal wird von der MMM-Konversionsstufe, die hier anstelle eines herkömmlichen DAC verwendet wird, in das analoge Ausgangssignal umgewandelt. Zwei System-Taktgeber sorgen im Bereich von 44,1 bis 384 kHz für genaueste Aufwärts-Konvertierung des eingehenden Signals, unabhängig davon, ob es von einer Disc oder von den Digitaleingängen kommt. Der DSD-Analog-Konverter gibt sein Signal an die Marantz HDAMs in der Ausgangsstufe weiter.

Sowohl der MODEL 30, wie auch der SACD 30n sind ab Anfang September in den Farben Schwarz und Silber-Gold für einen UVP von etwa 3000 Euro erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.marantz.de

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
228_13745_1
Topthema: TCL präsentiert wegweisende TV-Technik
TCL_praesentiert_wegweisende_TV-Technik_1610380881.jpg
Anzeige
OD Zero™, Flexible OLED-Displays

Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 01.09.2020, 15:36 Uhr