Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
228_13745_1 News Kategorie: TV
TCL

TCL präsentiert wegweisende TV-Technik

11.01.2021 17:00 Uhr von Dipl.-Phys. Guido Randerath

Las Vegas, 11. Januar 2021 - TCL, die Nummer 2 auf dem globalen Fernsehmarkt, enthüllt anlässlich der virtuell stattfindenden CES gleich drei Display-Technik-Knüller.

Bereits 2019 brachte TCL mit der X10-Serie in Europa die ersten Mini-LED-TVs heraus und ist damit Vorreiter bei dieser Technologie. Mini-LEDs sind im Vergleich zu herkömmlichen LEDs deutlich kleiner. Die Hintergrundbeleuchtung besteht aus mehr Lichtquellen (16.000 LEDs beim X10) als bei herkömmlichen LED-LCD-TVs, wodurch eine gleichmäßigere Ausleuchtung mit mehr Dimming-Zonen möglich wird. Helligkeit, Kontrast und die gesamte Bildqualität profitieren.

OD Zero™

OD Zero™ ist eine Technologie, bei der die neueste Generation der unternehmensintern entwickelten Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung von TCL kombiniert wird mit einer leistungsstarken vertikalen Integration, wodurch ein ultra-schlankes Profil möglich wird, das es in dieser Form noch nie bei LED-LCD-TVs gegeben hat. Bereits das X10-Display ist mit nur 16 mm sehr dünn, dank OD Zero™ kommt die neue Generation nun auf schlanke 5 mm. OD Zero™ liefert eine beeindruckende Helligkeit bis zu 1.800 nits, 2.000 Dimming-Zonen sorgen für präzisen Kontrast und gleichmäßige Ausleuchtung, das Farbvolumen liegt dank QLED-HDR bei 100 %.

Null Abstand

OD Zero™ steht für den optischen Abstand zwischen der Schicht der Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung und der LCD-Display-Schicht (Diffusorplatte und QD-Schicht), ein Abstand, der jetzt auf Null reduziert wurde, um ein ultradünnes Modul für die Hochleistungs-Hintergrundbeleuchtung zu schaffen. Neben der ultradünnen Bauweise liegt der Vorteil in der Vermeidung von Linsenfehlern wie z.B. Astigmatismus.Eine LED misst beim OD Zero™ Backlight gerade einmal 151 µm, bei einem herkömmlichen QLED-TV sind es satte 3.000 µm, also 3 mm. Die Lichtquellen werden in hoher Dichte angeordnet und die Abgabe von Helligkeit pro LED-Einheit um ein Mehrfaches gesteigert, wodurch sich der Kontrast verbessert und die wechselseitige Absorption reduziert wird. Durch die Kombination von echter Mini-LED plus brandneuer ultradünner Linse mit innovativer optischer Technik wird der Abstand zwischen der Diffusionsplatte und der Oberseite der Mini-LED auf faktisch Null reduziert.

Vorteile von OD Zero™:

  • ultraschlanke Bauweise
  • größere Helligkeit, breiterer Hochdynamik-Bereich, bessere Farbabstufung
  • tausende Dimming-Zonen für brillantes Weiß, tiefes Schwarz und realistischere Details
  • gleichmäßige Helligkeit, Vermeidung von Linsenfehlern (Astigmatismus)
  • langlebig und zuverlässig, die Mini-LEDs sind direkt mit der Platine ohne Pins verschweißt

Vorteile gegenüber OLED:

  • geringere Produktionskosten
  • zuverlässigere Lichtquelle mit längerer Nutzungsdauer
  • kein Einbrennen

Flexible OLED-Displays

Mit dem 17-Zoll Printed OLED Scrolling Display und dem 6,7-Zoll AMOLED Rollable Display präsentiert TCL auf der CES zwei weitere Technik-Knaller. Das flexible 17-Zoll Printed OLED Scrolling Display ist mit einer Stärke von nur 0,18 mm ein einzigartiges Beispiel für eine flexible Display-Technologie in größerer Dimension. Es lässt sich ausgezeichnet aufrollen und mitnehmen, wie ein eingerolltes Gemälde findet es überall leicht einen Platz.Dank der hochmodernen Tintenstrahldrucktechnologie von TCL mit einem Farbumfang von 100 % erhält das Display eine erheblich verbesserte Qualität. Es kann vielseitig Verwendung finden bei flexiblen Fernsehern, gebogenen und faltbaren Displays und transparenten kommerziellen Displays. Die selbstleuchtenden OLED-RGB-Geräte werden mit hochpräziser Tintenstrahldrucktechnologie hergestellt, ohne dass feine Metallmasken erforderlich sind. Dadurch sind die Kosten 20 % niedriger als bei herkömmlichen Display-Technologien und die Produkte eignen sich besser für großformatige Displays und die Serienproduktion. Zukünftig soll die Produktion in Größen bis zu 110 Zoll (280 cm) erfolgen.Das mobile 6,7-Zoll AMOLED Rollable Display definiert die Standardform von Smartphones neu. Das einrollbare AMOLED-Display kann von 6,7 Zoll auf 7,8 Zoll erweitert werden. Damit verwandelt es sich von einem Smartphone in ein Tablet und schafft mit seiner leicht anpassbaren Benutzeroberfläche ein völlig neues Nutzererlebnis. Das Smartphone hat eine Stärke von weniger als 10 mm und ist damit deutlich dünner als ein faltbares Smartphone. Durch das verbesserte Design des flexiblen Smartphone-Displays lässt sich der Krümmungs- und Schieberadius des flexiblen Bildschirms in Kombination mit dem speziellen Design des Schiebemechanismus auf 3 mm verkleinern. Mit einem einfachen Tastendruck kann der Bildschirm, der ursprünglich eingerollt und im Gehäuse verborgen war, hervorgeholt werden. Auf diese Weise kann man das Telefon entrollen und zurückschieben. Die Lebensdauer des Schiebemechanismus beträgt bis zu 100.000 Vorgänge. Die Softwareschnittstelle kann jeweils an Einhandbedienung oder Multitasking angepasst werden.

Google TV

Last but not least kündigt TCL die Einführung von Google TV an. TCL Google TVs werden die branchenführenden Display-Technologien von TCL, wie Mini-LED, 8K und QLED mit den Unterhaltungsangeboten von Google kombinieren, um den Nutzern mehr von ihren Lieblingsinhalten in atemberaubender Bildqualität auf den neuesten TCL-Bildschirmen einfacher als je zuvor zugänglich zu machen.„Die Einführung von TCL Google TVs wird unsere Partnerschaft mit Google auf die nächste Stufe heben“, sagt Kevin Wang, CEO von TCL Industrial Holdings und TCL Electronics. „Unser Motto auf der diesjährigen CES lautet ‚Experience More‘, ‚Mehr erleben‘, und ich bin zuversichtlich, dass wir den Menschen auf der ganzen Welt im Jahr 2021 genau das ermöglichen werden, indem wir hochmoderne Displays mit intelligenten und komfortablen Inhalten, die von Google getragen werden, kombinieren.“„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit TCL, um mit Google TV ein Kundenpublikum auf der ganzen Welt zu erreichen. Google TV bietet ein hilfreiches und ansprechendes TV-Erlebnis, das Nutzern hilft, die Inhalte zu finden, die sie lieben“, sagt Shobana Radhakrishnan, Senior Engineering Director, Google TV.TCL Google TV stellt Filme, Shows, Live-TV und mehr aus allen seinen Apps und Abonnements bereit und macht sie jedem Benutzer verfügbar. Es bietet personalisierte Vorschläge, die TCL-Nutzern helfen, Neues und Interessantes zu entdecken. Außerdem können sie Ihre Smart-Home-Geräte steuern und Fragen auf dem TCL-Großbildschirm an Google richten.

Neu im Shop

Raumakustik verbessern durch Schallabsorber

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell
Dipl.-Phys. Guido Randerath
Autor Dipl.-Phys. Guido Randerath
Kontakt E-Mail
Datum 11.01.2021, 17:00 Uhr