Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Aktivlautsprecher

Einzeltest: Nubert nuPro X-6000 RC


Hoch und begabt

19830

Moderne Medienwiedergabe bietet so viele Möglichkeiten wie noch nie. Da ist es eigentlich verwunderlich, dass Nubert so viele davon in einem einzelnen Gerät vereinen kann.

Kaum eine Firma ist so bekannt und beliebt im deutschen Markt wie Nubert. Die schwäbische Lautsprecher Legende feierte dieses Jahr bereits ihr 45-jähriges Bestehen und zeigt auch nach beinahe einem halben Jahrhundert keinerlei Ermüdungserscheinungen. Dabei gibt es in den Hallen des Herstellers genug zu tun, denn mittlerweile deckt man dort zahlreiche Marktsegmente ab. Stereo-Lautsprecher in allen Größen, Surround-Sets für das Heimkino, Soundbars, Subwoofer, Desktop-Speaker und mittlerweile sogar clevere Elektronik entstehen in Schwäbisch Gmünd. An diesem Portfolio kann man bereits erkennen, dass es mittlerweile eben deutlich mehr gibt, als den klassischen HiFi-Turm. Das macht es aber nun auch schwieriger, einen Lautsprecher zu finden, der gleich für mehrere Disziplinen geeignet ist. Nubert bietet mit den nuPro X-6000 RC nun genau so ein Modell. Neben der Musikwiedergabe hat sich auch die Wohnraumgestaltung verändert, wobei der Unterhaltungselektronik heute deutlich weniger Platz zugestanden wird als noch vor einigen Jahren. Ein Problem, das bei den X-6000 RC durch eine besonders schlanke Säulenform gelöst wird. Etwa zwanzig Zentimeter in Breite und Tiefe reichen dem Lautsprecher aus, wobei die weiße Lackierung unserer Testmuster zur edlen Optik beiträgt. Wie üblich ist die Verarbeitung ausgezeichnet und die Boxen fühlen sich insgesamt wunderbar hochwertig an.

Neben der schlanken Form bietet Nubert noch ein weiteres Feature für eine besonders leichte Integration in den Wohnraum. So können die Lautsprecher, die ein Master-Slave-Konzept nutzen, wahlweise mit oder ohne Kabel verbunden werden. Dabei kann man sich aussuchen, welche Box als Master genutzt werden und mit den entsprechenden Quellgeräten verbunden werden soll. Nach einigen Sekunden sind beide Lautsprecher verbunden und einsatzbereit. Für diese und einige weitere Einstellungen, nutzt die nuPro Serie ein kontrastreiches Display, das mit einem kompakten Bedienfeld kombiniert wird. Die Menüstruktur ist dabei angenehm durchschaubar und schon nach wenigen Momenten findet man sich recht gut zurecht. Standards wie die Wahl von Quelle und Lautstärke, ebenso wie die Klangregelung, können aber natürlich auch mit der beiliegenden Fernbedienung getätigt werden. Bei vielen Aktivlautsprechern würden diese beiden Bedienungsvarianten bereits ausreichen, doch Nubert bietet mittlerweile sogar eine eigene iOS App für die nuPro X Modelle an, die noch mehr Möglichkeiten bietet. Auch hier lassen sich Quellen und Lautstärke auswählen, die Klangreglung ist verfügbar und auch einige weitere Setup-Einstellungen können getätigt werden. Besonders praktisch ist allerdings die integrierte Raumkorrektur, die in Verbindung mit dem genutzten Smartphone oder Tablet vorgenommen werden kann.

Preis: um 1350 Euro

Nubert nuPro X-6000 RC


-

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

187_19803_2
Topthema: Schwere Geschütze
Schwere_Geschuetze_1598252249.jpg
Goya Acoustics Moajaza

Der internationale High End Markt ist kein leichtes Betätigungsfeld für einen Hersteller. Goya Acoustics möchte trotzdem genau hier einsteigen und scheut dabei keine Anstrengungen.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 28.08.2020, 09:59 Uhr