Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Marantz NR1506


Schlanke Linie

11554

„Bigger is better“ gilt für viele Besitzer eines spezialisierten Heimkinos, vor allem wenn es um leistungsfähige AV-Receiver geht, die als Schaltzentrale des eigenen Unterhaltungstempels dienen. In aufgeräumten Wohnzimmern wirken die massiven Technikboliden jedoch meist fehl am Platze. Marantz bietet mit dem NR1506 einen edlen Slim-Line-AVReceiver für unauffällige Wohnrauminstallationen an.

Der neue AV-Receiver ist seinem Vorgänger wie aus dem Gesicht geschnitten – bis auf die Endziffer in der Typenbezeichnung gibt es keine direkten Hinweise auf Veränderungen. Marantz setzt verständlicherweise nach wie vor auf das äußerst adrette Erscheinungsbild des AV-Receivers mit der besonders flachen Bauweise. Mit einer Bauhöhe von unter 110 Millimetern bietet sich der in Schwarz oder Silbergold erhältliche Receiver als unauffällige Kino-Schaltzentrale für den Wohnzimmereinsatz perfekt an. Optisch mag der Marantz NR1506 zwar unscheinbar sein, doch an Ausstattung bringt er nahezu alles mit, was das Herz eines Heimkino-Filmfans begehrt. Hier hat er gegenüber seinem direkten Vorgänger deutlich zugelegt. 

Preis: um 580 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marantz NR1506

Mittelklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Gutes Vorbild macht Schule

Abseits von den üblichen Produktmeldung der Hersteller erreichen uns manchmal auch Informationen über spannende Aktionen und Events. Besonders erfreulich finde ich, wenn einige Hersteller neben ihrem Alltagsgeschäft – sprich der Entwicklung und Verkauf ihrer Produkte – auch ein soziales Engagement an den Tag legen und völlig unkompliziert die eigenen Produkte einem guten Zweck zuführen.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
163_18984_2
Topthema: Think different
Think_different_1579769545.jpg
Block Stockholm

Große HiFi-Anlagen und selbst kleine Musiksysteme brauchen Platz. Wie wäre es denn, wenn ein echtes Möbelstück gleichzeitig als Musikanlage fungieren würde? Diese pfiffige Kombination hat die deutsche Marke Audioblock aufgegriffen und präsentiert mit dem Stockholm ein Musiksystem der ganz anderen Art.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Media@Home Velde
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 05.01.2016, 15:01 Uhr