Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Onkyo TX-RZ900


Starker Auftritt

12139

Der 7.2-AV-Receiver TX-RZ900 ist das erste Modell, das seit der Fusionierung der beiden Audio- und Videospezialisten Onkyo und Pioneer entstanden ist. Der RZ900 setzt sich schon optisch von den bekannten NR-Geräten aus dem Hause Onkyo ab. Was leistet der AV-Receiver-Bolide im neuen Gewand?

Geradlinig und betont wuchtig tritt der  neue TX-RZ900 mit seinen ausladenden  Abmessungen, seinem hohen Gewicht und der  aus dem Vollen gedrehten Aluminiumfront mit  großer Metallklappe auf. Rechts auf der Front  residiert der große Lautstärkeregler, der nach  unserem Geschmack ruhig etwas mehr Bautiefe  aufweisen dürfte. Darüber liegen in drei Reihen  je fünf kleine Taster, mit denen sich die Quellen und Zonen auswählen lassen. Leider ist die  Beschriftung ein wenig klein ausgefallen, dafür  kann der Receiver auf Druck einer der Quellentasten direkt eingeschaltet werden, ohne zuvor  die Powertaste betätigen zu müssen. Sehr praktisch sind ebenfalls die beiden Drehregler mit  den darüber angeordneten Drucktasten links auf  der Frontplatte, die den Direktzugriff auf die  Klangoptionen oder Wiedergabemodi ermöglichen. High-Ender, die bestmöglichen Klang  aus dem Gerät kitzeln wollen, freuen sich über  den unscheinbaren .Pure-Audio-Druckknopf.  unterhalb der On-/Standbytaste, der die Stromversorgung des Displays und der analogen Videosektion ausschaltet. Hinter der massiven  Klappe, liegen auf einer Ebene mit dem gut  ablesbaren Dot-Matrix-Display, weniger häufig  benötigte Bedienelemente und die Anschlüsse  für Kopfhörer und das Einmessmikrofon. Hier  ebenfalls zu finden ist ein HDMI-Eingang, gut  für Geräte, die mal eben schnell angeschlossen  werden sollen. Leider gibt es hier keine USB- Schnittstelle. 

Preis: um 1600 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Onkyo TX-RZ900

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Der Sound der Profis

Packenden Filmsound kann man mit geeigneten Lautsprechern, AV-Receiver oder auch Soundbars in erstklassiger Qualität zu Hause im Heimkino geniessen. Noch beeindruckender ist allerdings der Sound im Mastering-Studio der Film-Produzenten. Wie Filmsound im Original klingt, hat mir Oscar-Preisträger Glenn Freemantle persönlich demonstriert.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Hoer an Michael Imhof
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 06.05.2016, 09:56 Uhr