Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Pioneer SC-LX59


Kraftpaket

AV-Receiver Pioneer SC-LX59 im Test, Bild 1
12044

Heimkino-Fans, die den „Einsteiger-Status“ hinter sich haben und mit dem Gedanken spielen, ihre Hardware aufzurüsten, sollten die Schaltzentrale ihres Heimkinos im Visier haben. Denn hier, wo technisch alles zusammenläuft, passiert Entscheidendes bei Bild und Ton. Da ist es meist sinnvoll, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und sich nach einem Boliden wie dem Pioneer SC-LX59 umzusehen, den wir für Sie getestet haben.

Pioneers 9.2-AV-Receiver SC-LX59 ist seinem sehr erfolgreich   getesteten Vorgänger wie aus dem Gesicht geschnitten. Nach wie  vor  machen  die  exzellente Verarbeitung  des  massiven  Gehäuses  und  die prallvolle Ausstattung mächtig Eindruck. Für die Geräte der SC- LX-Baureihe verwenden die Entwickler beste Bauteile und widmen sich  akribisch dem Feintuning der Audio- und Videozweige.

AV-Receiver Pioneer SC-LX59 im Test, Bild 2AV-Receiver Pioneer SC-LX59 im Test, Bild 3AV-Receiver Pioneer SC-LX59 im Test, Bild 4
Schaut außen  alles nach dem bewährten Alten aus, zeigt ein Blick unter die Haube,  dass sich sehr viel getan hat. Pioneer hat unter anderem das Schaltungslayout verändert, viele Bauteile verbessert oder noch langzeitstabilere  und schnellere Komponenten eingesetzt. Dolby Atmos ist natürlich an  Bord, das neue Tonformat DTS:X kann mit einem kostenlosen Update  nächstes Jahr nachgerüstet werden. 

Technik & Ausstattung


Pioneer bleibt beim Netzwerk-Mehrkanal-Receiver  dem leistungsfähigen ESS-Sabre-32-bit-Ultra-D/A- Wandler-ES9016S  treu, der Audiosignale fürsorglich behandelt. Die Co-Prozessoren der DSP-Core-Engine  sind nun leistungsstärker und die  Vorverstärkerausgänge werden auf 11.2 Kanäle aufgebohrt. Alle HDMI- Ein- und -Ausgänge sind HDCP-2.2-fähig und natürlich bereit, 4K-/UHD-Inhalte zu verarbeiten. Bluetooth  ist nun integrierter Bestandteil des Receivers, für Wi-Fi  gibt es sogar ein Dual-Band mit 2,4 GHz und 5 GHz.  MHL mit Ladefunktion für Android-Devices steht jetzt in der Version  2.2 zur Verfügung. Ebenfalls deutlich verfeinert wurde die High- Res- Audiowiedergabe: Apple Losless wird nun mit bis zu 192 kHz/24 bit  via USB und Ethernet gestreamt. Multichannel-WAV-Dateien mit dieser Auflösung können über USB abgespielt werden. Soweit vom Server unterstützt, gibt  es  für WAV, FLAC, AIFF, ALAC, MP3, AAC und  WMA-Dateien eine Suchfunktion via Ethernet an Bord des SC-LX59.  Eine  lückenlose  Audio-Wiedergabe (Gapless-Playback) ist jetzt mit  MP3- und AAC-Formaten möglich. Zu guter Letzt werden mit DRM  kopiergeschützte DSD-Dateien via Netzwerk-Kabel wiedergegeben.  

Laborergebnisse


Das Messlabor bescheinigt dem SC-LX59 sehr gute Leistungen. Fünfmal 166 Watt an vier Ohm und fünfmal 114 Watt an acht Ohm bei  gleichzeitiger Belastung aller Kanäle sind beeindruckende Werte. Im  Stereomodus drückt der AV-Receiver 190 Watt an vier Ohm und 120  Watt an acht Ohm in die Lastwiderstände. Der hohe Dämpfungsfaktor, ein niedriger Klirr sowie hohe Werte beim Übersprechen und dem  Rauschabstand zeigen die gute Arbeit der Techniker. 

Praxis


Klanglich nach vorne  bringen will Pioneer die an den Receiver angeschlossenen  Lautsprecher mit dem umfangreichen  Messverfahren MCACC Pro. Dieses analysiert mit dem mitgelieferten  Messmikrofon Speaker und Hörraum  und liefert nach der etwa 15-minütigen  Einmessprozedur sehr zuverlässige Ergebnisse. Die gefundenen Werte werden nach der Messung abgespeichert.  Mehrere  Speicherplätze  stehen  zur  Verfügung, falls verschiedene Setups,  zum Beispiel für Film- oder Musik- wiedergabe, Tag-  oder Nachtbetrieb,  programmiert werden sollen. Die Eingriffe des Receivers werden grafisch  aufgearbeitet, so dass man sich ein Bild von der Optimierungsarbeit des  Pioneer-Boliden machen kann. Wer über das nötige akustische Fachwissen verfügt, kann den SC-LX59 natürlich auch manuell einmessen  oder die ermittelten MCACC-Pro-Werte editieren. Nach wie vor lässt die Pioneer-Fernbedienung mit den vielen Tasten an  Bord, die zudem unbeleuchtet sind, zu wünschen übrig. Mehr Entwicklungsarbeit stecken die Entwickler in die kostenlose App „iControlAV5“,  mit der es gelingt, den AV-Receiver auch im abgedunkelten Kino über  Tablets oder Smartphones übersichtlich und zielgerichtet zu bedienen.  Eine weitere kostenfreie App namens „Start-Up Navi“ hilft via Smart- Devices bei der Erstinstallation des Netzwerk-Mehrkanal-Receivers.  

Im Test


Nach der akribischen Begutachtung des Receivers ist es an der Zeit für  den Seh- und Hörtest in unserem Heimkino. Wie immer darf sich der  Proband zuerst im Stereo-Setup an den Referenzlautsprechern und  einem weitaus bezahlbareren Pärchen Lautsprecher beweisen. Der  1.700-Euro-Verstärker klingt sehr kraftvoll und dynamisch. Seine energetische Spielweise macht großen Spaß, umso mehr, als der AV-Receiver  zudem ein enormes Feingefühl für filigrane Details in der Musik vorweisen kann. Die Raumabbildung gelingt sehr luftig, er spielt wunderbar atmosphärisch, ohne schönzufärben. War das Hörerlebnis bereits  mit den günstigen Lautsprechern sehr überzeugend, zeigt der Wechsel  auf die Referenzmodelle, welches Potenzial noch in diesem Receiver  steckt. Der Pioneer ist eine exzellente Musikmaschine, die das Beste aus  den Lautsprechern kitzelt. Im Mehrkanalbetrieb bei Musik und Film glänzt der SC-LX59 mit einem  sehr plastischen Klangbild. Gerade der neue „Mad Max: Fury Road“  zeigt dank exzellenter Dolby-Atmos-Spur, was räumlich in einem gut  abgestimmten Heimkino möglich ist. Im ersten Kapitel des bildgewaltigen Streifens schweben die Stimmen aus dem Off dreidimensional im  Raum, der startende V8-Motor brabbelt, röhrt und zischt gewaltig und  die anschließende Verfolgungsjagd durch die Wüste brennt das erste  Effekte-Großereignis in unserem Kino ab. Auch der  aktuelle  „Minions“  kann mit seiner Dolby-Atmos-Abmischung überzeugen. Der Sturz  des T-Rex in den Vulkan-Krater, die Hölle der Minions oder der erste  Auftritt der Super-Schurkin werden sehr atmosphärisch vertont. Die Dimensionen unseres Heimkinoraumes scheint sich über dessen Grenzen hinaus auszuweiten und doch ist jeder Spezialeffekt exakt im Raum zu orten.

Fazit

Mit dem SC-LX59 hat Pioneer ein heißes Eisen im Portfolio.  Die Bild- und Tonverarbeitung  sind erstklassig, die  Ausstattung ist opulent und der Klang über jeden Zweifel erhaben. Als Schaltzentrale ist dieser Bolide  für leistungsstarke Heimkinos oder anspruchsvolle Wohnzimmerkinos bestens  geeignet. Gut gemacht, Pioneer!

Preis: um 1700 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

AV-Receiver

Pioneer SC-LX59

Spitzenklasse

5.0 von 5 Sternen

05/2016 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Preis in Euro 1700 
Vertrieb Pioneer, Willich 
Telefon 02154-9130 
Internet www.pioneer.de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 435/185/441 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 15.3/M 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 190/120 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 166/114 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 92.6 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 92 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.009 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.015 
Kanaltrennung, DD, 1kHz; F/F, F/C, F/R (in dB) 82/78/79 
HDMI-Version 2.0, Ausgang mit ARC, MHL 2.0 
Dämpfungsfaktor 168 
Stromverb. Standby/Passthrough/bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0//78 
Max. Temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C) 20 
Ausstattung
Dekoder für alle Tonformate/THX Ja / 
Dolby Atmos / DTS:X / Auro-3D Ja / Ja / Nein 
Formate USB DSD (2,8 / 5,6 MHz), AIFF (192/24), ALAC (96/24), WAV (192/24), FLAC (192/24), MP3, AAC, WMA und Apple Lossless, Mehrkanal Wiedergabe FLAC, WAV (96/24) 
Formate Netzwerk DSD (2,8 / 5,6 MHz), AIFF (192/24), ALAC (96/24), WAV (192/24), FLAC (192/24), MP3, AAC, WMA und Apple Lossless, Mehrkanal Wiedergabe FLAC, WAV (96/24) 
DSP-Programme/autom. Einmessung 9/ Ja 
Übernahmefreq. f. Subw./pro Kanal/man. Equalizer 5/ Nein /9-Band graf. 
Frontanschl.: FBAS/HDMI/Audio analog/digital/USB Ja / Ja / Nein / Nein / Ja 
Eing. Audio: analog/Phono/Mehrkanal/opt./elektr. 4/ Ja / Nein /2/2 
Eingänge Video: FBAS/YUV/HDMI 3/0/8 
Ausgänge: analog/opt./elektr./YUV/HDMi 1/1/0/1/3 
Pre-Out: Front/Center/Rear/Subw./SB/FH/FW Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja / Ja 
Videokonvert./Scaler/4K-Passtrough/Upscaling Ja / Ja / Ja / Ja 
AV-Sync/Analogpegel einstellb./Input-Rename var./ Ja / Ja 
Multiroom (A/V)/iDevice-kompatibel/AirPlay Ja / Ja / Ja / Ja 
Klangregler/abschaltb./Kopfhörer-Ausg. 2/ Ja / Ja 
FM-Tuner/Internetradio/Sleep-Timer Ja / Ja / Ja 
Fernb. lernf./vorprogr./OSD über HDMI Ja / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/Triggerausgänge/RS232 o.ä. Ja / Ja / Ja 
Dekoder/Endstufen/Gehäusefarben 9.2/9 digital/SW 
Sonstiges Bluetooth, WLAN, Subwoofer-Ausgang für Zone 2, USB-D/A-Wandler, MHL-fähig, HTC-Connect, Spotify; Videoparameter einstellbar 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + Dolby Atmos und DTS:X (per Update) 
+ + exzellenter Surroundklang 
+/- + sehr gute Verarbeitung 
Klasse: Spitzenklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 01.05.2016, 15:02 Uhr
340_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1651658882.jpg
Anzeige
Genießen Sie höchsten Komfort mit Kinosofas von Sofanella

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella sind modern, bezahlbar und schaffen ein gemütliches sowie ein bequemes Heimkinoerlebnis.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land