Kategorie: AV-Receiver

Einzeltest: Pioneer VSX-934


VSX-934: Der neue Mittelklasse-7-Kanal-AV-Receiver von Pioneer

AV-Receiver Pioneer VSX-934 im Test, Bild 1
17835

Seit vielen Jahren ist der 900er-Pioneer eine feste Größe in der hart umkämpften Mittelklasse. Die neueste Inkarnation namens VSX-934 setzt auf die Gene der erfolgreichen Vorgänger, bleibt mit rund 550 Euro preislich sehr attraktiv und ist umfangreich ausgestattet. Wir testen den 7.2-Kanäler, der von Pioneer auf den aktuellsten Stand der Technik gebracht wurde. 

Der 7.2-Netzwerk-Receiver VSX-934 ist geradezu ein Schnäppchen, schaut man sich als Interessent die Features des Mittelklasse- AV-Receivers an. Mit an Bord sind die Höhenformate Dolby Atmos, DTS:X und DTS Virtual:X, mit dem 3D-Sound auch ohne physikalische Höhenlautsprecher funktioniert. Videoseitig ist er mit 4K (60p/4:4:4/24-Bit), HDR10, HLG und Dolby Vision topaktuell. Musiktitel streamt der AV-Receiver von verschiedensten Zuspielern über Wi-Fi, Bluetooth, DTS Play-Fi, Apple AirPlay und Sonos.

AV-Receiver Pioneer VSX-934 im Test, Bild 2AV-Receiver Pioneer VSX-934 im Test, Bild 3AV-Receiver Pioneer VSX-934 im Test, Bild 4AV-Receiver Pioneer VSX-934 im Test, Bild 5AV-Receiver Pioneer VSX-934 im Test, Bild 6
An Ausstattung hinzu kommen die HiRes-Audiowiedergabe von AIFF über FLAC bis hin zu DSD 5,6 MHz, ein klassisches UKW-Radio sowie die Möglichkeit, einen Plattenspieler an den Phono-MM-Eingang anschließen zu können. Hohen Unterhaltungswert bietet der VS-934 also, nur auf ein DAB-Radio verzichtet Pioneer. Dafür gibt es allerdings die Unterstützung zahlreicher Streamingdienste wie Tidal oder Deezer und Internet radio. Rein optisch ist er schnell als Pioneer-Receiver auszumachen: Links und rechts des gut lesbaren Displays mit weißer Schrift sitzen die großen Drehregler zur Lautstärkejustage und zur Wahl der Quelle. Zehn schlanke Tasten zur Bedienung sitzen ganz dezent in einer Reihe unterhalb des Displays. Fünf weitere Rundtasten dienen zur Anwahl der persönlichen Presets, des Tuners und zur Wahl der Hörmodi. Messmikrofon (3,5-mm-Klinke) und Kopfhörer (6,3-mm-Klinke) finden auf der linken Seite ihre Anschlüsse, USB-Quellen und Audiozuspieler (3,5-mm-Klinke) werden auf der Front rechts an den Pioneer angeschlossen. Die Verarbeitungsqualität ist gut, optisch und haptisch macht der VSX-934 einen weit mehr als nur ordentlichen Eindruck.     

Technik & Ausstattung


Sechs HDMI-Anschlüsse auf der Rückseite stehen zur Verfügung, wobei alle Eingänge HDCP-2.2-fähig sind. Zwei HDMI-Ausgänge, einer davon mit ARC, beliefern zwei Bildgeräte mit Videosignalen. Beim Einmessverfahren setzt Pioneer das überarbeitete MCACC ein, wobei auf die wesentlich aufwendigere Pro-Variante verzichtet wird. Pioneer bezieht die vertikale Achse zur Berechnung der Raumakustik mit ein, wodurch es möglich ist, auch Dolby-Atmos-zertifizierte Aufsatzlautsprecher einzumessen. Wie beim Vorgänger VSX-933 kommt im AVReceiver ein 384-kHz/32-Bit-D/A-Konverter (AK4458) zum Einsatz, der die Wiedergabe von HiRes-Audiodateien ermöglicht. Alle üblichen Tonformate werden vom Pioneer via USB oder Streaming unterstützt, bis hin zur unterbrechungsfreien Wiedergabe von 5,6-MHz-DSDDateien. Viele Multiroom-Plattformen werden unterstützt, darunter sind DTS Play-Fi, FlareConnect, Apple AirPlay 2 und Sonos. Die Funktion „Wake on Play“ lässt den Pioneer VSX-934 automatisch aufwachen und schaltet auf den korrekten Eingang um, sobald eine Bluetooth- Quelle mit der Wiedergabe beginnt.     


Einrichtung & Praxis


Wenn der VSX-934 erstmals eingeschaltet wird, meldet sich der Setup- Assistent zu Wort. Mit dessen Hilfe lässt sich der AV-Receiver auch von Laien spielend einfach in Betrieb nehmen. Das Menü führt übersichtlich und in wenigen Schritten zielgerichtet zum Erfolg. Wird das Messmikrofon an den Mikrofoneingang angeschlossen, startet MCACC (Multi-Channel Acoustic Calibration) seine Dienste. An dieser Stelle zitieren wir einmal die Bedienungsanleitung: „Das Gerät misst automatisch die von den Lautsprechern ausgegebenen Testtöne und stellt den optimalen Lautstärkepegel für jeden Lautsprecher, die Crossoverfrequenzen und Abstände zur Hörposition ein. Außerdem werden die Equalizer für jeden Lautsprecher automatisch angepasst, und es wird eine Korrektur der Klangverzerrung durch die akustische Beschaffenheit des Raums vorgenommen.“ Die Kalibrierung geht recht schnell vonstatten, je nach Raum und Ausstattung dauert dies zwischen drei und zwölf Minuten. Der 934er wird klassisch als 5.1- oder 7.1-Receiver eingesetzt oder kann als 5.1.2-Gerät konfiguriert werden. Eine zusätzliche Hörzone kann der Pioneer auch bei 5.1.2- Setups wiedergeben. Mit der Remote-App für Android und iOS lässt sich der Pioneer VSX-934 bequem steuern, alternativ steht eine klassische Infrarot-Fernbedienung bereit.     


Labor


Im Messlabor gibt der Pioneer-Receiver sein Bestes. Fünfmal 69 Watt an acht Ohm und 77 Watt an vier Ohm drückt der VSX-934 in die Lastwiderstände. Im Stereobetrieb sind es zweimal 73 Watt an acht und zweimal 84 Watt an vier Ohm. Das sind stabile Werte für einen Receiver der Mittelklasse. Beim Klirrverhalten gibt es keinen Grund zur Klage, ebenfalls bestens sind der Rauschabstand und die Kanaltrennung. Um die 60 liegt der Dämpfungsfaktor, was vollkommen in Ordnung ist. Im Standby-Modus verbraucht der Pioneer kaum messbare 0,1 Watt, bei aktivierter Netzwerk-Bereitschaft mit WLAN steigt der Strombedarf auf etwas über drei Watt an.    

Klang


Der Pioneer VSX-934 darf als Erstes im Steremodus „Pure direct“ via NAS-Zuspielung zum Hörtest antreten. Über die Referenz- Standlautsprecher gibt sich der Receiver als kraftvoller Zeitgenosse zu erkennen, der mit Musik aller Art seine Freude hat. Untenrum gibt’s satten Schub und reichlich Schwärze, was einen Subwoofer überflüssig macht – potente Standboxen vorausgesetzt. Stimmen intoniert er mit viel Gefühl und Instrumente werden in ihren typischen Klangfarben präzise abgebildet. Die räumliche Wiedergabe gelingt klar strukturiert auf einer gut überschaubaren Bühne. Wir wechseln zum Mehrkanalmodus und testen den Pioneer in einer 5.1.2-Konfiguration mit Deckenlautsprechern. Mit diversen Testdemos der Dolby-Atmos- und DTS-Discs zeigt der Pioneer sein volles Klangpotenzial. Im Einsatz mit den Front-Heights gelingt ihm eine überzeugende Darstellung der Höhenkanäle, auch wenn die Abbildung nicht ganz so opulent ausfällt. Hier sind Systeme mit vier Deckenlautsprechern dann doch im Vorteil. Dennoch machen die Trailer richtig Spaß und bereiten uns dank präzise im Raum verteilter Special Effects viel Freude. Mit kalibrierten Lautsprechern tönt der AV-Receiver ausgewogen und doch sehr druckvoll, was gerade bei Filmen wie „Mad Max: Fury Road“ für ein Grinsen im Gesicht sorgt. In den Mitten und Höhen liefert der VSX-934 viele Detailinformationen und bietet exzellente Sprachverständlichkeit. Die räumliche Abbildung gelingt sehr gut, mit präziser Abbildung der klanglichen Ereignisse. Auch bei Mehrkanalmusik macht der Pioneer seinen Job sehr gut: Metallica hauen auf „Through the Never“ einen raus und sorgen in unserem Heimkino für Live-Atmosphäre. Zum Abschluss gibt es noch ein wenig Adele aus der Royal Albert Hall in London. Klasse, wie viel Feingefühl der Pioneer an den Tag legt – die Gänsehaut ist garantiert.     

Fazit

Der Pioneer VSX-934 ist ein sehr überzeugender AV-Receiver geworden. Er ist super ausgestattet, lässt sich gut bedienen und bietet Stereo wie Mehrkanal einen absolut beeindruckenden Klang. Seine Streaming- und Multiroomtalente sind vielfältig, sodass er sich ideal als Mittelpunkt in einer modernen Wohn- und Heimkinoumgebung anbietet.

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

AV-Receiver

Pioneer VSX-934

Mittelklasse

5.0 von 5 Sternen

05/2019 - Jochen Schmitt

Bewertung 
Klang 40% :
Tonalität 20%

Räumlichkeit 10%

Lebendigkeit 5%

Dekodierung 5%

Labor 10% :
Leistung 2%

Rauschabstand 2%

Klirrfaktor 2%

Übersprechen 2%

Dämpfung 2%

Praxis 25% :
Verarbeitung (Gerät) 10%

Bedienung (Gerät/ Handbuch/ Fernb.) 15%

Ausstattung 25% :
Ausstattung 25%

Ausstattung & technische Daten 
Preis in Euro 550 
Vertrieb Aqipa GmbH, Hallbergmoos 
Telefon 0811 55190 
Internet www.pioneer-audiovisual.eu/de 
Technische Daten
Abmessungen (B x H x T) in mm 435/173/371 
Gewicht (in Kg) / Frontplatte Metall (M)/ Kunststoff (K) 9.6/K 
Stereo Leistung, PCM-Stereo (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 84/73 
5-Kanal Leistung, Dolby Digital (4 Ohm/8 Ohm), 0,7% THD (in W): 77/69 
Rauschabstand PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in dB) 101.7 
Rauschabstand Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in dB) 98 
Klirrfaktor Dolby Digital, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.01 
Klirrfaktor PCM-Stereo, Front, 5W, 1kHz (in %) 0.003 
Kanaltrennung, DD, 1kHz; F/F, F/C, F/R (in dB) 74/76.7/75.1 
HDMI-Version 2.0a, Ausgang mit ARC, HDCP 2.2 
Dämpfungsfaktor 59 
Stromverb. Standby/Passthrough/bei 5 x 1 Watt Ausgangsl. (in W) 0.1/3.2/61 
Max. Temperaturerhöhung über Raumtemp. (in °C)
Ausstattung
Dekoder für alle Tonformate/THX Ja /nein 
Dolby Atmos / DTS:X / Auro-3D Ja / Ja / Nein 
Formate USB MP3, AAC, WMA, FLAC, ALAC, WAF, AIFF, DSD 2,8 und 5,6 MHz 
Formate Netzwerk MP3, AAC, WMA, FLAC, ALAC, WAF, AIFF, DSD 2,8 und 5,6 MHz 
DSP-Programme/autom. Einmessung 11/ Ja 
Übernahmefreq. f. Subw./pro Kanal/man. Equalizer 0/ Nein /graf. 
Frontanschl.: FBAS/HDMI/Audio analog/digital/USB Nein / Nein / Ja / Nein / Ja 
Eing. Audio: analog/Phono/Mehrkanal/opt./elektr. 4/ Ja / Nein /1/1 
Eingänge Video: FBAS/YUV/HDMI 0/0/6 
Ausgänge: analog/opt./elektr./YUV/HDMi 0/0/0/0/2 
Pre-Out: Front/Center/Rear/Subw./SB/FH/FW Nein / Nein / Nein / Ja / Nein / Nein / Nein 
Videokonvert./Scaler/4K-Passtrough/Upscaling Ja / Ja / Ja / Ja 
AV-Sync/Analogpegel einstellb./Input-Rename var./ Ja / Ja 
Multiroom (A/V)/iDevice-kompatibel/AirPlay Ja / Ja / Ja / Ja 
Klangregler/abschaltb./Kopfhörer-Ausg. 2/ Ja / Ja 
FM-Tuner/Internetradio/Sleep-Timer Ja / Ja / Ja 
Fernb. lernf./vorprogr./OSD über HDMI Nein / Ja / Ja 
Netzwerkfunktion/Triggerausgänge/RS232 o.ä. Ja / Nein / Nein 
Dekoder/Endstufen/Gehäusefarben 7.1/7 analog/S / SW 
Sonstiges 4K (60p/4:4:4/24-Bit), HDR10, HLG, Dolby Vision, ECO-Modus 
Preis/Leistung sehr gut 
+ + stabile Leistungswerte 
+ + guter Klang in allen Disziplinen 
+/- + vielfältige Streamingmöglichkeiten 
Klasse: Mittelklasse 
Testurteil: überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Jochen Schmitt
Autor Jochen Schmitt
Kontakt E-Mail
Datum 27.05.2019, 14:55 Uhr
337_15052_1
Topthema: HIGH END 2022 im Mai
HIGH_END_2022_im_Mai_1649424493.jpg
Anzeige
Treffen der internationalen Audiobranche

Bald ist es soweit: Die HIGH END® 2022 wird vom 19. bis 22. Mai auf dem Messegelände des MOC in München stattfinden und die internationale Fachwelt endlich wiedervereinen. Zwei Jahre hat die Audiowelt auf den Neustart gewartet.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 3/2022

Sonnenschein und Frühling? Genau passend dazu gibt es hier die CAR&HIFI 3/2022 mit unserem alljährlichen Frühjahrs-Spezial. Auf 15 Extraseiten präsentieren wir die spannenden Highlights der Saison. Bereits im Test haben wir in dieser Ausgabe drei DSP-Endstufen und einen High-End-DSP für Klangfreaks. Also sofort runterladen und lesen!
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
HiFi Test TV HiFi 3/2022

Allen Krisen zum Trotz - und man spürt förmlich den Willen und die Energie, die dahinter steckt - will die Branche wieder ans Licht, im wahrsten Sinne des Wortes.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.98 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 11 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages