Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: AV-Vorstufen

Einzeltest: Marantz AV8805


Meisterliche Performance

17246

Filme und Mehrkanalmusik mit allen Facetten in Heimkinos wiederzugeben, benötigt feinstes Equipment. Aufsteiger und Perfektionisten greifen hier gerne zu AV-Vorstufen, die Endstufen oder Aktivlautsprecher ansteuern. Für die Entwicklung der Flaggschiff-AV-Vorstufe AV8805 durften die Techniker bei Marantz in die Vollen greifen, um eine Traummaschine zu kreieren. Wir sind sehr auf das Ergebnis gespannt.

Wer, wie wir, bereits den Vorgänger AV8802 kennt, wird sich zwangsläufig die Frage stellen, was an diesem feinen Teil noch zu verbessern ist. Klanglich und ausstattungsseitig war die alte Vorstufe jedenfalls eine Wucht. Nun hat sich Marantz auf die Fahnen geschrieben, den leistungsstärksten und vielseitigsten AV-Vorverstärker in der Unternehmensgeschichte produzieren zu wollen. Dafür haben sie an der Ausstattung gefeilt und noch mal einen draufgepackt. Als Erste ihrer Art bietet die Marantz eine 13.2-Kanal-Signalverarbeitung für immersives Filmvergnügen. So etwas findet sich zurzeit nur bei Denon in Form des AV-Verstärkers AVC-8500H oder bei den sündteuren Spezialisten aus dem Hause Trinnov. 4.000 Euro werden für den nur in Schwarz erhältlichen Marantz AV8805 fällig, das ist exakt der gleiche Preis wie beim Vorgänger. Kein Schnapper, aber auch kein Aufpreis – sehr schön.


Netzwerk AV-Vorverstärker

Die Marantz AV8805 bietet eine nochmals opulentere Ausstattung mit, wie bereits erwähnt, gesteigerter Kanalzahl und mit einem Upgrade, was die 3D-Tonformate angeht. Als erstes Produkt überhaupt versteht sich die Vorstufe mit dem aktuellen Firmware-Update mit dem neuen Format „IMAX Enhanced“. Dafür gibt es allerdings aktuell so gut wie keine Datenträger, weswegen die Aussagen hierzu etwas schwierig zu treffen sind. Wir werden mehr berichten, sobald es neben Denon und Marantz noch andere Technikpartner gibt, die dieses System unterstützen. Aktuell ist das unseres Wissens nur bei Sony der Fall, die mit ihren UHD-TVs und -Projektoren Imax Enhanced verarbeiten können. Feinste Zutaten wie beim Vorgänger und eine Premium-Verarbeitungsqualität zeichnen auch den Marantz AV8805 aus. Das Gehäuse des Vorverstärkers ist durchaus wuchtig und mit nahezu 14 Kilogramm Gewicht echt schwer, zudem ist es mit teurem Kupfer veredelt und aufwendig versteift, um die elektro-mechanischen Eigenschaften zu verbessern. Optimierte Gerätestandfüße mit Filzauflage entkoppeln die Vorstufe vom Stellplatz und können so unerwünschte Vibrationen von der Elektronik fernhalten. Öffnet man das Gehäuse des AV8805, der Deckel ist dreigeteilt, wird der Blick frei auf einen wirklich enormen Bauteileaufwand. 15 Vorverstärkerkanäle sitzen in Monoblockbauweise auf einzelnen HDAM-Boards in Reih und Glied nebeneinander.

Preis: um 4000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Marantz AV8805

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-