Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Acer V9800


Der Aufsteiger

14111

Nachdem wir vor drei Ausgaben den ersten 4K-kompatiblen Beamer mit dem neuen DLP-Chip testen konnten, folgen nach und nach weitere Hersteller, die auf DLP-Technik setzen, um die Fähigkeiten des neuen Chips mit der hauseigenen Technik auszureizen. Acer fährt nun mit dem V9800 im Windschatten heran – und die Preise sinken spürbar. Wir waren gespannt, was Acer zum Kampfpreis von knapp 4.000 Euro vor die Leinwand stellt.

Allein äußerlich macht der Acer V9800 mehr her als die versammelte Konkurrenz, die Abmessungen lassen selbst den JVC X5500, der zur gleichen Zeit die HEIMKINO-Redaktion beehrte, kompakt erscheinen, was er beileibe nicht ist. Sie sollten also über genügend Standfläche in Ihrem Heimkino verfügen, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, sich den Acer als Bildwerfer zuzulegen. Außerdem wäre es von Vorteil, sich mit der Verkabelung vertraut zu machen; völlig untypisch hat der V9800 sämtliche Eingänge, auch den für die Netzzuleitung, auf der linken Seite. Das wird so nicht ohne Weiteres in jede Heimkino-Installation passen. Das war es dann aber auch schon mit eventuellen Anpassungsschwierigkeiten; dank 1,5-fachem Zoom und einem weitreichenden Lensshift passt der Acer problemlos in jedes halbwegs durchdachte Heimkino, zumal der riesige Korpus dann kaum noch auffällt, da er in heimkinogerechtem Schwarz gehalten ist. Das Bedienfeld, ebenfalls an der linken Seite untergebracht, verschwindet bei Bedarf dezent hinter einem Schieber. 

9
qc_philipps_bild_ht_1596704851.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Komfort?


Selbstverständlich bringt der V9800 auch eine Fernbedienung mit, die, jenseits vom sonst üblichen Scheckkarten- Format, in angemessener Größe und mit klarem Layout daherkommt. Nur lässt sich damit weder der Lensshift, noch Zoom oder Fokus auf der Leinwand optimieren, die Optik wird nämlich komplett manuell justiert. Also kann es auch keine Schnellspeicher für bestimmte Objektiveinstellungen geben – schade, denn eigentlich erwartet man das in dieser Preisklasse. Auf die Darstellung von 3D-Inhalten muss man ebenfalls verzichten, was allerdings möglicherweise mit dem neuen DLP-Chip zusammenhängt, da auch der kürzlich getestete Bolide von Benq ebenfalls auf die Darstellung der dritten Dimension verzichtet. Worauf der Acer indes nicht verzichtet, ist ein in Richtung BT.2020 erweiterter Farbraum sowie die Wiedergabe von HDR-Inhalten, also Aufnahmen mit erweitertem Dynamik-Umfang. Für beides wird zweifelsohne reichlich von Filtern Gebrauch gemacht, nicht umsonst sinkt die nominelle Helligkeit, die immerhin mit 2200 Lumen angegeben wird, in kalibriertem Zustand weit unter 1000 Kelvin. Der Acer ist also kein Lichtriese, soll er aber auch nicht, seine Qualitäten stecken in der hohen Auflösungsfähigkeit und der HDR Kompatibilität. Beides entfaltet er daher am besten im perfekt abgedunkelten Heimkino, wofür im Übrigen auch sein schwarzes Kleid steht.

Preis: um 4000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Acer V9800

Referenzklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 22.07.2017, 15:03 Uhr