Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
115_17450_2
Topthema: Pure Eleganz
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Aiptek MobileCinema i400


Mobiler Beamer

18207

Daran, dass Technik immer kleiner wird, haben wir uns gewöhnt. Trotzdem überraschen die Abmessungen des Aiptek MobileCinema i400 – besonders, wenn man dann noch hört, dass das Gerät einen Akku hat und was es alles an Ausstattung bietet.

Mit Freunden zusammen die Lieblings-Playlist vom Smartphone auf dem portablen Bluetooth- Speaker wiedergeben und dabei chillen, grillen oder andere schöne Dinge tun, gehört mittlerweile zum Alltag. Genauso unkompliziert müsste man sich doch auch zusammen mal eine Serie, ein Youtube-Video oder ein Fußballspiel angucken können. Genau das hat man sich wohl bei Aiptek gedacht, als man den mobilen Pocket-Projektor Aiptek MobileCinema i400 entwickelt hat. 

Kabellos projizieren


Der i400 ist ein kompakter Beamer, der unabhängig vom Stromnetz bis zu fünf Stunden per Akku betrieben werden kann. Er ist kaum größer als ein Bluetooth-Lautsprecher und kann die Inhalte des Smartphone-Displays an die Wand projizieren. Das funktioniert sowohl von Android- wie auch von Apple-Smartphones oder Tablets ganz einfach per Screen Mirroring. Dazu wird der Aiptek MobileCinema i400 eingeschaltet und mithilfe der beiliegenden Fernbedienung die entsprechende Betriebsart gewählt. Zur Wahl stehen Android, iOS und USB/ SD-Card. Für die kabellose Verbindung zum Mobile Device wählt man das entsprechende Betriebssystem. Dann wird vom Smartphone/ Tablet aus die Screen-Mirroring- (oder Screen-Share-)Funktion aufgerufen. Haben sich die Geräte gefunden, wird die Verbindung bestätigt. Schon projiziert der MobileCinema i400 die Inhalte des Bildschirms an die Wand. Will man via iOS Youtube- Videos wiedergeben, gestaltet sich das etwas schwieriger, da hier ggf. die WLAN-Verbindung neu eingerichtet werden muss. Ton wird ebenfalls über die Lautsprecher des Projektors ausgegeben, die Lautstärkeregelung erfolgt über die Fernbedienung. 

Professionell präsentieren


Neben der kabellosen Projektion vom Smartphone kann der Aiptek MobileCinema i400 auch via HDMI-Kabel mit einem Videosignal versorgt werden. Dazu wird einfach ein Computer oder Laptop mit einem entsprechenden Kabel an den Projektor angeschlossen. Sowohl für private Zwecke als auch für Präsentationen im beruflichen Bereich ist die Möglichkeit, Bilder und Videos unmittelbar von einer eingesteckten SD-Karte oder einem angeschlossenen USB-Speichermedium (Speicherstick oder USB-Festplatte) abspielen zu können, ein tolles Feature. Dazu wird im Systemmenü des i400 die Option USB/SD-Card ausgewählt. Mithilfe der Fernbedienung kann man nun durch die Verzeichnisstruktur auf dem Datenträger navigieren und die wiederzugebende Datei ausgeben. Der i400 unterstützt Fotos im Format JPEG und PNG; Videos in den Formaten MOV, AVI, VOB, MPG, WMV, MP4, MKV sowie Ton als MP3, WMA, WAV. Mit entsprechender Vorbereitung kann man damit lediglich mit dem i400 ausgerüstet eine komplette Präsentation, einen Vortrag oder eine Schulung bestreiten.

Preis: um 550 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Aiptek MobileCinema i400

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
135_18295_2
Topthema: Fostex TM2
Fostex_TM2_1566386207.jpg
Kontaktfreudig

Fostex hat seinen Fokus in den letzten Jahren vor allem auf den Studiobereich gelegt. Das ändert sich gerade. Vor allem der Kopfhörersparte widmen die Japaner nun verstärkt ihre Aufmerksamkeit. So kommt der TM2 mit einem komplett neuen True- Wiereless-Konzept.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 25.97 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Radio Radtke GmbH
Dr. Martin Mertens
Autor Dr. Martin Mertens
Kontakt E-Mail
Datum 31.07.2019, 10:01 Uhr