Kategorie: Beamer
BenQ X3000i – Smart und Gaming tauglich

BenQ X3000i im Test – schneller 4K Gaming- Beamer

Beamer BenQ X3000i im Test, Bild 1
21847

BenQs Beamer-Abteilung hat die Gamer für sich entdeckt. Der X1300i war vor gut einem Jahr der erste Schritt in diese Richtung. Offenbar ist der kompakte Würfel bei den Spielern so gut angekommen dass man mit dem X3000i jetzt den nächsten Schritt wagen kann. Der X3000i ist dank Android TV ebenso smart und kann mit HDR-Content umgehen, soll jedoch im Gaming-Betrieb noch schneller reagieren können. Ein Must-have für jeden Zocker also?

Zum Beginn nochmals ein kurzer Abriss, warum eine schnelle Bildverarbeitung gerade fürs Gaming geradezu überlebenswichtig ist. Der Ausdruck überlebenswichtig ist hier natürlich nicht ganz wörtlich zu nehmen, denn es geht nur um das Überleben im Spiel.  


High Noon


Stellen Sie sich vor, Sie stehen um zwölf Uhr Mittags auf der Hauptstraße, den Colt im Halfter, ihnen gegenüber Ihr Lieblingsgegner, mit ebenfalls locker sitzendem Colt. Sie sehen sich gegenseitig in die Augen und warten, warten, dass Ihr Gegenüber mit der Hand in Richtung Holster zuckt.

Beamer BenQ X3000i im Test, Bild 2Beamer BenQ X3000i im Test, Bild 3Beamer BenQ X3000i im Test, Bild 4Beamer BenQ X3000i im Test, Bild 5Beamer BenQ X3000i im Test, Bild 6Beamer BenQ X3000i im Test, Bild 7Beamer BenQ X3000i im Test, Bild 8
Sobald Sie dieses kurze Zucken bemerkt haben, muss alles blitzschnell gehen: Ihre eigene Hand schnellt zum Holster, packt den Griff des Colts, deutet die Waffe auf den Gegner – nun zeigt sich, wer die beste Reaktion hat. Schnell wird klar, dass es hierbei nicht auf Sekunden, sondern auf Millisekunden ankommt. Genauso spielt es sich beim Gaming ab; erst wenn die Bewegung oder was auch immer auf Bildschirm oder der Leinwand sichtbar wird, können Sie darauf reagieren. Mit anderen Worten, wenn das Signal vom Eingang bis auf den Bildschirm nur wenige Millisekunden zu lange unterwegs ist, verkürzt das Ihre Reaktionszeit immens, was im Zweifel den für Sie ungünstigen Ausgang des Spieles bedeutet.  

Schnell – schneller – BenQ


Dieser sogenannte Input-Lag ist die Zeitverzögerung, die das Signal zwischen dem Eingang und der Anzeige auf dem Bildschirm oder der Leinwand erfährt, und diese gilt es so kurz wie irgend möglich zu halten. Deshalb hat die Bildverarbeitung des X3000i gegenüber dem X1300 nochmal deutlich beschleunigt. Bei 4k Games muss man sich nach wie vor auf 16 Millisekunden einstellen, das ist zwar schnell, aber für einige Spiele noch nicht schnell genug. Interessant wird es dann bei Spielen in FullHD-Auflösung, hier müssen weniger Daten verarbeitet werden und das Signal kommt in der Hälfte der Zeit, also binnen acht Millisekunden, ans Ziel. Das schafft allerdings der X1300i ebenso flott. Der X3000i kann nun allerdings mit einer Bildwiederholfrequenz von 240 statt 120 Bildern pro Sekunde aufwarten. Dadurch verkürzt sich die Latenz wiederum um die Hälfte, nämlich auf sagenhafte vier Millisekunden. Dass die Wiedergabe in FullHD-Auflösung ist, stört dabei kaum, denn die 4K-Auflösung ist bei den meisten DLP basierten Beamern, wie dem BenQ X3000i, ohnehin reine Rechenkunst. Der eingesetzte DLP-Chip löst nativ mit FullHD auf, sodass 4K-Inhalte erstmal hochskaliert werden müssen, was Rechenpower und damit auch Zeit kostet. Per Fernbedienung lässt sich der sogenannte GamingMaestro aktivieren. Sogleich werden im Menü die für unterschiedliche Spiel-Genres optimierten Bild- und Toneinstellungen eingeblendet. Außerdem kann die Detailanpassung der grafischen Darstellung optimiert werden. Je nach Schwerpunkt des aktuellen Spiels kann die Grafik feinste Details entweder darstellen oder unterschlagen. Die Darstellung vieler Details kostet Zeit, was wiederum zu Lasten des Input Lag geht. Werden weniger Details benötigt, beschleunigt das dagegen den Signalfluss und das das Bild gelangt entsprechend schneller auf die Leinwand.  

Filmreife HDR Performance


Der BenQ X3000i nutzt moderne LEDs als Lichtquelle, das spart nicht nur Energie und frühzeitige Lampenwechsel, die LED-Technik hat sich in den letzten Jahren derart rasant weiterentwickelt, dass die Lichtausbeute selbst im normalen Wohnzimmer ohne großartige Verdunkelung vollkommen ausreicht. Die hohe Lichtausbeute birgt allerdings noch mehr Vorteile; so lassen sich mit entsprechenden Filtern, die in den Lichtweg gebracht werden, Farben besonders akkurat abbilden. Die Lichtausbeute reicht selbst dann noch, um darüber hinaus eine ordentliche HDR-Performance an die Leinwand zu bringen. Um für alle Fälle gerüstet zu sein, verfügt der X3000i über insgesamt neun Presets, von denen allein drei ausschließlich für die Wiedergabe von HDR-Content zuständig sind. Ein zusätzlicher Benutzer-Modus erlaubt zudem die individuelle Anpassung der meisten Bild-Parameter. Allerdings liefern die Voreinstellungen, wie stets bei Beamern von BenQ, bereits eine gute Ausgangslage, die nur wenig angepasst werden muss.

Beamer BenQ X3000i im Test, Bild 3
Der X3000i ist in der praktischen Würfelform gestaltet, die erlaubt variable Installationsmöglichkeiten
 

Setup und Bildqualität


Angeliefert wurde der X3000i im eher kühl abgestimmten Wohnzimmer- Modus. Da die Lichtquelle im sparsamen, und etwas dunkleren Eco-Betrieb leuchtete, legten wir direkt Hand an: Die Lichtquelle stellen wir in den helleren Normal-Betrieb, dasselbe passiert mit der Farbtemperatur, die uns vorher etwas zu kühl erschien. Das Resultat kann sich schon sehr gut sehen lassen, denn die Farbtemperatur liegt mit 6340 Kelvin nur knapp unterhalb der gewünschten 6500 Kelvin. Der HDTV-Farbraum wird deutlich über abgedeckt, was schon einige Rückschlüsse auf die Farbdarstellung des Beamers insgesamt erlaubt. Nur damit keine Zweifel aufkommen; im Preset Cinema erreicht man eine akkurate Abdeckung des HDTV-Normfarbraumes BT.709, mit einer Farbabweichung, die gerade mal messbar, nicht aber mit bloßem Auge zu sehen ist. Im HDR-Gaming-Modus und normaler Farbtemperatur verwöhnt der BenQ wieder mit einer weitreichenden Abdeckung des erweiterten Farbraumes DCI, sowie einer perfekten Farbtemperatur. Die automatisch eingestellte Gamma-Korrektur sorgt für eine besonders gute Durchzeichnung selbst in dunklen Bildbereichen. Damit ist der Spielgegner selbst im tiefsten Schatten noch zu erkennen. Die größte Überraschung erleben wir dann allerdings im HDR10 Preset, wenn der Beamer mit entsprechendem Material gefüttert wird: Der erweiterte DCI-Normfarbraum wird nicht nur deutlich über abgedeckt, der BenQ macht das auch noch so akkurat, dass die Farbabweichungen weit unterhalb eines DeltaE von 3 liegen, somit nicht sichtbar sind. Auch hier sorgt eine fest vorgegebene Gamma-Korrektur für ein kontrastreiches Bild vom tiefsten Schwarz bis hin zum hellsten Strahlen.  

Fazit

BenQ hat den X3000i weiter für Gamer optimiert, er ist nicht nur schneller, auch die Anpassungsmöglichkeiten sind noch differenzierter und effizienter geworden. Auf eine kinoreife Filmvorführung braucht dennoch niemand zu verzichten, und dank Android TV Installation, WLAN und Bluetooth ist er zudem absolut Smart TV tauglich.

Kategorie: Beamer

Produkt: BenQ X3000i

Preis: um 2000 Euro


9/2022
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
BenQ X3000i

 
Bewertung 
Bild 60% :
Kontrast 10%

Farbwiedergabe 10%

Schärfe 10%

Geometrie 10%

Rauschen 10%

Bildruhe 10%

Praxis 15% :
Zoomfaktor 5%

Lüftergeräusche 5%

Betriebskosten 5%

Bedienung 15% :
Gerät 5%

Fernbedienung 5%

Menüs 5%

Ausstattung 5% :
Ausstattung 5%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb BenQ, Oberhausen 
Telefon 0208 409420 
Internet www.benq.de 
Messwerte
Lumen (Lt. Hersteller) 3000 
Lumen (gemessen im Eco-Modus) 1170 
Bildhelligkeit (bei 6500 Kelvin) ...schwarz/weiß 1.2/1170 
ANSI-Kontrast 240:1 
Full-on- / Full-off-Kontrast 976:1 
Ausleuchtung (in %) 99 
Betriebsgeräusch (0,5 m/dB(A), in dB) < 30 dB 
min. / max. Abstand (bei 2 m Bildbreite, in m) 2.3/3 
Projektionsverhältnis / Zoomfaktor 1,15-1,50:1/1.3 
Gamma 0.95 PQ 
Abmessungen B x H x T (in cm) 31.2/11/24.6 
Gewicht (in kg) 3.1 
Stromverbrauch
Standby / Betrieb < 0,3 W/200 W / 172 W (Eco) 
Lampenart / Lampenleistung (in Watt) BenQ 4LED 
Preis Ersatzlampe nicht vorgesehen 
Lebensdauer Lampe (in Std) Standard / Eco / Kosten pro Std (in Cent) 20.000 / 30.000 
Kosten pro Std (in Cent)
Ausstattung
Projektionsprinzip DLP 0.47’’ 
Native Auflösung 1920 x 1080 (3840 x 2160 FHD E-Shift) 
3D-Verfahren Frame-Packing (Full HD 3D), Top-and-Bottom Frame Sequential (3D Ready) 
Anschlüsse:
HDMI
Audio / 12 Volt Trigger / RS-232C Ja / Ja / Ja 
Full HD Ja 
Motorischer Zoom / Fokus Nein / Nein 
Rückpro / Deckenpro Ja / Ja 
Trapezausgleich 2D Keystone + Picture Rotation Adjustment, Auto Vertikal & Manuell Horizontal ± 30 Grad 
Lens-Shift (manuell/motorisch) Nein / Nein 
Formatumschaltung Nativ 16:9 (4 Seitenverhältnisse auswählbar) 
Fernbedienung / beleuchtet Ja / Nein 
Signalkompatiblität 480i, 480p, 576i, 576p, 720p, 1080i, 1080p, 2160p 
Besonderheiten Gaming optimiert dank GameMaestro-Technologie, Android TV, interne Stereo-Lautsprecher 
+ hervorragende Bildqualität 
+ tolle Gaming Performance 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Car & Hifi

>> mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 29.09.2022, 11:16 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 15.77 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 17.12 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 7.96 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages