Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: JVC DLA-X700RBEL


Voll ins Schwarze

10200

Der DLA-X700 liegt preislich genau zwischen dem X500, den wir kürzlich als Cinemike-Modifikation getestet haben, und dem aktuellen Flaggschiff von JVC, dem DLA-X900. Da im Inneren beinah die gleiche Technik steckt, drängt sich tatsächlich die Frage auf, ob sich der Aufpreis von knapp 2.000 Euro für den DLA-X700 gegenüber dem unmodifizierten DLA-X500 lohnt.

Der X700 verwendet von den DILA-Panels bis hin zum Objektiv die gleichen Ingredienzen wie sein großer Bruder und der „kleine“ 500er übrigens auch. Der sichtbarste Unterschied zwischen den drei Modellen besteht in der Realisierung eines exorbitanten Kontrastverhältnisses: Den 60.000:1 des X500 stehen immerhin 120.000:1 beim X700 gegenüber, und das bei der gleichen nominellen Lichtleistung beider Geräte von 1.300 Lumen. Dies bezieht sich lediglich auf das native Kontrastverhältnis, welches allein durch die neue Panel- Generation realisiert werden kann; beim dynamischen Kontrast steigen die Werte nochmals um den Faktor zehn. Nicht ohne Grund, verlässt man sich bei den aktuellen Spitzen-Beamern von JVC nämlich nicht mehr allein auf die Fähigkeiten der DILA-Panels in nunmehr sechster Generation, sondern hilft mit einer adaptiven Iris nach, die in der Objektiveinheit ihre Arbeit verrichtet, was sie sehr effektiv und unauffällig leise macht. Dies bedeutet die Abkehr vom bisherigen Paradigma, keine adaptive Iris in einem JVC-Projektor zu verwenden. 

4K und mehr


Die Ausgabe von 4K-Inhalten realisiert man bei JVC mithilfe der E-Shift-Technologie, da man bei den DILA-Panels an der nativen Full-HD-Auflösung festhält, es wird also interpoliert. Um es vorwegzunehmen: Der nativen 4K-Wiedergabe vom Schlage eines Sony VPL-VW500, wie in der Ausgabe 8/9-14 ausgiebig getestet, können die aktuellen JVC-Modelle da nur wenig entgegensetzen, sofern man in der glücklichen Lage ist, entsprechende Inhalte zur Verfügung zu haben. JVC hat sich da eher an verfügbarem Contentorientiert, der sich weitestgehend auf Full-HDAuflösung beschränkt, und seine DILA-Panels auf dieser Grundlage weiter optimiert. Wie wir noch sehen werden, hat das vor allem dem nativen Kontrast sowie dem Schwarzwert genützt. 

Bedienung


Nun bietet JVC bei seinen Spitzen-Beamern eine ungeheure Fülle an Einstellmöglichkeiten; neben einem sehr differenzierten Farbmanagement kann er mit exzellenter Feinjustage der Bewegungskompensation und Iris-Steuerung aufwarten. Glücklicherweise erleichtert eine ganze Anzahl von sehr gut abgestimmten Presets die Einstellung ohne aufwendiges Mess-Equipment. Bei aller Komplexität ist das Einstellmenü ebenso übersichtlich gestaltet wie die Fernbedienung, die mit entsprechenden Hardkeys für direkten Zugriff auf einzelne Bildmodi glänzt, sowie die schnelle Linsen-Justage, die natürlich komplett motorisch läuft. Man gelangt also mit vergleichsweise einfachen Mitteln zu hervorragenden Ergebnissen; wer intensiv ins Farbmanagement einsteigen will, kann dies machen und seine Präferenzen unter vier verschiedenen User-Presets abspeichern, was übrigens auch der entsprechend mit Kalibriermöglichkeiten ausgestattete Fachhändler sicher gerne macht. 

Preis: um 7000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
JVC DLA-X700RBEL

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber "Art Edition" mit 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Moon_Ace_1587372684.jpg
Vollmond

Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

XODIAC Heimkinowelt GmbH
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 02.12.2014, 15:02 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Destiny Audio
destiny-audio.com/
Beratungshotline:
Tel.: 86 186 2019 8201


EP: Fröhler und Wickfeld GmbH
www.ep.de/froehler-wickfeld
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Sa: 9-12 Uhr
Tel.: 035752 7874


Euronics Woelbern
htpp://www.euronics-woelbern.de
Beratungshotline:
Tel.: 04471 20 58


expert Bening Norden
www.expertbening.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 04931 9300 203


expert TechnoMarkt
www.expert-technomarkt.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Tel.: 089 124 13 760

zur kompletten Liste