Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Beamer

Einzeltest: LG Largo4K HU70LS


LG HU70LS CineBeam – High End Multimedia Beamer

19540

Während die üblichen Verdächtigen ihre Beamer hauptsächlich seitens der Bildqualität sukzessive optimieren, und bereits einen WLAN-Dongle oder eine USB-Buchse als Fortschritt in Richtung Streaming und SmartTV feiern, geht LG mit der Largo-Reihe längst den direkten Weg. So ist der HU70LS CineBeam auch nicht der erste Beamer von LG, der mit dem WebOS Betriebssystem arbeitet, welches auch die Fernseher von LG steuert. Allerdings wurden sowohl das Betriebssystem als auch der Beamer weiter optimiert, mit dem Ergebnis, dass der HU70LS das Zeug hat, einen streamingfähigen Fernseher komplett zu ersetzen.

Anders als seine Verwandten, wie der HU85LA als Ultrakurzdistanz- Beamer oder gar der flexible HU80K, der mit seiner Henkelbauweise quasi in jeder Lebenslage projizieren kann, wirkt der HU70LS in konventioneller Bauweise beinah schon altbacken. Schaltet man ihn dann ein, erinnert das Menü sogleich an die Oberfläche, über die schon die LG Fernseher gesteuert werden. Die LG Magic Remote Fernbedienung verbindet sich sofort per Bluetooth mit dem Beamer und projiziert einen Cursor oder Mauszeiger an die Leinwand, so ähnlich wie ein Laserpointer, nur interaktiv. Sie liegt gut in der Hand, hat ein übersichtliches Layout, und verfügt außerdem über ein eingebautes Mikrofon für den Sprachassistenten. Auch die kennen wir schon von den LG-Fernsehern. Auf der Rückseite des Beamers sieht es mehr nach Fernseher oder Media-Player als nach Beamer aus. Schnittstellen, wie die RS232- oder die 12V-Trigger-Buchse, zur Steuerung der Leinwand und anderer Peripherie fehlen komplett. Dafür gibt es neben den üblichen HDMI-Schnittstellen noch insgesamt drei USB-Buchsen, eine davon im USB-C Standard. Von angeschlossenen Laufwerken und Sticks spielt er Fotos, Videos und Musik unterschiedlichster Formate ab. Der Ton gelangt wahlweise per SPDIF-Ausgang oder drahtlos via Bluetooth zum externen Kopfhörer, Lautsprecher oder zur Soundbar.      

Preis: um 1900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
LG Largo4K HU70LS

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 13.05.2020, 09:58 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Heimkino Aktuell