Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Mitsubishi HC7000


State of the Art

982

Seitdem Mitsubishi im Feld der Full-HD-LCD-Beamer eine Rolle spielt, ist eines klar: Jedes Jahr zur IFA in Berlin gibt es mehrere neue Geräte. HEIMKINO testet als erstes Magazin in Deutschland das aktuelle Topmodell, den HC7000.

Projektor und Technik

Beginnen wir aber zunächst mit dem Oberflächlichen, denn auch hier ist ein deutlicher Unterschied zum HC6000 zu erkennen. HEIMKINO war nicht das einzige Magazin, welches das doch sehr biedere und vor allem weiße Gehäuse des Beamers in Frage stellte. In Japan reagierte man prompt und lässt den HC7000 in einem völlig neuen, GT-Design genannten Gehäuse auftreten. Dies ist nicht nur um Längen eleganter als das des 6000ers, sondern erfüllt auch einen Zweck: Durch die großzügigere Gestaltung konnten eine noch effizientere Lüftung realisiert und noch leisere, weil langsamer laufende Lüfter eingesetzt werden. Waren schon die bisherigen LCD-Beamer von Mitsubishi die leisesten am Markt, soll der HC7000 nun noch einmal 2 dB ruhiger sein. Das wäre dann wirklich kaum noch hörbar. Durch die neue Luftführung, die bis nahe an die Panels heranreicht, werden diese direkter mit einer frischen Brise versorgt, und durch das Doppelgehäuse werden die bisherigen Staubprobleme, unter denen ein HC5000 leiden musste, vermieden. Ob man die mehrfache Effektlackierung, die bei verschiedenen Lichteinfallswinkeln unterschiedlich reflektiert, nun für notwendig hält oder nicht - Fakt ist: Das Gerät ist dunkel lackiert und im optimierten Heimkino demnach kein Kontrastbeeinflusser mehr.

Im Inneren des HC7000 haben sich vornehmlich zwei Dinge geändert, die zu einer weiteren Kontrastverbesserung auf 72.000:1 Maximalkontrast führen sollen. Zum einen nahm man sich den Lichtkanal selbst vor und spendierte dem Gerät neue Polarisationsfilter, die vertikales Streulicht deutlich minimieren sollen. Das Panel (übrigens nach wie vor ein D6- Chip) erreicht so bereits einen nativen Kontrast von 4.000:1. Unterstützend greift natürlich wieder eine Irisblende ein, die nun den vollmundigen Titel „Diamond Black Iris“ trägt und vor allem in ihrer Reaktionszeit und ihrer Form (sie gleicht nun einem Diamanten) optimiert wurde. In Sachen Bildverarbeitung kommt erneut ein Silicon-Optix-Chip zum Einsatz. Der Reon-VX HQV ist momentan immer noch das Maß aller Dinge in Sachen Upscaling- und De-Interlacing und sorgt gleichzeitig für eine Minimierung von Moskito-Artefakten. Geblieben sind die motorischen Fokus- und Lens- Shift-Justierungen, die grob UND fein einstellbar sind, sowie der Zoomfaktor von 1,6. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit zur anamorphen Streckung von Material in 2,35:1, um das Bild mit einer optional erhältlichen Vorsatzlinse auf ein Bildverhältnis von 21:9 zu bringen. Hier gibt es sogar zwei Modi.

Der erste ist der Übliche, der das 21:9-Bild auf die gesamte Größe des Bildchips verzerrt - hier muss man allerdings bekannterweise die Vorsatzlinse immer wieder entfernen, wenn reguläres 16:9-Material anliegt. Der zweite Modus verzerrt 4:3 bzw. 16:9-Material im Vorhinein in die Breite bei konstanter Höhe, so dass eine Vorsatzlinse (die in diesem Fall dann in die andere Richtung anamorphotisch entzerrt) nicht mehr entfernt werden muss. Allerdings wird hier nicht die volle Pixelanzahl des Chips genutzt und letztlich geht Bildinformation verloren.

Preis: um 3500 Euro

Mitsubishi HC7000

Spitzenklasse


-

Frage des Tages:
Nutzen Sie TV Streaming Dienste wie Netflix?
Ja
Nein
Ja
46%
Nein
54%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
178_0_3
Topthema: Kinofeeling für Zuhause
Kinofeeling_fuer_Zuhause_1587975467.jpg
Anzeige
Sofas für das perfekte Heimkino

Die Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes HEIMKINO-Erlebnis.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Timo Wolters
Autor Timo Wolters
Kontakt E-Mail
Datum 10.12.2009, 14:12 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


B&T hifi vertrieb GmbH
bt-hifi.com/
Beratungshotline:
Tel.: 02104 17 55 60


EP: Kniebel
www.ep.de/kniebel
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18:30 Uhr
Sa: 9-12 Uhr
Tel.: 03661 673020


EP: Schoetzau
www.ep.de/schoetzau
Beratungshotline:
Mo-Sa: 9-18 Uhr
Tel.: 033398 903 47


expert Bening Rheda-Wiedenbrück
www.expertbening.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 0524237807 203


hidden audio e.K.
hidden-audio.de/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 10:30-15:30 Uhr
Tel.: 03925 98 85 980

zur kompletten Liste