Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Beamer

Einzeltest: Optoma HD50


Der Wolf im Schafspelz

10610

Klein, schön und in wohnzimmertauglichem Weiß präsentiert Optoma den HD50, womit klar ist, dass er als Aufwertung fürs Wohnzimmer-Kino gedacht ist. Da sich die Wohnzimmer nur in seltenen Fällen komplett abdunkeln lassen, wartet der HD50 zudem mit beachtlicher Lichtleistung von 2200 Lumen auf – nominell. Wir waren gespannt, wie viel davon noch übrig bleibt, wenn der smarte Beamer auf farbgetreue Wiedergabe getrimmt ist.

Das schön organisch abgerundete, beinah kubische Gehäuse des Beamers unterstreicht die gefällig kompakte Erscheinung des Bildwerfers zusätzlich, so dass Sie sicher auch Ihre skeptische Lebenspartnerin von den Vorzügen eines großen Bildes überzeugen können. Zudem ist der Beamer immer noch unscheinbarer, als es beispielsweise ein ebenbürtiger Fernseher mit vergleichbarer Bildgröße sein kann. Hinzu kommt, dass der Optoma dank seiner vielseitigen Schnittstellen auch vor älterem Equipment nicht Halt macht. Analoge Quellen sind nach wie vor willkommen, da neben den beiden HDMI-Schnittstellen auch ein Komponenten- und sogar ein Composite-Eingang auf der Rückseite prangen. Zum Reinschnuppern reicht also notfalls auch ein DVD-Player, wobei auch dieser Beamer natürlich erst mit Full-HD-Signalen so richtig Spaß macht. 

Ausstattung


Beim HD50 hat man seitens Optoma hohen Wert auf eine reichhaltige Ausstattung gelegt; neben dem üppigen Anschlussfeld gibt es einen vertikalen Lens-Shift und eine leuchtende Fernbedienung. Außerdem liegen dem Beamer ein HDMI- sowie ein VGA-Kabel bei, so dass Sie direkt loslegen können, wobei uns die VGA-Variante naturgemäß weniger interessiert, außer dass man damit den Beamer auch mit der Spielekonsole verbinden kann. Die Vielseitigkeit des überaus günstigen Projektors kommt bereits bei der Installation zum Tragen, er ist für sämtliche Projektionsarten ausgelegt, darf also auch gern an der Decke oder sogar als Rückprojektor hinter der Leinwand verschwinden. Der Lens-Shift arbeitet lediglich vertikal, immerhin, denn in dieser Preisklasse ist eine Lens-Shift-Korrektur keine Selbstverständlichkeit. Außerdem lässt sich im Menü sogar eine veritable Trapezkorrektur vornehmen, er ist also tatsächlich ziemlich unkritisch, was die Aufstellung anbelangt. Seitens der Signal- und Lichtverarbeitung interessieren uns vornehmlich die Heimkino-Qualitäten des HD50. Das alltägliche Handling gelingt dank der übersichtlichen Fernbedienung simpel, wenngleich der Beamer, je nach Positionierung des Gebers, mitunter etwas zögerlich reagiert. 

Preis: um 1200 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Optoma HD50

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Neu im Shop:

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

189_19699_2
Topthema: QLED zum Kampfpreis
QLED_zum_Kampfpreis_1598610071.jpg
TCL 65C815

Die brandneue C81-Serie von TCL bringt viel Technik für erstaunlich wenig Geld mit. Wir testen das mittlere Modell in 65 Zoll.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 12.03.2015, 09:55 Uhr