Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Beamer

Einzeltest: ViewSonic X100-4K


Smarter 4K-Projektor

20126

Viewsonic weitet das Portfolio der Beamer mit Smarten Funktionen aus. Der X100-4K ist der jüngste Spross, und bei weitem nicht der kleinste. Ist der Namensvetter X10-4K noch für den mobilen Einsatz konzipert, handelt es sich beim aktuellen X100-4K um einen ausgewachsenen, lichtstarken Beamer für den stationären Betrieb. Eine moderne LED-Lichtquelle ist der Garant für eine lange Lebensdauer.

Klein ist der X100-4K tatsächlich nicht, allerdings leichter als es den Anschein hat. Die Lichtausbeute des X100 ist mit nominell fast 3000 Lumen schon gigantisch, allerdings muss man, wie so oft, für eine farbgetreue Wiedergabe einige Abstriche in Kauf nehmen.  

25
Anzeige
REVOX STUDIOART S100: Eindrucksvolle Klangqualität für Heimkino und Musik
qc_ambiente-schwarz_1611828492.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828492.jpg
qc_explosionfinal_2_1611828492.jpg

>> Mehr erfahren

Voll vernetzt


Der der X100-4K bietet die Vielzahl von Schnittstellen aller Art. Allein die vier HDMI-Buchsen, die sich an der Seite aufreihen, sind für einen Beamer eher untypisch. Außerdem steht eine USB-Buchse zur Verfügung, an die wahlweise ein externer Datenträger oder aber der WiFi-Dongle angeschlossen werden kann. Der Dongle gehört zum Lieferumfang und verbindet den Beamer auf Wunsch mit dem heimischen WLAN und darüber dann auch mit dem Internet. Hier kommt nun die Android-Oberfläche ins Spiel; durch die Installation der Apps diverser Streaming-Dienste sind Netflix und Co. nur einen Klick entfernt. Wo die WLAN-Verbindung nicht ausreicht, nimmt der Viewsonic auch per LAN-Kabel Verbindung zum Netzwerk auf.  


Installation leicht gemacht


Der X100-4K verfügt über eine aufwändige Optik, die über einen 1,2-fachen Zoom und einen Lensshift verfügt, der sowohl horizontal als auch vertikal greift. Damit lässt er sich auch weniger optimalen Positionen perfekt auf die Leinwand ausrichten. Der Fokus stellt sich automatisch scharf, ähnlich wie bei einer Foto-Kamera, er lässt sich aber auch über die Fernbedienung nachjustieren. Die Einsteller für Zoom und Lensshift sind unter einer durchsichtigen Klappe untergebracht, das schützt gegen Staub und sorgt für eine geschlossene Gesamterscheinung. Für den guten Ton hat der Beamer sogar zwei Lautsprecher eingebaut, und stellt damit auch ohne externe Gerätschaften zumindest Stereo-Sound zur Verfügung. Für die Bestückung und Abstimmung der Tonabteilung ist Audiospezialist Harman-Kardon verantwortlich. Insgesamt vier Lautsprecher sind eingebaut, pro Kanal ein Tiefmitteltöner zur Seite und ein Hochtöner nach hinten. Neben den beide Presets Film und Musik steht auch der Nutzer-Modus zur Verfügung. Hier kann man den Klang mit einem 5-Band Equalizer nach eigenem Geschmack einstellen. Sprachverständlichkeit und selbst Filmton in moderaten Lautstärken meistert der Viewsonic deshalb auch ohne externe Unterstützung. Die Bildqualität ist ebenfalls schnell eingestellt.  

Preis: um 2100 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
ViewSonic X100-4K

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

-

 
Neu im Shop

Schallabsorber als Kunstobjekt

>>mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 23.11.2020, 10:58 Uhr
229_20265_2
Topthema: Mobil und lichtstark
Mobil_und_lichtstark_1611238848.jpg
Acer B250i

Wer geschäftlich unterwegs ist, kommt mittlerweile schon gar nicht mehr ohne Großbild-Projektion aus. In erster Linie ist der Acer B250i aber kein Arbeitstier, vielmehr soll er den Feierabend und die Freizeit versüßen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi & Video Technik Oliver Gogler e.K.