Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Kategorie: Blu-ray-Player

Einzeltest: Onkyo BD-SP353


Der Audiospezialist

13135

Mit welcher Motivation soll man sich heutzutage noch einen Blu-ray-Player für knapp 250 Euro zulegen, wo es doch schon für wenig mehr einen ausgewachsenen UHD-fähigen Player gibt? Ganz einfach, es gibt zu dem Preis kaum einen Player, der neben dem Abspielen von Blockbustern auch dem hochauflösenden Tonsignal so viel Aufmerksamkeit schenkt wie aktuell der BD-SP353 von Onkyo.

Dabei gehört er schon rein äußerlich nicht zu den Boliden vom Schlage eines Oppo oder Marantz, sondern dürfte aufgrund seines charmanten Äußeren auch der Dame des Hauses gefallen, zumal man zwischen Schwarz und Silber wählen kann. Das Gehäuse wirkt aufgeräumt, nur wenige Bedienelemente unterbrechen die schön geschwungene Frontpartie. Die einzige vorhandene USB-Buchse ist ebenfalls gut zugänglich vorn platziert, auf der Rückseite gibt es neben dem HDMI-Ausgang die obligatorische LAN-Schnittstelle sowie einen analogen und einen optischen Digitalausgang für die Audiosignale. 


Ausstattung und Bedienung


Das ist nun weit jenseits von Overfeaturing, birgt aber auch einige Vorteile; außer dass der Onkyo sich dezent ins Heimkino-Equipment einfügt, ist er nämlich auch noch leicht zu bedienen. Auch die Fernbedienung ist weit davon entfernt, den Tastenmonstern anderer Hersteller Konkurrenz zu machen. Das Bedienmenü ist ebenfalls schnörkellos, fast schon rudimentär, und deshalb alles andere als träge. Der Player ist schnell eingebunden, auch ins Netzwerk. Erstaunlich ist nur, dass das Firmware-Update, was es bei Blu-ray-Playern schon mal häufiger gibt, ausschließlich über die USB-Schnittstelle aufgespielt werden kann. Die dient übrigens auch als bevorzugte Quelle für hochauflösendes Audio-Material, eine Anbindung an entsprechende Dienste wie Tidal, Deezer und Co. ist so noch nicht implementiert, geschweige denn, ein Mediaplayer. Dabei zeigt er Onkyo, wie einfach es sein kann, kein Abo, kein Gefummel mit verschiedenen Accounts, einfach die Musik die als hochauflösende FLAC- oder WAV-Daten vorliegt vorn an den USB-Anschluss anstöpseln, im Menü das gewünschte Stück auswählen und los geht´s. Klar, dass der Player nichts ist für Leute, die Ihre gesamte Musiksammlung auf dem Smartphone mit sich schleppen.

Es soll aber durchaus noch Zeitgenossen geben, die Ihr Musikarchiv in Form eines externen Speichers, ob Stick oder Festplatte, vorliegen haben, genau diese Zeitgenossen werden den Onkyo gerade wegen seines Feature Understatement lieben, das Streamen kann man sich ja für unterwegs mit dem Smartphone aufheben.  

Preis: um 250 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Onkyo BD-SP353

Oberklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Art Edition Schallabsorber

>>mehr erfahren
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 17.12.2016, 09:56 Uhr
239_20160_2
Topthema: Block SR-200 MKII
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik