Kategorie: Car Hifi Subwoofer Chassis

Serientest: Audio System R10 FA Evo, Audio System R12 FA Evo


Free-air Subwoofer

Car Hifi Subwoofer Chassis Audio System R10 FA Evo, Audio System R12 FA Evo im Test , Bild 1
22491

Als Ableger der Gehäusewoofer bietet Audio System seine R-Subwoofer auch als Free-air Variante an. Wir testen die 10 und 12 Zoll Modelle.

Free-air Subwoofer sind relativ selten heutzutage. Nach einer Welle der Popularität in den 90ern waren sie plötzlich als minderwertig verschrien. Zu Unrecht, denn nicht das Konzept Free-air war schlechter als Gehäuse, sondern die Hersteller hatten die Massenware Free-air Woofer im unteren Preissegment platziert, so dass sie mit den typischerweise teureren Gehäusesubs nicht mithalten konnten. Ein weiterer Grund war die Popularität von Kompaktwagen à la VW Golf, die sich nicht für einen Free-air Einbau eignen. Dabei ist die Freeair Idee sogar sehr elegant, man spart sich das Gehäuse. Allerdings funktioniert das nur, wenn das Fahrzeug einen akustisch dicht geschlossenen Kofferraum (oder einen anderen abgetrennten Bereich) hat. Ist die Rückseite des Free-air Woofers in einem undichten Raum akustisch mit der Vorderseite verbunden, droht der berüchtigte akustische Kurzschluss, in der Praxis heißt das Bassverlust.

Car Hifi Subwoofer Chassis Audio System R10 FA Evo, Audio System R12 FA Evo im Test , Bild 2Car Hifi Subwoofer Chassis Audio System R10 FA Evo, Audio System R12 FA Evo im Test , Bild 3Car Hifi Subwoofer Chassis Audio System R10 FA Evo, Audio System R12 FA Evo im Test , Bild 4Car Hifi Subwoofer Chassis Audio System R10 FA Evo, Audio System R12 FA Evo im Test , Bild 5
Daher sind Free-air Woofer ideal für Fahrzeuge, bei denen man sich sonst über den dicht geschlossenen Kofferraum ärgert, wenn man einen Gehäusesubwoofer hinein stellt. Das sind zum Beispiel Stufenheckfahrzeuge oder manche Sportcoupés. Wenn jetzt noch eine Skisacköffnung vorhanden ist, schlägt die Stunde des Free-air Woofers. Einer oder zwei Stück in einer V-Schallwand werden in die Öffnung verbaut und fertig ist der Subwoofer.   

So ein Free-air Woofer ist natürlich auch ein Subwoofer, doch er unterscheidet sich in einigen Punkten von seinem Gehäuse-Pendant. Weil er keine Luftfeder zur Unterstützung der Zentrierung im Rücken hat, sollte die Membranaufhängung stabil ausgeführt sein. Auch die Thiele-Small Parameter müssen auf den Free-air Betrieb angepasst sein. Nämlich genau so, wie man sie haben will, denn sie werden im eingebauten Zustand von keinem Gehäuse beeinflusst. Unsere Audio System Woofer sind von der Vorderseite nicht von den Gehäusebrüdern zu unterscheiden. Alle R-Subwoofer haben die kunststoffbeschichtete Papiermembran, die schön stabil ausfällt. Wie beim geschlossenen Subwoofer gibt es beim Freeair Einbau keine Unterstützung im Tiefbass, der Woofer muss zu tiefen Frequenzen immer mehr arbeiten für seinen Schalldruck. Daher sind R 10 FA Evo und R 12 FA Evo langhubig ausgelegt und mit sehr großzügigen Schwingspulendurchmessern gesegnet. Beide Woofer lassen sich 30 Millimeter in jede Richtung auslenken, bevor es kracht, der lineare Hub beträgt volle 13 Millimeter in jede Richtung. Der kleinere 10er kommt mit einer 2,5 Zoll Spule, der 12er sogar mit einer 3 Zoll. Der offensichtlichste Unterschied zu den R-Gehäusewoofern ist der Antrieb, bei dem die FA-Varianten leider auf die toll belüftete untere Polplatte verzichten müssen, doch keine Angst: Sie müssen sich mit plangedrehten Polplatten und einem kräftigen Doppelmagneten nicht verstecken.   

Messungen und Sound


Beide Woofer zeigen eine Resonanzfrequenz von 36 Hz, das ist gerade für den R 10 FA Evo recht tief. Bei gleichen Außenabmessungen ist der Antrieb des kleineren Woofers wegen der kleineren Spule und der geringeren Masse stärker als der des 12ers, die Güte ist niedriger und der 10er hat den besseren Wirkungsgrad. Die Frequenzantwort ist beim R 10 FA Evo wie aus dem Lehrbuch, der schwerere R 12 FA Evo macht mehr Tiefbass, braucht aber auch Leistung dafür. Das ist auch beim 10er kein Nachteil, denn an einer kräftigen Endstufe legt er gehörig los. Der R 10 FA Evo spielt supersauber und präzise.

Car Hifi Subwoofer Chassis Audio System R10 FA Evo, Audio System R12 FA Evo im Test , Bild 3
Die FA Varianten weisen leicht unterschiedliche Antriebe im vergleich zu den Gehäuse Woofern auf
Er folgt Bassläufen ohne Probleme und schwächelt auch in den unteren Regionen kaum. Der Tiefgang reicht tiefer als beim Bassreflexwoofer und der FA spielt schön linear über alle Frequenzen. Der R 12 FA Evo bietet den deutlich dunkleren Auftritt. Er schiebt in den tiefen Basslagen spürbar mehr und es gibt auch mehr Druck auf die Ohren. Als Free-air Woofer ist auch der 12er mit sehr präziser Wiedergabe gesegnet, doch er muss den 10er in Sachen Dynamik ziehen lassen. Der kleinere Woofer bekommt die Empfehlung für Sound Quality, der größere die für Tiefbass und Druck.  

FAQ - Car Hifi Subwoofer Chassis

Was ist die Impedanz

Die Impedanz ist der frequenzabhängige Widerstand eines Lautsprechers. Der Gleichstromwiderstand ergibt sich als Impedanz bei 0 Hz. Bei Lautsprechern und Subwoofern findet man die Nennimpedanz, also die "Ohmzahl", die aus praktischen Gründen üblicherweise in Klassen zu 1, 2, 4 oder 8 Ohm angegeben wird. Wichtig wird die Impedanz bei der Kombination von Subwoofer(n) und Endstufe.


Was ist eine Doppelschwingspule?

Eine Doppelschwingspule oder Dual Voice Coil oder DVC ist eine Schwingspule mit zwei Abgriffen. Der Subwwofer hat also je zwei Plus- und Minusklemmen. Das verändert den Output oder die Belastbarkeit nicht, erlaubt jedoch variable Schaltungsmöglichkeiten. Mit der Doppelschwingspule kann der Subwoofer an zwei Endstufenkanälen betrieben werden, um z.B. bei kleinen Mehrkanalendstufen mehr Leistung herauszuholen.


Wie verschalte ich eine Doppelschwingspule?

Durch Verschaltung der beiden Einzelspulen entsteht ein neuer Abgriff für einen Endstufenkanal. Bei Parallelschaltung halbiert sich die Impedanz, bei Reihenschaltung verdoppelt sie sich. Dies gilt es beim Anschluss an die Endstufe zu beachten, ob letztere für die entstehende Gesamtimpedanz zugelassen ist. So entsteht bei Parallelschaltung einer 2 x 4 Ohm Doppelspule ein 2-Ohm Subwoofer, der an 2-Ohm-stabilen Endstufen betrieben werden kann. 2 x 2 Ohm parallel ergibt einen 1-Ohm-Subwoofer, dessen Endstufe 1-Ohm-stabil sein muss.


Welche Endstufe passt zu meinem Subwoofer?

Die, welche an der Impedanz des Subwoofers die gewünschte Leistung abgibt. Beispiel: Der Subwoofer soll mit 400 Watt betrieben werden und hat eine Impedanz von 2 Ohm. Die passende Endstufe ist eine, die ca. 200 Watt an 4 Ohm und 400 Watt an 2 Ohm leistet. 1-Ohm-Stabilität ist nicht erforderlich.


Muss ich einen neuen Subwoofer erst einspielen?

Aus klanglicher Sicht nicht, ein Subwoofer ändert sich nur minimal durch Einspielen. Es ist allerdings sehr sinnvoll, bei einem fabrikneuen Woofer nicht sofort extreme Lautstärken zu fahren. Wird der Schwingspulenlack zu stark aufgeheizt, können Lösemittelreste die Struktur aufbrechen und die Schwingspule wird zerstört. Daher den Sub erst im ganz normalen Musikbetrieb einige Stunden betreiben, so können sich eventuelle Lösemittel verflüchtigen.

Fazit

Mit den R10 FA Evo und R 12 FA Evo besetzt Audio System die Marktlücke für Free-air Woofer mit zwei gelungenen Woofern. Der Output gefällt auf der ganzen Linie, und das bei sehr bezahlbaren Preisen.

Kategorie: Car Hifi Subwoofer Chassis

Produkt: Audio System R10 FA Evo

Preis: um 170 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


7/2023
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Audio System R10 FA Evo

7/2023

Audio System R10 FA Evo
KLANGTIPP

Kategorie: Car Hifi Subwoofer Chassis

Produkt: Audio System R12 FA Evo

Preis: um 180 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


7/2023
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Audio System R12 FA Evo

7/2023

Audio System R12 FA Evo
KLANGTIPP
Bewertung: Audio System R10 FA Evo
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

4 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten: Audio System R10 FA Evo
Vertrieb Audio System Hambrücken 
Hotline 07255 7190795 
Internet www.audio-system.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 25,8 
Einbaudurchmesser (in cm) 22,5 
Einbautiefe (in cm) 12.5 
Magnetdurchmesser (in cm) 14 
Gewicht (in kg) 5.6 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.49 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 3.11 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 64 
Membranfläche (in cm²) 333 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 36 
mechanische Güte Qms 8.17 
elektrische Güte Qes 0.72 
Gesamtgüte Qts 0.67 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 16.3 
Bewegte Masse Mms (in g) 184 
Rms (in Kg/s) 5.12 
Cms (in mm/N) 0.11 
B x I (in Tm) 14.2 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 83 
Leistungsempfehlung 250 - 400 W 
Testgehäuse free air 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Gut gemachte und preiswerte Free-air Woofer.“ 
Bewertung: Audio System R12 FA Evo
Klang 50% :
Tiefgang 12.50%

Druck 12.50%

Sauberkeit 12.50%

Dynamik 12.50%

Labor 30% :
Frequenzgang 10%

Wirkungsgrad 10%

Maximalpegel 10%

Verarbeitung 20% :
Verarbeitung 20%

4 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten: Audio System R12 FA Evo
Vertrieb Audio System Hambrücken 
Hotline 07255 7190795 
Internet www.audio-system.de 
Technische Daten
Korbdurchmesser (in cm) 31,5 
Einbaudurchmesser (in cm) 28,2 
Einbautiefe (in cm) 14.4 
Magnetdurchmesser (in cm) 14 
Gewicht (in kg) 6.3 
Nennimpedanz (in Ohm)
Gleichstromwiderstand Rdc (in Ohm) 3.36 
Schwingspuleninduktivität Le (in mH) 3.47 
Schwingspulendurchmesser (in mm) 76 
Membranfläche (in cm²) 503 
Resonanzfrequenz fs (in Hz) 36 
mechanische Güte Qms 9.94 
elektrische Güte Qes 1.25 
Gesamtgüte Qts 1.11 
Äquivalentvolumen Vas (in l) 24.3 
Bewegte Masse Mms (in g) 280 
Rms (in Kg/s) 6.42 
Cms (in mm/N) 0.07 
B x I (in Tm) 13.08 
Schalldruck 1W, 1m (in dB) 82 
Leistungsempfehlung 250 - 500 W 
Testgehäuse free air 
Reflexkanal (d x l) Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Car&Hifi „Gut gemachte und preiswerte Free-air Woofer.“ 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino

ePaper Jahres-Archive, z.B. Heimkino
>> mehr erfahren
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 03.07.2023, 10:00 Uhr
394_22246_2
Topthema: Revox STUDIOMASTER M500
Revox_STUDIOMASTER_M500_1679062955.jpg
Das einzigartige Audio System

Mit der einfachsten Bedienung - weltweit. Patentiert von Revox.

HiFi Test 02/2023 urteilt: REFERENZKLASSE 1+

>> Hier mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.32 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH