Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Car-HiFi Endstufe 4-Kanal, Car-HiFi Endstufe Mono

Serientest: Mosconi PICO 4, Mosconi PICO 1


Mosconi Gladen PICO 1 + PICO 4

18685

Mit der PICO 8/12 DSP hat Mosconi eine Mikro-Endstufe herausgebracht, die nicht weniger als 8 Verstärkerkanäle und 12 DSP-Kanäle auf allerkleinstem Raum bündelt. Jetzt kommt die Erweiterung der Serie mit einer Vierkanalendstufe und einer Mono. 

Die zwei neuen Endstüfchen PICO 1 und PICO 4 kommen im gleichen winzigen Gehäuse wie die 8/12 daher und es steckt jede Menge Leistung drin. Das deuten bereits die Kosenamen „Bulldozer“ und „Jackhammer“ an, die wie immer bei Mosconi irgendwo auf den Platinen versteckt sind. Doch bevor wir uns um die nackte Leistung kümmern, werfen wir erst einen Blick auf die Amps. An Ausstattung gibt es nicht viel zu vermelden. Gerade was die Frequenzweichen angeht, hat Mosconi gespart. Denn schließlich bietet es sich an, die beiden Neuen mit einer PICO 8/12 DSP anzusteuern, wozu es übrigens spezielle Direktverbindungskabel gibt. Dafür nehmen die beiden PICOs bereitwillig Hochpegel bis 20 V und sie besitzen eine Schaltung zur Zusammenarbeit mit Headunits mit Diagnosefunktion. Eine Einschaltautomatik ist genauso vorhanden wie Massejumper gegen Brummstörungen. Im Inneren der Endstufen geht es naturgemäß sehr eng zu. Beide gefallen mit ihrem typischen Mosconi-Design mit komplett eigenständigen Layouts. Bei der PICO 4 gibt es zwei separate Kühlkörper für die Leistungskomponenten, einen für die Netzteiltransistoren und einen, auf dem die beiden zweikanaligen Class-D-Chips sitzen. Die Mono ist noch einmal etwas voller als die PICO 4, sie hat ein dickeres Trafonetzteil bekommen und es gibt drei Tochterplatinen für die Netzteilsteuerung und die Signalaufbereitung.

Ihre Endverstärkung baut im Gegensatz zur PICO 4 auf separate Leistungstransistoren, von denen je zwei pro Halbwelle ihren Dienst am Kühlkörper verrichten und von zwei Treiber-ICs angesteuert werden.     


Messungen und Sound


Im Messlabor gibt es dann Butter bei die Fische. Die Pico 4 macht den Anfang und legt mit 4 x 77 Watt an 4 Ohm sehr ordentlich los für eine Grundfläche von 150 x 115 Millimetern. Der Klirr hält sich dabei in Grenzen. An 2 Ohm gibt es dann satte 116 Watt pro Kanal bzw. gut 230 Watt in 4-Ohm-Brücke, sodass auch Subwoofer getrieben werden können. Die PICO 1 drückt unglaubliche 500 Watt in unsere Lastwiderstände. An 2 Ohm lässt sie sich bis auf 700 Watt bringen, wenn man sich etwas beeilt. Natürlich fliegt irgendwann die 40-A-Sicherung, die in Verbindung mit unseren 13,8 V rechnerisch 550 Watt aushält. Zu bemerken ist noch, dass die PICO 1 fullrangetauglich ist, sodass sich neben Subwoofern auch andere Lautsprecher treiben lassen. Beide PICOs verdienen sich zudem ein Extralob, weil sie keinen sichtbaren Einfluss auf UKW und DAB haben, dafür gibt es unseren EMVTipp. Klanglich weiß sich die PICO 4 sehr gut in Szene zu setzen. Sie überzeugt mit Transparenz über den gesamten Frequenzbereich und liefert ein prima ausbalanciertes Klangbild. Auch feine Nuancen der Oberwellen von Naturinstrumenten bringt sie mühelos ans Ohr, tonal spielt sie frei von jedem Verdacht des eigenmächtigen Handelns. Sogar bei Bassdrums und hohen Pegeln stimmt der Durchzug, die PICO 4 knickt nicht ein und zeigt sich sehr stabil bei Dynamiksprüngen. Dies kann die PICO 1 natürlich noch besser.

Preis: um 390 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Mosconi PICO 4

Spitzenklasse

4.0 von 5 Sternen

10/2019 - Elmar Michels

Preis: um 420 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Mosconi PICO 1

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
177_19483_2
Topthema: Kino im Wohnzimmer
Kino_im_Wohnzimmer_1587459751.jpg
BenQ TK850

Der neue TK850 verfügt über den beliebten Bildmodus „Sport“, soll darüberhinaus aber auch dem Spielfilm nach der Sportschau gerecht werden, in 4k und mit ordentlicher HDR-Performance, versteht sich. Nehmen wir die Spielfilm-Qualitäten des TK850 unter die Lupe.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Autor Elmar Michels
Kontakt E-Mail
Datum 31.10.2019, 14:56 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


EP: Brettschneider
www.ep.de/brettschneider
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Tel.: 02401 53361


Euronics Brückner
www.euronics.de/berlin-brueckner/
Beratungshotline:
Tel.: 030 794 88 00


expert Bening Verden
www.expertbening.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 04231 671 203


KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
www.team-digital.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 7-17 Uhr
Tel.: 06631 79 50


Licht & Kraft Elektro GmbH
www.licht-kraft.de/
Beratungshotline:
Tel.: 03735 912 155

zur kompletten Liste