Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: D/A-Wandler

Einzeltest: CEntrance BlueDAC


Der blaue DAC

15446

Portable USB-DACs mit Kopfhörerausgang gibt es schon eine ganze Reihe, bei CEntrance hat man allerdings so seine ganz eigene Sichtweise von einem digitalen Allrounder, zumal dieser auch audiophilen Ansprüchen genügen soll. Der BlueDAC entspricht genau diesen Vorstellungen, mit einigen winzigen Details, die man ihm zusätzlich spendiert hat.

Die Hülle des BlueDAC besteht, im Gegensatz zum einen oder anderen Kollegen, der gewichtig im soliden Alustrangguss-Gehäuse auftritt, völlig unverhohlen aus Kunststoff mit rauer Oberfläche. Dieser ist tatsächlich deutlich kratzfester als so manches Metallkleid, kommt laut Hersteller aus dem 3D-Drucker und soll am Ende seines Daseins biologisch abbaubar sein. So weit sind wir noch nicht, erst mal soll der Kleine zeigen, was er drauf hat.

On the Air

Das Audiosignal lässt sich auf zwei Wegen zuführen; einmal per USBSchnittstelle, was besonders gut vom Laptop funktioniert. Außerdem verfügt er, wie schon sein Name nahelegt, über einen Bluetooth-Empfänger. Diesem kann man aptX-codiertes Signal zuführen, sofern das Smartphone dies beherrscht, ansonsten eben einfaches Bluetooth, nur noch den Kopfhörer anschließen und genießen.

Bescherung

Es ist schon faszinierend, wenn man seinen angestammten wohlklingenden HiFi-Kopfhörer ans Smartphone hängen kann, und dieser auch noch hervorragend performt. Bislang war dazu immer ein potenter Verstärker am besagten Mobilgerät erforderlich, der das schwächliche Signal entsprechend aufpäppelt. Nun, da die Kopfhörerbuchse bei vielen Smartphones zugunsten der Bluetooth-Verbindung eingespart wurde, ist selbst das passé.Richtig gute Kopfhörer, wie der Audeze iSine 20 aus der letzten Ausgabe, haben nämlich kein Bluetooth. Der BlueDAC macht seine Arbeit so gut, dass es mir vorkommt, der iSine hätte noch nie so gut aufgespielt, zumindest nicht am Smartphone hängend. Luftig locker spielt er selbst schwierige Kost, macht eine enorm breite Bühne auf. Ich will unbedingt mehr und hänge nur mal so zum Ausprobieren den DT 1990 von Beyerdynamic dran, der sollte doch mit seinen 300 Ohm dem CEntrance zusetzen können. Pustekuchen, ich lege einfach den Gain-Schalter von Lo auf Hi, und selbst der DT 1990 wird souverän zum Klingen gebracht, wohlgemerkt, die Verbindung zum Samartphone läuft nach wie vor per Bluetooth.

Fazit

Der CEntrance BlueDAC kann sowohl als USB-DAC auf dem Desktop als auch als mobiler Bluetooth-Receiver voll überzeugen. Er holt das Bestmögliche aus der ihm anvertrauten Quelle heraus, zudem ist er kompakt und trotz eingebautem Akku schön leicht und mobil.

Preis: um 450 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
CEntrance BlueDAC

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang 50%

Praxis 30%

Ausstattung 20%

Ausstattung & technische Daten 
Preis: um 450 Euro 
Vertrieb: Higoto, Essen 
Telefon: 0201 8325825 
Internet: www.digital-highend.com 
Technische Daten:
Abmessungen: 110 x 57 x 18 mm 
Gewicht: 120 g 
Eingänge: 1 x Mikro-USB (laden und IN), Bluetooth (aptX-kompatibel) 
Ausgänge: 1 x 3,5-mm- und 1 x 2,5-mm-Kopfhörerausgang (zum Anschluss asymmetrischer und symmetrischer Kopfhörer) 
Samplingrate, Audioauflösung: 32, 44,1, 48, 88,2, 96, 176,4, 192, 352,8, 384 kHz / 32 bit (24 bit und 16 bit werden unterstützt) 
Maximale Ausgangsleistung: 775 mW an 32 Ohm (unterstützte Impedanzen 16...600 Ohm) 
Frequenzbereich: 20 Hz...40 kHz 
Versorgung: interner Li-Pol-Akku mit 3.000 mAh, Laufzeit ca. 20 Stunden 
Kurz und knapp
+/- hervorragender Klang 
+/- Nein 
Klasse Spitzenklasse 
Preis/Leistung gut - sehr gut 
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Plattenspieler-Legende Technics legt nach!

Die Marke Technics begeisterte Generationen von HiFi-Fans, bis leider Anfang der 2000er-Jahre der Mutterkonzern Panasonic die Marke erstmal auf Eis legte. Doch 2014 startete Technics neu und bietet seitdem wieder hochwertige HiFi-Komponenten sowie die Neuauflage des legendären Plattenspielers SL-1200 an. Um das mittlerweile 55-jährige Bestehen der Marke gebührend zu feiern, bringt Technics den direktbetriebenen Plattenspieler SL-1210GAE Limited Edition auf den Markt. Dieses schwarze Sondermodell basiert auf dem international gefeierten HiFi-Plattenspieler Grand Class SL-1200G. Der SL-1210GAE wird ab Juni 2020 erhältlich sein und ist auf nur 1.000 Einheiten weltweit limitiert – davon 700 Einheiten exklusiv für Europa in einer Sonderausführung mit einem des Typs JT-1210 Tonabnehmer von Nagaoka.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Schallabsorber: 15% Rabatt

>>mehr erfahren
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Moon_Ace_1587372684.jpg
Vollmond

Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Thomas Johannsen
Autor Thomas Johannsen
Kontakt E-Mail
Datum 01.05.2018, 10:03 Uhr
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


AES GmbH / ACR Shop Kassel
www.aes-kassel.de
Beratungshotline:
Tel.: 0561 10 25 50


Euronics Röhle
www.euronics.de/niesky-roehle/
Beratungshotline:
Tel.: 03588 290 000


Jenniges TV UG
iq-jennigestv.de/
Beratungshotline:
Tel.: 0221 844 949


Radio Kempe
www.radio-kempe.de
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-12,14-18 Uhr
Tel.: 037326 12 08


TootalMarkt Bremerhaven
qr-tootal.expert-manager.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 0471 92459 203

zur kompletten Liste