Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
239_20160_2
Block_SR-200_MKII_1614759853.jpg
Topthema: Block SR-200 MKII Streaming-Radio mit CD und DAB+

Das neue Smartradio Block SR-200 MKII verfügt über eingebaute Lautsprecher und einen Subwoofer, bietet zudem Musikstreaming und klingt überraschend erwachsen.

>> Mehr erfahren
224_20180_2
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Kategorie: D/A-Wandler

Einzeltest: Goldkabel 24 Bit/96 kHz


Musterlösung

10374

Manchmal sind es die kleinen Helferlein, die das Leben einfach machen. Tatsächlich gibt es für fast alle „Probleme“ bei der HiFi- oder Heimkino- Anlage Lösungen – wie zum Beispiel den praktischen, kleinen D/A-Wandler von Goldkabel.

Moderne TV-Geräte können mit megascharfem Bild und einer ganzen Reihe komfortabler Funktionen begeistern, nur bei der Tonqualität hapert‘s bei den „Flachmännern“ naturgemäß ein wenig. Abhilfe schaffen externe Soundsysteme wie Soundbars, Soundbasen oder ausgewachsene 5.1-Anlagen aus AV-Receiver und Lautsprecher-Set. Eine weitere, praktikable Soundverbesserung für Fernseher ist der Anschluss des TV-Tonausgangs an eine vorhandene Stereo-Anlage. Die besteht meistens aus einem Verstärker und Lautsprechern, manchmal auch im Mini-Format, oder aus einem kompakten Soundsystem mit eingebauten Lautsprechern. Stehen die Lautsprecher oder das Soundsystem in der Nähe des Fernsehers (oder am besten links und rechts daneben), lässt sich mit einfachen Mitteln ein beachtlich guter 2.0-Sound erzeugen. Allerdings: viele Fernseher verfügen heutzutage nicht mehr über einen analogen Cinch-Ausgang für den Ton, sondern geben Tonsignale digital per optischem Ausgang oder koaxialer Digital-Buchse aus. Die klassische Stereo-Anlage hat oftmals keine digitalen Eingänge – von einer HDMI-Buchse ganz zu schweigen. Wie lässt sich der TV-Ton nun zum Stereo-Soundsystem transportieren? 

D/A-Wandler


Die Lösung ist ganz einfach: man benötigt einen externen Digital-Analog- Wandler, der die digitalen Tonsignale vom TV in analoge Signale via Cinch-Buchse umsetzt. Der Hersteller Goldkabel bietet einen genau für diesen Zweck passenden D/A-Wandler an, der aufgrund seiner Miniatur-Abmessungen und einem fairen Preis von knapp 80 Euro der ideale Problemlöser ist. Etwa 70 x 40 x 15 Millimeter klein ist dieser DA-Wandler und passt daher samt Stecker- Netzteil ganz problemlos und praktisch unsichtbar hinter ein TV-Gerät oder die HiFi-Anlage. Wahlweise lässt er sich per optischem oder elektrischem Digital-Signal befüttern und liefert an zwei Cinch-Buchsen das analoge Tonsignal für den Anschluss an einen freien Eingang an das Stereo-Soundsystem. Der Wandler akzeptiert dabei sogar Digitalsignale bis zu 24 Bit Auflösung und einer Abtastfrequenz von 96 kHz und hat einen Rauschabstand von über 90 dB. Auch digitale Soundformate wie Dolby Digital oder DTS hat der kleine Wandler voll im Griff und errechnet aus solchen Mehrkanal- Tonsignalen einen überzeugenden 2-Kanal- Downmix. 

Praxis


Der kleine Wandler im robustem Gehäuse wird komplett mit Stecker-Netzteil, einem optischen Toslink-Kabel sowie einem 1,5 Meter langen Cinchkabel geliefert. Sämtliche Buchsen sind stabil gefertigt und für besten Kontakt vergoldet. Im Test haben wir diverse TV-Geräte als Quelle verwendet, bei keinem Testkandidaten gab es Probleme, Störungen oder gar Aussetzer im Ton. Klanglich kann der kleine Wandler für knapp 80 Euro zwar nicht ganz mit audiophilen High-End-Wandlern der 1.000-Euro-Klasse mithalten, doch dafür ist er auch nicht gedacht, sondern liefert eine absolut saubere Tonqualität vom TV-Gerät an das angeschlossene Stereo-System. 

Fazit

Der 24/96-D/A-Wandler von Goldkabel ist ein kleiner Problemlöser für den digitalen Ton-Anschluss von TV-Geräten an externe Soundsysteme. Für knapp 80 Euro bietet der Mini-Wandler praxistaugliche Anschlüsse und eine hervorragende Klangqualität. Eine echte Musterlösung für diverse Anschlussprobleme.

Preis: um 80 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Goldkabel 24 Bit/96 kHz

Einstiegsklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Klang: 50%

Praxis 50%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Goldkabel, Ludwigshafen 
Telefon 0621 6856040 
Internet www.goldkabel.de 
Ausstattung:
Abmessungen (B x H x T in mm): 70/40/15 
Eingänge 2 x digital (optisch, koaxial) 
Ausgänge 1 x analog (Cinch) 
Tonformate PCM, DD, DTS, (bis 24/96) 
Kurz und knapp:
+ Miniatur-Format 
+ 24 Bit / 96 kHz, umschaltbare Digital-Eingänge 
Klasse Einstiegsklasse 
Preis/Leistung sehr gut 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 14.01.2015, 15:02 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Forum GmbH