Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: D/A-Wandler

Einzeltest: iFi Zen Blue


Bluetooth-DAC iFi Zen Blue

19277

Bluetooth wird von vielen Musikliebhabern noch immer etwas stiefmütterlich behandelt. Doch wenn man das richtige Equipment hat, kann auch das Smartphone ein ernst zu nehmendes Quellgerät sein.

Bezahlbar soll sie sein, die neue Zen-Serie von iFi Audio. Nachdem man mit einigen Projekten der jüngsten Zeit auch im vierstelligen Preisbereich von sich eeden machte, stehen zurzeit wieder kompakte Systeme mit hochwertiger Technik und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis im Fokus der Firma. Die Zen-Serie umfasst, zumindest momentan noch, zwei D/A-Wandler für etwa 150 Euro, die auf unterschiedliche Anwendungen ausgelegt sind. Im letzten Heft konnten wir uns bereits von den Qualitäten des Zen DAC überzeugen, der als kompakter HiRes-Wandler für Streamer und Computer gedacht ist. Der Zen Blue, den wir uns dieses Mal haben kommen lassen, setzt hingegen auf das Musikhören per Smartphone und nimmt sich damit einer stetig wachsenden Zielgruppe an. Werkzeug der Wahl für die Signalübertragung beim Zen Blue ist die namensgebende Bluetooth-Verbindung. Kabellos erhält der DAC alle Signale, und weitere Eingänge, abgesehen von der weißen Antenne an der Rückseite, sind nirgends vorhanden. Das mag zunächst ein wenig eingeschränkt wirken, doch iFi konzentriert sich, wie beim Zen DAC mit seinem USB-Port, auch hier auf eine einzige Anwendung, die mit allen Mitteln der Kunst betrieben werden soll.

Dazu gehört auch eine gewisse Portion Stil, denn im Gegensatz zu den schlichten Bluetooth-Adaptern und Dongles, die den Einzelhandel überfluten, ist der Zen Blue ein Gerät, das sich mehr als präsentabel gibt. Das Gehäuse ist praktisch identisch mit dem des Zen DAC. Eine geschwungene Trapezform, die zur Oberseite hin breiter wird verleiht dem Gerät einen modernen Look. Einzig die strahlend weiße Antenne passt nur mäßig zum in Anthrazit gehaltenen Gehäuse. Da der Blue aber vollständig aus Metall gefertigt ist, ist sie die einzige Möglichkeit, der Elektronik im Innern die benötigten Bluetooth-Signale zu liefern. Wer sich daran stört, kann das kurze Kunststoffstäbchen auch dezent nach hinten geklappt seine Arbeit verrichten lassen. Auf der leicht in das Gehäuse gerückten Frontplatte befinden sich neben der Taste zum Koppeln von Mobilgeräten gleich zwei unterschiedliche Status-Anzeigen. Eine klassische Leuchte auf der rechten Seite und das Logo des Herstellers in der Mitte. Je nach genutzter Abtastrate und der verwendeten Übertragungsart erstrahlen beide in unterschiedlichen Farben. Jetzt kann man sich natürlich fragen, was für Übertragungsarten hier gemeint sein sollen, denn anfangs war ja die Rede davon, dass der Zen Blue ausschließlich Bluetooth-Signale empfangen kann. Das ist richtig, doch Bluetooth ist eben nicht gleich Bluetooth.

Preis: um 150 Euro

iFi Zen Blue


-

Frage des Tages:
Nutzen Sie Musikstreamingdienste wie z.B. Spotify?
Ja
Nein
Ja
42%
Nein
58%
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Kopfhörer liegen im Trend!

Die Corona-Krise hält die Gesellschaft alle trotz leichter Lockerungen weiterhin gewaltig auf Trab. Eine Produktkategorie aus der Unterhaltungselektronk erfreut sich trotz – oder sogar gerade wegen – der besonderen Umstände wachsender Beliebtheit: Praktische Funkkopfhörer liegen laut einer aktuellen Studie der gfu gerade voll im Trend!
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
Mehr Vielfalt

Kennen Sie schon DAB+? Der digitale Nachfolger des UKW-Radios bietet eine größere Programmvielfalt, rauschfreien Empfang und attraktive Zusatzdienste. DAB+ ist vollkommen kostenlos, benötigt keinen Internetzugang und wird deutschlandweit ausgestrahlt. In Norwegen ist DAB+ seit Ende 2017 sogar der einzige terrestrische Übertragungsweg für Radio.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Akustikelemente 15% Rabatt

>> Mehr erfahren
175_19476_2
Topthema: Moon Ace
Moon_Ace_1587372684.jpg
Vollmond

Musik hören ist klasse, doch deswegen Platz für einen Turm von Geräten freizumachen, ist kaum noch zeitgemäß. Moon zeigt, dass man auch bei Kombigeräten viele Vorteile hat.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
JETZT ONLINE GEÖFFNET

Liebe hifitest.de User,

auf Grund der aktuellen Lage veröffentlichen wir hier eine Liste mit Händlern und Herstellern die ONLINE für Sie GEÖFFNET haben.

Diese Unternehmen stehen für eine HiFi, High End, Heimkino oder Car&Hifi Beratung zur Verfügung.

Weitere Händler und Hersteller können sich bei uns melden für einen kostenlosen Eintrag unter
online-geoeffnet@brieden.de


Die komplette Liste in alphabetischer Reihenfolge finden Sie hier


Beamer4u
www.beamer4u.de
Beratungshotline:
Mo-Sa: 9:30-18 Uhr
Tel.: 08344 992 58 16


Car Guard Systems GmbH
www.intelliroute.eu/
Beratungshotline:
Mo-Fr: 8-17 Uhr
Tel.: 0231 8 808 40 0


Euronics Tonk
euronics-tonk.de
Beratungshotline:
Tel.: 0209 58 22 99


expert Rinteln
Beratungshotline:
Mo-Sa: 10-18 Uhr
Tel.: 05751 9231 0


Manger Audio
mangeraudio.com
Beratungshotline:
Mo-Fr: 9-18 Uhr
Tel.: 09776 98 16

zur kompletten Liste

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 03.03.2020, 09:56 Uhr