Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: DLNA- / Netzwerk- Clients / Server / Player

Einzeltest: Marantz NA8005


NA also!

10652

Die Firma Marantz ist nun schon seit über 60 Jahren im HiFi-Geschäft tätig. Das schafft man nur, wenn man zur richtigen Zeit die richtigen Produkte auf den Markt bringt. Darum gibt es nun für die beliebte 8005er-Serie endlich einen Netzwerkplayer, der alles bietet, was modernes HiFi braucht.

Mit dem PM8005 bietet Marantz ja bereits einen Vollverstärker an, der hauptsächlich für die Benutzung mit dem (SA)CD-Player SA8005 der Marke konzipiert ist. Doch in Zeiten von Streaming und Computer-Audio reicht das nicht mehr wirklich aus, um die Bedürfnisse aller Hörer zu erfüllen. Um alle Vorteile von netzwerkbasiertem Audio zu genießen, gibt es nun auch den passenden Netzwerkplayer NA8005. Dabei bedeutet alles auch wirklich alles, denn im Komplettpaket lasst Marantz nun nichts mehr vermissen. Angefangen wird natürlich beim Netzwerkstreaming. Über den Ethernetanschluss an der Rückseite wird der NA8005 mit dem heimischen Router verbunden und hat so Zugriff auf die Musiksammlung, die sich auf einem Netzwerkspeicher befindet, oder auf freigegebene Ordner eines Computers. Außerdem kann so natürlich auch die zeitgemäße Möglichkeit der App- Steuerung genutzt werden. Diese ist nicht nur für Mobilgeräte wie Tablets und Smartphones von Apple und Android verfügbar, denn das kostenlose Steuerungsprogramm gibt es auch für Amazons E-Book-Reader Kindle Fire. Mit dem kleinen Programm namens Marantz HiFi-Remote lassen sich dann nicht nur alle Funktionen des Players steuern, sondern auch SA und PM8005 können damit bedient werden.

Mit einem Tastendruck werden alle angeschlossenen Speicher angezeigt und nach Wahl angeordnet, so dass man auch bei größeren Bibliotheken schnell das gewünschte Album findet. Wer wirklich schnell auf den passenden Titel zugreifen will, der nutzt einfach die kontextabhängige Wortsuche. Dabei geht man auf die Kategorie, nach der man suchen möchte, beispielsweise Künstler, und gibt einen Suchbegriff ein, woraufhin alle Alben des gesuchten Künstlers sofort angezeigt werden. Direkt neben den Titeln werden dabei gleich die Cover angezeigt, die nach dem Auswählen auch groß auf dem Bildschirm angezeigt werden. Dann natürlich mit Titelinformationen und Abtastrate. Schön ist hier auch die Funktion, das Interface ein wenig anzupassen. Durch Wischen auf dem Display kann man nämlich die Elemente Albumcover, Aktuelle Wiedergabe, Musikbibliothek und Warteschlange auf verschiedene Weise anordnen, so dass man immer die Informationen erhält, die einem wichtig sind. Mit nur einer Fingerbewegung kann man außerdem die aktuelle Warteschlange gleich als Playlist speichern oder eine bereits angelegte Auswahl laden. Auch Lieder die man zuvor als Favorit markiert hat, kann man mit einer einzigen Eingabe sofort aufrufen.

Preis: um 1300 Euro

Marantz NA8005


-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Philipp Schneckenburger
Autor Philipp Schneckenburger
Kontakt E-Mail
Datum 26.03.2015, 10:01 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)