Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Docking Stations

Einzeltest: Polk Audio Woodbourne


Knocking on Wood

8865

Woodbourne – so heißt das brandneue Wireless Soundsystem von Polk. Es lässt sich praktisch mit allen modernen Musikquellen betreiben und sieht dazu richtig elegant aus.

Der amerikanische Lautsprecher-Hersteller Polk Audio ist in Baltimore beheimatet, entwickelt und fertigt seit den 70er Jahren hochwertige Audioprodukte – vorrangig Lautsprecher. Dem Trend der Zeit folgend, dass Musik heutzutage vielfach per Smartphone und heimischem PC-Netzwerk (LAN und WLAN) konsumiert wird, trägt Polk mit dem neuen Woodbourne Rechnung. Dieses handliche Soundsystem ist mit eingebauten Verstärkern und Lautsprechern ausgerüstet, bietet neben klassischen analogen und digitalen Eingängen aber auch die Möglichkeit, Musik per WLAN, Airplay- oder Bluetooth-Übertragung abzuspielen. 

Woodbourne


In Polks Heimatstadt Baltimore gibt es einen gediegenen Stadtteil namens Woodbourne, der laut Hersteller als Namensgeber für das neue Soundsystem fungiert. Doch auch eine andere Erklärung würde naheliegen, denn „Wood“ bedeutet auf Deutsch „Holz“, und genau dieses Material ist es, was den Woddbourne auf den ersten Blick äußerst elegant aussehen lässt. Sein leicht geschwungenes, etwa 61 Zentimeter breites Gehäuse wird von einem Deckel aus massivem, echtem Holz gekrönt. Zusammen mit der dezenten, vollflächigen Bespannung aus hellgrauem Stoff sieht dieser Materialmix sehr hochwertig aus und fühlt sich auch gut an. Die klare Front des Woodbourne wird lediglich durch einen schmalen Streifen in der Mitte durchbrochen, der vier Bedientasten und ein kleines Display beinhaltet. Zwei der Tasten dienen der Lautstärkeregelung, mit einer weiteren Taste lassen sich die Eingänge des Woddbourne durchschalten. Und von diesen hat der Woodbourne jede Menge. Eine Miniklinke sowie ein optischer Digitaleingang sind für den Anschluss portabler Geräte, CD-Player oder TV-Gerät zuständig, auch eine USB-Buchse sorgt für Anschlussvielfalt per Kabelverbindung. Spannender und komfortabler sind die eingebauten Bluetooth- und Airplay- Empfänger des Woodbourne, der somit drahtlos Musik von Smartphones oder Tablets abspielen kann.

Eine kostenlose App sorgt für problemlose Einrichtung der Verbindungen zum Smartphone oder Netzwerk – sowohl Apple-Produkte als auch Android-Geräte werden unterstützt. Apropos Netzwerk: Der Woodbourne lässt sich per Ethernet-Kabel oder drahtlosem WLAN ins heimische Netzwerk einbinden. 

Preis: um 900 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Polk Audio Woodbourne

Spitzenklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
148_0_3
Topthema: Heimisches Kinozimmer
Heimisches_Kinozimmer_1572948603.jpg
Anzeige
Luxuriöses Heimkino modern & bezahlbar

Die hochwertigen Sessel und Sofas der Serie "Matera" von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 25.12.2013, 10:08 Uhr