Kategorie: Einbaulautsprecher

Serientest: Quadral Install Speaker 7, Quadral Install Speaker 10


Spitzensound in jedem Raum

Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 1
22640431_22640_2

Die Marke Quadral kennt der geneigte Hifi-Freund ja in- und auswendig: Legendäre Konstruktionen wie die Vulkan oder Titan haben einen Ruf wie Donnerhall. Da ist es natürlich extrem sinnvoll, dass sich der Mutterkonzern Loxone dieses Know-How für die hauseigenen Einbau- und Deckenlautsprecher sichert.

Loxone ist ein Vollsortimenter in Sachen Gebäude-Automation und zwar sowohl im öffentlichen wie im privaten Bereich. Zum Portfolio gehört Sicherheitstechnik genau so wie das Lichtmanagement und eben auch die Beschallung von Wohn- und Geschäftsbereichen. Und hier kommen wir zu unseren Testmodellen, den Einbaulautsprechern Install 7 und Install 10.   

Das Prinzip Einbaulautsprecher

 
Versenkt eingebaute Lautsprecher orientieren sich natürlich in erster Linie am Bedarf von Betreibern, die in ihrem Umfeld möglichst keine Lautsprecher im eigentlichen Sinne brauchen, weil diese entweder den optischen Eindruck eines Raumes stören oder schlicht und ergreifend im Weg herumstehen würden.  Was tut man also? Richtig: Man lässt die Lautsprecher verschwinden. Dazu gehören zwei Faktoren, wie eben erwähnt: Ein Lautsprecher nimmt in einem Raum genau dann keinen Platz in Anspruch, wenn er nicht in den Raum hineinragt – also lässt man den Lautsprecher in der Wand oder der Decke bündig ein.

Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 2Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 3Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 4Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 5Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 6Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 7Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 8Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 9
Nun gibt es noch ein weiteres Problem, denn selbst ein Lautsprecher, der bündig irgendwo eingelassen ist, muss seinen Schall irgendwie in den Raum abstrahlen, denn das ist nun mal seine Aufgabe. Dafür benötigt er aber auch einen unverstellten akustischen Zugang zur zu beschallenden Fläche, also eine Öffnung. Um diese optisch möglichst unauffällig zu kaschieren, gehören zum Lieferumfang der Loxone-Quadral-Einbaulautsprecher aufsteckbare  Gitter, die so engmaschig sind, dass man die Technik dahinter nicht mehr wahrnimmt.  Die einfache und schlichte Optik der weißen Kunststoff-Verkleidungen ist für den häufigen Anwendungszweck in Cafés und Geschäften gedacht, wo die Lautsprecher einfach in Trockenbaupanelen in der Decke eingelassen sind, wo sie übrigens mit ihren genialen Schraubzangen extrem einfach montiert werden können: Das Chassis muss nur in ein passend gesägtes oder gefrästes Loch eingesetzt werden, danach bringen sich die Kunststoff-Halteklemmen beim ersten Dreh an den vorne liegenden Schraubköpfen in Position und werden durch Weiterdrehen dann stramm fixiert – das hält bombenfest in bis zu 36 Millimeter starkem Material!  Und das Ideal der unendlichen Schallwand ergibt sich auf diese Art und Weise von selbst.   

Technik der Install-Laustprecher  


Die Chassis selber sind beides Koaxial-Lautsprecher, wie sie im anspruchsvolleren Einbaubereich gerne verwendet werden, weil sie gegenüber den günstigeren Breitbandlautsprechern auch im Hochtonbereich breit abstrahlen. Und auch hier sind die beiden Loxone-Chassis ihren Mitbewerbern voraus, denn mit dem Know-How von Quadral hat man es geschafft, den Hochtöner wirklich im Zentrum des Tieftontreibers zu positionieren, so dass eine maximal homogene Abstrahlung entsteht, die der eines wirklich guten Hifi-Lautsprechers in nichts nachsteht.  Die Typenbezeichnungen der beiden Install-Laustprecher entsprechen dem nominellem Durchmesser in Zoll, umgerechnet sind dies also 18 und 25 Zentimeter.  Der Install 7 hat einen 178 Millimeter durchmessende Konusmembran aus kohlefaserverstärktem Polypropylen, in deren Mitte eine 28-Millimeter-Gewebekalotte sitzt. Der Rand des Chassis läuft in einem akustisch optimierten breiten Kunststoffring aus, der mit der Einbauöffnung abschließt. Hinten auf dem Korb montiert sitzt bereits die fertig montierte Frequenzweiche, so dass der Lautsprecher nur noch an einen Verstärker angeschlossen werden muss und damit spielfertig ist.  Dem Install 10 sieht man an, dass hier noch mehr Aufwand getrieben wurde: Die Membranen sind hier beide aus Metall. Während der große 32-Millimeter-Hochtöner auf eine Titankalotte setzt, besteht der 254 Millimeter große Konus aus einer Aluminium-Titan-Magnesium-Legierung für höchste Stabilität bei hoher Leichtigkeit. Die Schalllinse vor dem Hochtöner sorgt für beste Linearität im Superhochtonbereich. Auch hier ist die Weiche bereits fest montiert.   

Der Einbau  


Einbaulautsprecher Loxone Install 7, Loxone Install 10 im Test , Bild 6
Mit der weißen Frontabdeckung werden die Lautsprecher fast unsichtbar
Von den Parametern der Treiber her können beide Lautsprecher problemlos nach hinten offen betrieben werden – eigentlich brauchen sie keine eigene Gehäuse für eine lineare und tiefe Basswiedergabe – vorausgesetzt, der rückwärtige Schall kann nicht nach vorne dringen. Sollten sie aber beispielsweise in einer schalldurchlässigen Decke eingebaut sein, dann gibt es maßgeschneiderte Einbaugehäuse, die dafür sorgen, dass sich rückseitiger Schall und direkter Schall nicht gegenseitig aufheben. Diese Gehäuse werden auch verwendet, wenn die Treiber in einer Betonwand oder -decke eingebaut werden sollen.  Ansonsten ist der Einbau wie oben beschrieben schnell erledigt.   


Im Messlabor

 
Ganz hervorragend haben sich die beiden Treiber in unserem Messlabor geschlagen. Die Lautsprecher-Spezialisten von Quadral haben bei der Frequenzweichenentwicklung aus dem Vollen geschöpft und den beiden Koaxial-Chassis einen extrem linearen und breitbandigen Frequenzgangverlauf mitgegeben. Beide Lautsprecher strahlen bis unter 50 Hertz in der Schallwand noch mit gutem Pegel Schall ab und haben einen mehr als ordentlichen Wirkungsgrad – knapp 90 Dezibel beim Install 7 und sogar über 90 Dezibel beim Install 10. Beide haben eine leichte Betonung im Oberbassbereich, was zu einer angenehmen Fülle im Klang führt. Der Install 7 überträgt bis 20 Kilohertz, der Install 10 sogar noch deutlich darüber hinaus. Beachtlich bei beiden Lautsprechern ist das lineare Verhalten unter Winkeln und die hohe Belastbarkeit.  Da der Impedanzverlauf beider Modelle konstant über 6 Ohm liegt, können sie auch mit relativ kleinen Verstärkern gut betrieben werden – der Wirkungsgrad gibt es allemal her.   

Praxis

 
Ich habe beide Treiber in große Kisten eingebaut, die den offenen Einbau in der Decke ganz gut simulieren – perfekt! Das ist ohne Wenn und Aber der Sound eines wirklich hochwertigen Hifi-Lautsprechers vom tiefsten Bass bis ganz nach oben hinaus. Dazu kommt eine hervorragende räumliche Abbildung (beim Stereo-Paar) und eine vorzügliche Sprachverständlichkeit, die sowohl im Kino-Betrieb wie auch für Durchsagen im öffentlichen Raum wichtig ist. Ich könnte mir – weil ich ja immer ein bisschen die Hifi-Brille aufhabe – auch gut vorstellen, dass man vor allem die großen Install 10 in der Wohnzimmerwand versenkt und damit ohne eine einzige Box im Raum kompromisslosen High-End-Sound hat, ob im Stereo- oder Surround-Betrieb.

Fazit

Loxones Einbaulautsprecher sind eine durchdachte, praktische und klanglich exzellente Lösung für eine riesige Anzahl von Einbausituationen

Kategorie: Einbaulautsprecher

Produkt: Quadral Install Speaker 7

Preis: um 152 Euro Unverb. Stückpreis

Ganze Bewertung anzeigen


8/2023
4.5 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Quadral Install Speaker 7

8/2023

Quadral Install Speaker 7
PROFI-TIPP

Kategorie: Einbaulautsprecher

Produkt: Quadral Install Speaker 10

Preis: um 286 Euro Unverb. Stückpreis

Ganze Bewertung anzeigen


8/2023
5.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Quadral Install Speaker 10

8/2023

Quadral Install Speaker 10
PROFI-TIPP
Bewertung: Quadral Install Speaker 7
Klang: 40%

Labor: 1%

Praxis: 30%

Ausstattung & technische Daten: Quadral Install Speaker 7
Hersteller Loxone 
Bezugsquelle www.Loxhome24.de 
Unverb. Stückpreis: 151,64 Euro 
Technische Daten:
Nennimpedanz: 8 Ohm 
Nennbelastbarkeit: 40W 
Maximalbelastbarkeit: 80W 
Durchmesser: 232,2 mm 
Einbaudurchmesser: 203 mm 
Einbautiefe: 91,7mm 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Bewertung: Quadral Install Speaker 10
Klang: 40%

Labor: 1%

Praxis: 30%

Ausstattung & technische Daten: Quadral Install Speaker 10
Hersteller Loxone 
Bezugsquelle www.Loxhome24.de 
Unverb. Stückpreis: 285,60 Euro 
Technische Daten:
Nennimpedanz: 8 Ohm 
Nennbelastbarkeit: 60 W 
Maximalbelastbarkeit: 120 W 
Durchmesser: 289 mm 
Einbaudurchmesser: 258 mm 
Einbautiefe: 107,5 mm 
Klasse: Spitzenklasse 
Preis/Leistung: sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Autor Thomas Schmidt
Kontakt E-Mail
Datum 31.08.2023, 22:31 Uhr
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.33 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 11.11 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.