Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Samsung GQ 75Q950R


Der neue QLED-TV mit 8K-Auflösung

Fernseher Samsung GQ 75Q950R im Test, Bild 1
18291

Mit den Q950R-Modellen bringt Samsung seine zweite Generation von 8K-Fernsehern auf den Markt. Wir haben die 75-Zoll-Version im Testlabor unter die Lupe genommen.   

Die enorm hohe 8K-Auflösung von 7680 x 4320 Bildpunkten ist nur Verbindung mit einem extra großen Bildschirmformat wirklich sinnvoll. Diese Bedingung erfüllt unser Testmuster des GQ 75Q950R leicht mit 1,89 m Bilddiagonale und mehr als 1,6 m Breite. Was es sonst noch zu bieten hat und wie es um die Qualität von Bild und Ton bestellt ist, sollte unser Test zeigen.


Ausstattung


In den Baureihen „Q950R“, „Q90R“ und „Q85R“ haben die TV-Spitzenmodelle von Samsung sämtliche Anschlüsse und TV-Tuner in der externen Anschlussbox „One Connect“ zusammengefasst. Eine einzige, nur wenige Millimeter dünne Leitung verbindet die One Connect mit dem riesigen Bildschirm. Das dezente, fast unsichtbare Verbindungskabel ist 5 m lang, transparent ummantelt und transportiert sämtliche Bild- und Tonsignale sowie den benötigten Strom für das Display.

Fernseher Samsung GQ 75Q950R im Test, Bild 2Fernseher Samsung GQ 75Q950R im Test, Bild 3Fernseher Samsung GQ 75Q950R im Test, Bild 4Fernseher Samsung GQ 75Q950R im Test, Bild 5
Die One-Connect-Box kann man dementsprechend unauffällig (zusammen mit eventuellen Zuspielgeräten) installieren. So lässt sich der Bildschirm frei von Kabelsalat aufstellen oder superfl ach an der Wand aufhängen. Passende Wandhalterungen werden von Samsung („No Gap“-Halter) und dem Zubehörspezialisten Hama angeboten. Bei diesen Spezialhalterungen ist unabdingbar, die richtige Ausführung für den 75-Zoll-QLED-TV zu nehmen, weil sie sich nämlich deutlich in ihrer Bauform von den Halterungen für kleinere Samsung-QLED-TVs (bis 65 Zoll) unterscheidet. In der One-Connect-Box stehen vier HDMI-Eingänge bereit, beim Q950R erstmals für Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde in 8K-Aufl ösung und bis zu 120 Bilder/sec in 2K (HD). Angeschlossene Geräte werden erkannt und können in vielen Fällen über die Universalfernbedienungsfunktion der Samsung Smart Remote bedient werden. An der Seite der Anschlussbox stehen insgesamt drei USB-Schnittstellen zur Verfügung, die zum Wiedergeben von Fotos, Musik und Videos oder für USB-Recording verwendet werden können. Um eine USB-Festplatte für TV-Aufnahmen und zeitversetztes Fernsehen anzukoppeln, empfiehlt sich die Schnittstelle USB 2. Die kann etwa doppelt so viel Strom wie die anderen beiden USB-Ports liefern, damit der Festplattenbetrieb möglichst reibungslos und sicher funktioniert. Wie es sich für einen Fernseher dieser Klasse gehört, hat der Samsung digitale Twintuner für DVB-S/S2, DVB-C und DVB-T2 HD an Bord, sodass während einer TV-Aufnahme ein anderes (unverschlüsseltes) Programm angeschaut werden kann. Die Mediaplayerfunktion unterstützt Videos, Fotos und Musik mit den gängigsten Formaten. Sogar ein 8K-Testvideo, das wir auf einen USB-Stick kopiert haben, wurde über den USB-Mediaplayer problemlos abgespielt. Auf einen klassischen Kopfhörerausgang mit Mini-Klinkenbuchse verzichtet Samsung. Kopfhörer oder Soundbar kann man stattdessen per Bluetooth an den Fernseher koppeln, auch für Zubehör wie eine Funktastatur ist Bluetooth vorgesehen. Über das Menü „Barrierefreiheit“ stehen zudem hilfreiche Funktionen für seh- oder hörbehinderte Nutzer zur Verfügung. Ein besonderes Highlight der Hardware-Ausstattung ist das Display mit 33,2 Millionen Bildpunkten und seinem enorm lichtstarken Full-Array-LED-Backlight (FALD), das in kleinen, einzeln geregelten Zonen gedimmt wird. Die Anzahl der LED-Dimmingzonen schätzen wir auf 480. Dank seiner Quantum-Dot-Technik liefert der Samsung zudem maximales Farbvolumen mit Farben, die auch bei großer Helligkeit kaum an Intensität verlieren.Die Software überzeugt mit einer intuitiv nutzbaren Grafikoberfläche und hilfreichen Hinweisen, die auf dem Bildschirm eingeblendet werden. Der „Smart Hub“ von Samsung ist als zentrale Schaltstelle für Smart-TV-Anwendungen mit einer reichlichen Auswahl an (Streaming-)Apps versehen. Außer klassischen TV-Sendern empfängt der GQ75Q950R auch Internet-TV-Streams (IP-TV). Außerdem nimmt die Smart Remote Spracheingaben entgegen.     


Ambient-Modus


Ausgeschaltet wirken rund 1,5 Quadratmeter Großbild-TV häufig als „schwarzes Loch“ im Wohnraum. Zugunsten der Wohnlichkeit hat der 8K-Bolide den „Ambient-Modus“ von Samsung an Bord, der den Fernseher zu einem dekorativen Teil der Wohnraumgestaltung macht. Im Ambient-Modus werden dekorative Bilder, Grafiken oder Infos auf dem Bildschirm angezeigt. Was gezeigt wird, kann der Nutzer weitgehend selber bestimmen, denn verschiedene Stilrichtungen und viele Bildmotive bzw. Infografiken für Uhrzeit und Wetter sind bereits vorprogrammiert. Außerdem gibt es die Möglichkeit, Bilder der Samsung- Galerie (über ein Samsung-Nutzerkonto) oder eigene Fotos zu verwenden. Farbton und Helligkeit des „Wandbildes“ lassen sich selbstverständlich an die Umgebungsverhältnisse anpassen.   


Intelligente Berechnung


Mit über 33 Millionen Bildpunkten hat der 75-Zöller von Samsung eine so hohe Pixeldichte, dass man schon auf einen halben Meter an den Bildschirm heranrücken muss, um die Pixelstruktur mit bloßem Auge sehen zu können. Damit alle Inhalte im 16:9-Format den Bildschirm komplett ausfüllen, müssen UHD-Videos auf ihr Vierfaches und Full- HD-Bilder (1920 x 1080 Pixel) auf das Sechzehnfache ihrer Originalauflösung hochgerechnet werden. „Hochrechnen“ bedeutet hier viel mehr als einfach „vergrößern“. Stattdessen ist ein intelligentes Abschätzen von Strukturen, Kanten und Konturen gefragt, um eine realistisch wirkende 8K-Version des Originalmaterials zu errechnen. Im 75Q950R kommen daher Samsungs Hochleistungschip „Quantum Prozessor 8K“ und eine umfangreiche Formelsammlung an Algorithmen zum Einsatz. Der Prozessor arbeitet laut Samsung auf der Basis von Bilderkennung mittels künstlicher Intelligenz, um für das bestmögliche Upscaling zu sorgen. Hinzu kommt, dass es für die Optimierung für Bild und Ton jetzt bei Samsung den „intelligenten Modus“ gibt, der beispielsweise den eingebauten Umgebungslichtsensor nutzt, um die Bildqualität automatisiert nachzujustieren. Der intelligente Modus kann über das Einstellungsmenü leicht ein- oder ausgeschaltet werden.     

Bildqualität


Noch vor dem Einschalten des 8K-Fernsehers fällt uns auf, dass der Bildschirm fast gar nicht spiegelt. Und nach dem Einschalten fällt auf, dass der Betrachtungswinkel für einen LCD-Fernseher (und das sind alle Q-LED-TVs genau genommen) enorm breit ausfällt. Beide Eigenschaften kommen dem Sehkomfort deutlich zugute und setzen dem Gesamteindruck des Bildes das Sahnehäubchen auf. Unter dem Sahnehäubchen steckt eine Bildqualität, die vor allem mit Licht- und Kontraststärke sowie lupenreiner Farbwiedergabe punktet. Von den voreingestellten Bildmodi arbeitet „Film“ am saubersten und korrektesten. Hier können wir einmal mehr die schon ab Werk korrekte Farbwiedergabe loben, wobei die Backlighthelligkeit durchaus geringer eingestellt werden kann. Dass die LED-Hintergrundbeleuchtung in einzelne Zonen aufgeteilt ist, macht sich glücklicherweise nur selten (eher bei HDR) sichtbar bemerkbar – die Vorteile bei Schwarzwert und Bilddynamik überwiegen bei Weitem! Grundsätzlich gilt, je besser das angelieferte Bildmaterial, umso schöner und beeindruckender das Resultat. Hochwertige, hochaufgelöste Digitalfotos sind ideal geeignet, das Potenzial des 75Q950R mit seiner 33-Megapixel-Auflösung auszuschöpfen. Hier sieht man auf kurze Distanz wirklich jedes kleinste Detail mit natürlich wirkenden Farben, ohne ein Pixelraster wahrnehmen zu können. Auf der anderen Seite gibt es den Effekt, dass Full-HD-Bilder (etwa von der Blu-ray-Disc) und HDTV auf dem 8K-75-Zöller in der Regel etwas weicher als bei 4K-UHD-TVs ausschauen. Ultra-HD-Filme und 4K-TV-Sender über Satellit machen hingegen einen sehr guten Bildeindruck und überzeugen mit satten Kontrasten. Zudem beherrscht der 75-Zöller eine sehr gute Bewegungskompensation für fließende und scharfe Schwenks und Bewegtbilder. Wichtig für Heimkinofans: Die zahlreichen LED-Dimmingzonen sorgen für enormen Kontrast und ein perfektes Schwarz, sodass bei Filmen im 21:9-Kinoformat auch ein richtiges Kinogefühl aufkommt.      

HDR


Samsung unterstützt nach wie vor HDR10, HDR10+ und HLG als HDR-Verfahren. Bei den ersten Szenen aus der UHD-Blu-ray von „Mad Max – Fury Road“ sowie den UHD-Demo-Videos über Satellit Astra glänzt der Samsung-Bolide mit strahlend hellen Spitzlichtern und guter Detailwiedergabe in den dunklen Bildpartien. Der tolle Bildeindruck bestätigte sich auch beim HDR-Streaming auf Netflix mit „Bright“ und „Star Trek Discovery“. Dank der besonders lichtstarken Displaytechnik funktioniert das auch in einer recht hellen Umgebung. Bei den allerhellsten Bildpartien in HDR wirken feine Details allerdings bisweilen etwas verwaschen. Die Labormessungen, die wir im HDR-Modus „Film/HDR“ mit HDR10-Testbildern durchgeführt haben, ergaben Spitzenhelligkeiten von mehr als 2000 cd/m2, und das bei weitestgehend korrekter Farbwiedergabe. Damit zählt der 8K-Samsung zu den leistungsstärksten HDR-Bildschirmen auf dem Markt. Die starke Bildtechnik schlägt sich auch in der Energiebilanz nieder: In unserem Test schwankte die Leistungsaufnahme („Stromverbrauch“) je nach Bildmodus und -inhalt zwischen 200 und 400 Watt.     

Ton


Für einen fl ach gebauten Fernseher ohne sichtbare Lautsprecherausstattung bringt der Samsung eine sehr gute Klangqualität und kann auch höhere Lautstärkepegel sauber wiedergeben. Für den TV-Genuss im Alltag reicht das völlig.

Fazit

Dank eines intelligent programmierten Upscalings, seiner hervorragenden Displaytechnik und seiner Smart-TV-Ausstattung liefert der 8K-TV GQ75Q950R von Samsung starke Bilder für HD-TV, Blu-ray, Ultra-HD und HDR. Technisch ist er schon jetzt für zukünftige 8KInhalte vorbereitet und bringt Digitalfotos in allerfeinster Auflösung auf den Schirm.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Produkt: Samsung GQ 75Q950R

Preis: um 8000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


8/2019
5.0 von 5 Sternen

Referenzklasse
Samsung GQ 75Q950R

Werbung*
Aktuelle Fernseher Ultra HD und 8K bei:
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
Weitere Informationen Fernseher Ultra HD und 8K
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung 
Bild 40% :
Ausleuchtung 4%

Farbtreue (HDMI) 8%

Kontrastumfang (HDMI) 8%

Bewegtes Bild (HDMI) 7%

Gesamteindruck 8%

Bild DVB-Tuner 5%

Ton 5% :
Ton 5%

4.5 von 5 Sternen

Ausstattung 30% :
Hardware 15%

Software 15%

Verarbeitung 5% :
Verarbeitung 5%

4.5 von 5 Sternen

Bedienung 20% :
Fernbedienung 5%

Recording 5%

Menü Smart TV 5%

Menü Fernsehen 5%

Ausstattung & technische Daten 
Kategorie UHD-TV (Q-LED) 
Vertrieb Samsung, Schwalbach Ts. 
Telefon 0180 57267864 
Internet www.samsung.de 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1677/1025/338 
Gewicht in kg 42 
Schwarzwert (cd/m2) 0.025 
ANSI-Kontrast 8660:1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) 6500 
Stromverbrauch Betrieb/Standby in W 269/0,5 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm / Auflösung 75/189/7680 x 4320 
Bildfrequenz 100 Hz (nativ) 
Dimming: Global / Zonen / Pixel Nein / Ja / Nein 
Tuner: DVB-T2 / -C / -S/S2 / -IP / HEVC 2/2/2/0/ Ja 
CI+-Schnittstelle
Bild im Bild / mit Twin-Tunern Ja / Nein 
HDR: HDR10 / HDR10+ / HLG / Dolby Ja / Ja / Ja / Nein 
HDMI / Scart / Cinch-AV 4/0/0 
HDMI: CEC / ARC Ja /1 
Audio-out: analog / opt. / koax /ARC 0/1/0/1 
Kopfhöreranschluss / separat einstellbar Nein / Nein 
Bluetooth: Zubehör / Audio Ja / Ja 
Cardreader / LAN / WLAN Nein / Ja / Ja 
USB: 2.0 / 3.0 / Player / Rekorder 3/0/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Online-EPG / Multiroom: Server / Client Nein / Nein / Ja 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Ja / Ja / Ja 
Smart-TV-System Tizen 
Bildeinstellung pro Eingang Ja 
Weißabgleich / Farbkalibrierung Ja / Ja 
Raumlichtsensor Ja 
Fernbedienung beleuchtet / Funk / NFC Nein / Ja / Nein 
Sprach- / Bewegungssteuerung Ja / Nein 
Sonstiges FALD-Display mit großem Betrachtungswinkel 
Preis/Leistung sehr gut 
+ hervorragende Bildqualität 
+ licht- und kontraststarke HDR-Wiedergabe 
+/- umfangreiche Smart-TV-Funktionen 
Klasse Referenzklasse 
Testurteil überragend 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 14.08.2019, 09:56 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Gogler | Oliver Gogler e.K.