Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Einzeltest: Sony KDL-46EX725


Realitätsgewinn

Fernseher Sony KDL-46EX725 im Test, Bild 1
3740

In Sonys neuer TV-Generation, die mit den Modellen der KDL-EX 725-Familie eröffnet wird, kommt erstmals der neue X-Reality-Prozessor zum Einsatz. Schon vor der Markteinführung haben wir den brandneuen KDL-46EX725 ins Labor geholt und getestet.

Die Bildqualität eines Digitalfernsehers wird maßgeblich von der Leistungsfähigkeit seines Bildprozessors, der sogenannten „Picture Engine“ beeinflusst. Sonys bewährte „Bravia Engine“ wird nach mehreren Generationen des Typs „BE3“ von der neuen Hightech-Engine „X-Reality“ abgelöst. Sony hat es sich nicht nehmen lassen, uns einen Besuch mit dem brandneuen Modell KDL-46EX725, in dem der neue Bildprozessor am Werk ist, abzustatten. Anschließend hatten wir Gelegenheit, den Neuling ausgiebig unter die Lupe zu nehmen.

Neue Ausstattung


Der Nachfolger des KDL-46EX715 wartet mit einer gründlich erneuerten Ausstattung auf. Die Benutzeroberfläche der Xross-Media-Bar wurde frisch überarbeitet und blendet nun ein TV-Bild mit ins Menü ein.

Fernseher Sony KDL-46EX725 im Test, Bild 2Fernseher Sony KDL-46EX725 im Test, Bild 3Fernseher Sony KDL-46EX725 im Test, Bild 4Fernseher Sony KDL-46EX725 im Test, Bild 5Fernseher Sony KDL-46EX725 im Test, Bild 6
Erstmals gibt es integrierte 3D-Wiedergabe in der EX-7er-TV-Familie. Ebenfalls neu an Bord ist USB-Recording für digitale Mitschnitte auf einer externen Festplatte und zeitversetztes Fernsehen. Bei unserem Testmuster ließ sich zwar nur DVB-T aufzeichnen, doch ein Update für den DVB-C-und DVB-S2-Tuner ist bereits angekündigt und steht dann auch den bereits ausgelieferten Geräten zur Verfügung. An die Stelle der bisherigen 100-Hertz-Technik tritt das neue Motionflow XR 200, das eine 100-Hertz-Zwischenbildberechnung mit Backlight-Scanning kombiniert und es so auf 200 Bildwechsel pro Sekunde bringt. Außerdem baut Sony die Online-Anwendungen aus: Im Menü der Bravia-Internet-Funktion finden sich Online-Videos, das Musik- und Videoportal Qriocity und ein Opera-Internet-Bowser. Die neue Geräteserie ist für HbbTV-Anwendungen  und Steuerung per Smartphone vorbereitet, eine Aktivierung dieser Features erfolgt per Software-Update über das Internet.

X-Reality


Der neue Bildprozessor „X-Reality“ dient vor allem der verbesserten Darstellung von Standard-TV und Online-Video. Wir haben im Test einige stark komprimierte DivX-Videos sowie Youtube-Clips angeschaut und waren von der Arbeit des X-Reality-Chips erstaunt. Deutlichere Konturen und sichtbar vermindertes Bildrauschen sind dem neuen Chip zu verdanken (Bildmodus „Allgemein“). Natürlich ist der X-Reality- Chip keine Wunderwaffe gegen verpixelte Bilder, aber hilfreich. Wie gut X-Reality arbeitet, wird vor allem dann erkennbar, wenn man im Bildmenü Rauschunterdrückung, Randverbesserung und Detailverbesserung einmal manuell deaktiviert – und sie dann wieder einschaltet.

Bild und Ton


An die Stelle des „Theatre“-Modus tritt nun die Auswahl „Kino“, um eine möglichst filmgetreue Bildqualität zu erzielen. Neu ist, dass es im Bildmenü eine zusätzliche Wahlmöglichkeit zwischen Kino 1 und Kino 2 gibt. Bei Kino 2 ist das „Kino-Ruckeln“ von 24 Bildern pro Sekunde deutlich abgemildert, indem Backlight- Scanning zusätzlich aktiviert wird. Wer mag, kann unabhängig vom Kino-Modus die Bewegungsabläufe mit Motionflow XR 200 glätten, das nur wenig Artefakte produziert und in vier Stufen dosierbar ist. Im Labor haben wir die Bildqualität im werkseitig eingestellten Kino-Modus messtechnisch mit hervorragendem Ergebnis analysiert. Die Farbreinheit ist rundum korrekt und die Helligkeitskorrektur (Gamma) zeigt eine nahezu ideale Kurve mit einem Wert von 2,2. Enstprechend gut ist der subjektive Eindruck bei der Wiedergabe von bekannten Szenen auf Blu-ray und DVD, denn Hauttöne und Naturfarben wirken realistisch und frisch. Einziger Wermutstopfen ist eine etwas ungleichmäßige Ausleuchtung, und das nicht ganz gleichmäßige Schwarzbild des Edge-LED. Für einen Oberklasse-TV dürfte der Ton aus den unsichtbaren Lautsprechern noch etwas runder klingen. Dank verschiedener Presets für Musik und Sprachwiedergabe (z.B. „Klare Stimme“) plus guten Einstellmöglichkeiten gibt es für den Ton unter dem Strich ein „gut“.

3D-Wiedergabe


Das 3D-Signal unseres Blu-ray-Players wurde vom KDL-EX725 zuverlässig erkannt und mit einer recht ordentlichen 3D-Wiedergabe quittiert. Perspektiven und räumliche Staffelung stimmten weitestgehend, die als Zubehör erhältlichen Shutterbrillen zeigten kaum Flimmereffekte. Kritik gibt es lediglich an wiederholt aufgetretenen Doppelkonturen (Ghosting).

Info: Das ist neu im KDL-EX 725


 Fuß 6° neigbar
 USB-Recording
 Neue Menü-Oberfläche
 X-Reality Engine
 Motionflow XR 200
 iPhone-/Android-Steuerung
 Erweiterte Online-Features (einschließlich HbbTV)

Fazit

Mit dem neuen KDL-46EX725 legt Sony einen gelungenen Start für wirklich „smarte“ Fernseher vor. Im Test überzeugte das (bei Bluray erstklassige) 2D-Bild auch beim Online-Betrieb. Mit den neuen Online-Angeboten wird das Internet zum vierten TV-Empfangsweg. Sony trägt der neuen Realität mit „X-Reality“ und einem schlüssigen Konzept Rechnung.

Finden Sie Ihr Wunschgerät

Kategorie: Fernseher Ultra HD und 8K

Produkt: Sony KDL-46EX725

Preis: um 1500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


4/2011
4.0 von 5 Sternen

Oberklasse
Sony KDL-46EX725

Werbung*
Aktuelle Angebote von Sony bei:
Weitere Informationen Sony
Weitere Informationen Sony
Weitere Informationen Sony
Weitere Informationen Sony
Weitere Informationen Sony
* Für Links in diesem Block erhält hifitest.de evtl. eine Provision vom Shop
Bewertung 
Bild (HDMI) 45% :
Schärfe (statisch) 6%

Farbtreue 8%

Bewegtbild 8%

Kontrast 6%

Artefakte 5%

Geometrie / 3D 5%

Gesamteindruck 7%

Bild HDMI 45%

Bild Komponenten

Bild Scart

Bild DVB

Ton 5% :
Ton 5%

3 von 5 Sternen

Ausstattung 20% :
Hardware 10%

Software 10%

Verarbeitung 15% :
Verarbeitung 15%

3.5 von 5 Sternen

Bedienung 15% :
Inbetriebnahme 5%

Fernbedienung 5%

Menü 5%

Ausstattung & technische Daten 
+ sehr gutes Bild 
+ sehr gute Multimediafunktionen 
+/-
Klasse Oberklasse 
Testurteil sehr gut 
Kategorie LCD-TV (LED) 
Klasse Oberklasse 
Messergebnisse
Maße mit Fuß (BxHxT, in mm) 1078/690/260 
Gewicht in kg 18 
Schwarzwert (cd/m2) 0.04 
ANSI-Kontrast / Maximalkontrast 4.412 :1/4.538 :1 
Farbtemperatur in Kelvin (Filmmodus) ca. 6.500 
Stromverbrauch Betrieb/Eco/Standby ca. 80/min. 50/0,2 
EU Energielabel
Ausstattung
Bilddiagonale in Zoll / cm /Auflösung 46/117/1920 x 1080 
Bildwechsel pro Sekunde 200 
Tuner: Analog / DVB-T / -C / -S / HDTV 1/1/1/1/ Ja 
Bild im Bild / mit 2 Tunern Ja / Nein 
HDMI / Componenten / Scart 4/1/1 
HDMI: CEC / ARC / 3-D BraviaLink/1/ Ja 
VGA / Cinch-AV / S-Video 1/0/0 
Stereo-Out / Digital-Out (opt./koax.) 0/1/1/0 
Kopfhörer/separat regelbar 1/ Ja 
USB: Anz/Foto / Musik / Video / PVR 1/ Ja / Ja / Ja / Ja 
LAN / WLAN Ja /Dongle 
Internet: Portal / Browser / HbbTV Sony Internet TV/ Ja / Ja 
EPG / Senderliste / Favoritenlisten Ja / Ja / Ja 
Bildeinstellung pro Eingang / mit Offset und Gain Ja / Ja 
Fernbedienung beleuchtet / programmierbar Nein / Nein 
Timer / Kindersicherung ja/ Ja 
Raumlichtsensor / Local Dimming Ja / Nein 
Standfuß dreh- / neigbar Ja / Ja 
Sonstiges 3D, USB-Rec., Anwesenheitssensor 
Vertrieb Sony, Berlin 
Telefon 0180 5252586 
Internet www.sony.de 
Preis/Leistung sehr gut 
Testurteil sehr gut 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton

ePaper Jahres-Archive, z.B. Klang & Ton
>> mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 21.04.2011, 12:44 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 10.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 14.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.41 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 14.78 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH