Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: LG 55B6D


Schwarze Pracht

13696

Mit dem Modell 55B6D hat LG, der führende Anbieter von OLED-TVs, einen smarten, HDR-fähigen Ultra-HD-Fernseher im Programm, der derzeit schon zu relativ günstigen Preisen im Handel zu bekommen ist.

Beim 55B6D setzt LG einem flachen OLED-Bildschirm ein und verzichtet auf 3D-Technik. Ansonsten können sich seine umfangreichen Features durchaus sehen lassen. Bei Redaktionsschluss war der 55B6D übrigens schon für rund 2.700 Euro im Handel und so vergleichsweise günstig zu bekommen. 

Ausstattung


Zum Fernsehen hat der UHD-OLED Tuner für Kabel- und Antennenempfang sowie für Satelliten-Eingang. Dank HEVC (High Efficiency Video Coding) sind die TV-Eingänge für den DVB-T-Nachfolger DVBT2 HD und 4K-Sender (per Satellit) geeignet. Zudem unterstützt der Fernseher USB-Recording und Timeshift, wenn eine USB-Festplatte angeschlossen wird. Es gibt insgesamt drei USB-Schnittstellen, zweimal USB 2.0 und einmal USB 3.0, über die sich Fotos, Videos und Musik (bzw. die eigenen TV-Aufnahmen) wiedergeben lassen. Um auf das Heimnetzwerk oder das Internet zuzugreifen, sind selbstverständlich LAN und WLAN beim 55B6D an Bord. Analoge AV-Eingänge stehen per mitgelieferten Adaptern (Cinch auf 3,5-mm-Klinkenstecker) bereit, und der Kopfhörer-Ausgang lässt sich auch als analoger Stereo-out nutzen. 

Smart-TV


Als Smart-TV kann der OLED-TV aufs Heimnetzwerk und Internet zugreifen Er beherrscht natürlich HbbTV, unterstützt Spracheingaben über seine Fernbedienung und alle wichtigen Streaming- Anbieter wie Maxdome, Amazon Video und Netflix. Sportfans werden sich für die Angebote des Streamimg- Dienstes DAZN interessieren, während „Google Play Movies & TV“ für Heimkinofreunde eine attraktive App ist. Ein weiteres besonderes Feature ist die elektronische Bildschirmlupe „Focus Zoom“, mit der sich Bildausschnitte gezielt vergrößern lassen. Damit kann man von vom Detailreichtum von Ultra-HD-Bildmaterial noch mehr profitieren oder einzelne HDTV-Szenen genau unter die Lupe nehmen, etwa bei einem Fußballspiel, das man zuvor aufgezeichnet hat. 

HDR-Wiedergabe


LG-OLED-Fernseher unterstützen mit HDR10 und Dolby Vision die bedeutendsten HDR-Technologien. HDR10 hat sich bereits auf breiter Front bei Ultra HD Blu-ray etabliert. Aufgrund seiner großen Spitzenhelligkeit (wir haben über 600 cd/qm gemessen) und enorm tiefem Schwarz erweist sich der 55B6D als ebenso großes Kontrastwunder wie die noblen High-End-OLEDs von LG. Kein Wunder, dass er sich mit dem Ultra- HD-Premium-Logo der UHD-Alliance schmücken darf, denn er verarbeitet auch (HDR-)Bilder mit 10 Bit Farbtiefe mit erweitertem Farbraum. Es stehen drei HDR-Modi (Standard, hell und lebendig) zur Verfügung, von denen uns die Version „hell“ als besonders praxisgerecht gefallen hat, während „lebendig“ überzogen wirkt. 

Preis: um 4000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
LG 55B6D

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

 
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 17.05.2017, 10:00 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Interessante Testportale:
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.spielwaren-check.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik