Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
173_19182_2
Eine_glatte_Eins_1585740698.jpg
Topthema: Eine glatte Eins Philips 55OLED804

Vor einem Jahr glänzte der Philips 55OLED803 mit hervorragender Bildqualität in unserem Test. Der Nachfolger 804 soll nun noch eine Schippe drauf legen. Wir haben nachgeschaut.

>> Mehr erfahren
182_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1593420121.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Panasonic TX-65DXW904


Ein Fest für die Augen

12534

Panasonic bringt mit dem Top-Modell TX-65DXW904 einen Ultra-HD-Fernseher auf den Markt, der in Sachen Bildqualität den Anspruch hat, höchste Ansprüche zu erfüllen. Wir haben das High-End-Modell in unserem TV-Labor auf die Probe gestellt.

Das Flaggschiffmodell DXW904 gibt es als 58-Zoll-Fernseher (mit 146 cm Bilddiagonale, Modell TX-58DXW904) und als 65-Zöller (TX-65DXW904), den wir in dieser Ausgabe getestet haben.  

7
qc_philipps_bild_1596704380.jpg
Europas bester TV 2019-2020

Zitat hifitest.de: „ Sehr gutes noch besser gemacht. In Anbetracht des für einen OLED-TV vergleichsweise günstigen Preises eine herausragende Leistung, wir geben eine glatte Eins! “
Dipl. Phys. Guido Randerath
>> Mehr erfahren

Ausstattung 


Bis auf eine klassische Scartbuchse, die bisher bei Panasonic noch als Analogeingang und -Ausgang zu nutzen war, bietet der TX-65DXW904 eine Ausstattung vom Feinsten – sowohl in Bezug auf die Hardware als auch auf die Software.  Das 3D-fähige Hochkontrast-Display des TX-65DXW904 arbeitet mit einer direkten LED-Hinterleuchtung, die in mehr als 500 einzelnen Dimming-Zonen geregelt wird. Damit erzielt Panasonic eine punktgenaue Dosierung der Bildschirmhelligkeit und sorgt für optimale Kontraste. Zur aufwändigen LED-Technik gehört eine spezielle Wabenstruktur („Honeycomb“), die hilft, Blooming-Effekte (Lichthöfe um sehr helle Objekte in dunkler Umgebung) weitestgehend zu vermeiden. Das alles kommt nicht ohne ein gewisses Maß an aktiver Kühlung aus, doch die Lüfter des High-End-Fernsehers arbeiteten im Test auch im Dauerbetrieb kaum hörbar.  Zum Empfangen, Aufzeichnen und Streamen von TV-Sendungen gibt es einen doppelten HDTV-Multituner und zusätzlich TV>IP- bzw. SAT>IP- Empfang über WLAN oder LAN. Selbstverständlich ist der Panasonic fit für das kommende DVB-T2 HD und den UHD-TV-Empfang per Satellit. Dank der Doppeltuner gibt es Bild-im-Bild, und per USB-Recording lassen sich zwei TV-Programme gleichzeitig nutzen bzw. aufzeichnen. Ist „Permanente Aufzeichnung“ aktiviert, wird zeitversetztes Fernsehen zum Kinderspiel. Passend zum zweifachen Digital-TV-Empfang hat Panasonic zwei CI-Plus-Schächte für Entschlüsselungsmodule eingebaut. Innerhalb des Heimnetzwerks lässt sich der Panasonic sowohl als Server als auch als Client einsetzen, während die Firefox-Smart-TV-Plattform zahlreiche Streaming-Dienste und Online-Apps bietet – einschließlich Netflix, Amazon, Youtube und anderen Anbietern. Darüber hinaus bietet Panasonic mit „TV anywhere“ einen eigenen Service an, der es erlaubt, aus der Ferne über das Internet auf den heimischen Fernseher zuzugreifen. Die Funktechnik Bluetooth ist für die Verbindung zur Touchpad-Fernbedienung, aktiven 3D-Brillen und Zubehör wie einer drahtlosen Tastatur an Bord.  Die vier HDMI-Schnittstellen unterstützen Ultra-HD-Wiedergabe mit dem Kopierschutz HCDP 2.2 und lassen sich einzeln für die HDR-Wiedergabe (HDR: High Dynamic Range) einstellen. Um digitalen Medien wie Videos, Fotos und Musik im Fernseher abzuspielen, gibt es zwei USB 2.0 und eine USB 3.0-Schnittstelle sowie einen SD-Kartenleser.  

Preis: um 5000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic TX-65DXW904

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ beliebt wie nie

Das Digitalradio DAB+ erfreut sich weiter sehr großer Beliebtheit. Nach den jüngsten Zahlen von WorldDAB wurden weltweit mehr als 82 Millionen DAB+-Empfänger verkauft. In Deutschland ist DAB+ bereits für über 1,5 Millionen Haushalte der Empfangsweg Nummer 1.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Kabellos guter Klang

Die Einschränkungen des öffentlichen Lebens werden langsam aber sicher wieder zurückgefahren und das schöne Wetter zieht die Menschen nach draußen. Ob im Garten, beim Joggen, oder im Park darf bei vielen Leuten die Musik per Bluetooth-Kopfhörer oder Lautsprecher nicht fehlen. Auf einige Dinge sollte man aber achten.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 7.36 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Vergin Ton Hifi
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 19.08.2016, 14:59 Uhr