Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Panasonic TX-77EZW1004


Filmfestspiele daheim

15774

Was ist noch besser als ein erstklassiges Bild? Ein richtig großes erstklassiges Bild! Genau dies verspricht der 195-cm-OLED-TV von Panasonic, den wir diesmal getestet haben.

Das Design des Panasonic TX-77EZW1004 mit einer hochwertigen Lautsprecherleiste, über welcher das OLED-Display quasi zu schweben scheint, hebt sich deutlich von anderen TV-Geräten ab. Zur Wandmontage lässt man den Standfuß weg, die Lautsprecherleiste wird in diesem Fall passgenau unter dem Fernseher an der Wand angebracht. Die benötigten Befestigungswinkel und Blenden liefert Panasonic gleich mit. 

TV-Empfang


Das 2017er-OLED-Flaggschiff von Panasonic lässt in Sachen TV-Ausstattung kaum einen Wunsch unerfüllt. Da die HD-TV- bzw. UHDTV- fähigen Empfangsteile für Antenne, Kabel und Satellit als Twintuner an Bord sind, lassen sich bis zu zwei Sendungen gleichzeitig per USB-Recording aufzeichnen oder zwei TV-Bilder nebeneinander auf den Bildschirm bringen. Für Satellitenempfang unterstützt der TX-77EZW1004 neben klassischen Sat-Empfangsanlagen auch digitale Einkabellösungen bis hin zum Unicable-2-Standard („JESS“). Über eine JESS-Anlage können bis zu 32 Geräte in einer Hausverteilung versorgt werden. Zusätzlich beherrscht unser Testgerät den TV-Empfang per LAN oder WLAN mittels SAT-IP- bzw. TV-IP-Technik, wozu ein entsprechender SAT-IP-Server (etwa von Kathrein oder TechniSat) benötigt wird. Ist der TV direkt an die Sat- oder Kabelverteilung angeschlossen, lässt sich der 77-Zöller auch selber als TV>IP-Server für einen zweiten (Panasonic-)Fernseher in Haus nutzen. Das Zweitgerät benötigt dann nur einen Netzwerkzugang wie WLAN anstelle eines Antennenanschlusses. So etwas ist praktisch, wenn man beispielsweise zur Abwechslung auf der Terrasse Fußball gucken möchte. 


Reichlich Ausstattung


Dank vier UHD-tauglichen HDMI-2.0-Eingängen, zwei USB-2.0-Ports und einem schnellen USB 3.0, einem SD-Kartenleser, zwei Steckplätzen für CI-Plus-Module, dem kombinierten Kopfhörer- und Stereoausgang und einem analogen AV-Eingang sind die Anschlussmöglichkeiten erfreulich vielseitig. Für den Anschluss einer Heimkino-Anlage mit Surroundsound für Filme, Gaming und Sport stehen ein optischer Digitalausgang und der HDMI-Rückkanal (HDMI-ARC) zur Verfügung. Bluetooth ist zur Verbindung mit drahtlosem Zubehör wie dem mitgelieferten Touchpad-Controller oder einer schnurlosen Tastatur an Bord. Schön wäre, wenn Panasonic auch Audio-Übertragung per Bluetooth unterstützte. 

Die neuen Hifi Tassen sind da!
Fan-Paket für für Schallplattenhörer

Preis: um 20000 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Panasonic TX-77EZW1004

Referenzklasse

5.0 von 5 Sternen

-

Neu im Shop:

"Vinyl Sounds Better" Basecap. Zwei Farben zur Auswahl.

>> Mehr erfahren
92_16837_2
Topthema: Elegant und modern
Elegant_und_modern_1540982918.jpg
Auna Harvard 10031950

2011 wurde mit DAB+ der Nachfolger des UKW-Rundfunks eingeführt. Wir haben mit dem Auna Harvard ein DAB+-Radio gefunden, welches zusätzlich noch ihre eigene Musik aus mehreren Quellen abspielen kann. Lesen Sie hier, wie es sich im Test geschlagen hat.

>> Mehr erfahren
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 18.06.2018, 14:57 Uhr
Folgen Sie uns:
  • facebook - follow us
  • twitter - follow us
  • google - follow us
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land