Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
196_18337_2
Micro-Power_1601623985.jpg
Topthema: Micro-Power Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
231_0_3
Heimisches_Kinozimmer_1612176713.jpg
Anzeige
Topthema: Heimisches Kinozimmer Bequeme & bezahlbare Kino-Sofas

Die hochwertigen Sessel und Sofas von Sofanella schaffen ein gemütliches und bequemes Heimkinoerlebnis

>> Mehr erfahren
Kategorie: Fernseher

Einzeltest: Philips 65OLED903


Wohlfühlfaktor

17024

Philips setzt bei seinen leistungsstärksten TVs auf OLEDTechnik fürs Bild. Beim aktuellen Flaggschiffmodell 65OLED903 kommt neben dem P5-Bildprozessor und Ambilight noch ein neues Sounddesign hinzu. Wir haben den Ultra-HD-Boliden getestet.

Das Design des Ultra-HD-TVs 65OLED903 von Philips setzt auf gute europäische Tradition mit Akzenten in verchromtem Metall und Stoff. Das farbige Ambilight, das nach hinten zur Wand abgestrahlt wird, lässt sich in bewährter Art auf die Wandfarbe anpassen und in seiner Intensität dosieren. Von lebhaften oder dezenten Farbspielen bis hin zu einem neutralen Umgebungslicht.


Ausstattung

Die TV-Twintuner, die der 65OLED903 an Bord hat, verarbeiten DVBT2 HD, digitales Kabelfernsehen sowie Satellitenempfang. An der Satellitenanlage unterstützt der TV auch Ultra-HD-Sender wie Fashion TV 4K und den Astra-UHD-Demokanal mit HDR (im Hybrid- Log- Gamma-Verfahren HLG). Für verschlüsselte Sender gibt es einen CI-Plus-Schacht. Vier UHD-fähige HDMI-Eingänge sorgen für reichliche Anschlussmöglichkeiten, was Zuspieler wie Blu-ray-Player, UHD-Mediaplayer oder eine Spielekonsole betrifft. Alle vier HDMI-Schnittstellen eignen sich für den Audio-Rückkanal ARC, um einen AV-Receiver oder eine Soundbar anzuschließen. HDMI 1 und 2 sind zudem besonders gut geeignet, wenn der OLED-TV als UHD-Monitor mit HDR und extragroßer Farbpalette zum Einsatz kommen soll. Ein analoger AV-Eingang ist über ein mitgeliefertes Adapterkabel zu nutzen. Dazu kommen noch ein optischer Tonausgang, ein Kopfhörerausgang und zwei USB-Schnittstellen. Eine USB-Festplatte kann für USB-Recording und zeitversetztes Fernsehen oder auch dazu genutzt werden, die interne Speicherkapazität des Smart-TVs für Online- Anwendungen (wie Gaming) großzügig zu erweitern. Dank der TVDoppeltuner kann während einer laufenden USB-Aufzeichnung ein anderer TV-Sender angeschaut werden.


Preis: um 3500 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Philips 65OLED903

Referenzklasse

4.5 von 5 Sternen

-

Neu im Shop

Schallabsorber "Art Edition" viele Motive

>> Mehr erfahren
Herbert Bisges
Autor Herbert Bisges
Kontakt E-Mail
Datum 17.01.2019, 10:00 Uhr
224_20180_2
Topthema: Modernes HiFi - kompakt und klangstark
Modernes_HiFi_kompakt_und_klangstark_1608210145.jpg
Dynaudio Evoke 10

Für zeitgemäße Wohnraumsysteme sind große Geräte heute keine Option mehr. Dynaudio setzt darum auf innovative Lösungen, um auch im Kompaktbereich für jede Menge Hörvergnügen zu sorgen.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik