Kategorie: HDTV-Settop-Box

Einzeltest: Opticum AX Quadbox HD 2400


Multimedia- Aufnahmemaschine

HDTV-Settop-Box Opticum AX Quadbox HD 2400 im Test, Bild 1
10751

Linux ist nach wie vor das gefragteste Betriebssystem, wenn es um die Verbindung eines Sat- und Kabelreceivers mit dem Internet geht. Das offene Betriebssystem wird von einer großen Fangemeinde unterstützt und bietet viele Anwendungsmöglichkeiten. Wir haben mit der AX Quadbox HD 2400 einen interessanten Linux-Receiver gefunden, der obendrein noch eine ganze Reihe mehr zu bieten hat.

Wie der Name Quad schon verrät, handelt es sich beim HD2400 um ein Gerät mit einem Vierfach- Empfänger. Der AX-Receiver, der in Deutschland vom Distributor EFE-Multimedia vertrieben wird, verfügt nämlich über gleich vier Einschubfächer für Empfangstuner. Dies können sowohl HDTV-taugliche Sat-Module als auch DVB-T und -C-Empfänger sein. Wir haben das Gerät mit zwei vollwertigen HDTV-Sat-Tunern (um 350 Euro) getestet. 

Ausstattung


Hinter einer Klappe auf der Frontseite fi nden wir Bedientasten, zwei Smartcard-Leser sowie zwei CI-Schnittstellen und einen USB-Anschluss. Damit wird schnell klar, dass der AX-Receiver auch vor verschlüsselten Signalen keinen Halt macht.

HDTV-Settop-Box Opticum AX Quadbox HD 2400 im Test, Bild 2HDTV-Settop-Box Opticum AX Quadbox HD 2400 im Test, Bild 3HDTV-Settop-Box Opticum AX Quadbox HD 2400 im Test, Bild 4HDTV-Settop-Box Opticum AX Quadbox HD 2400 im Test, Bild 5
Die Rückseite bietet die gesamte Palette an Anschlussmöglichkeiten für TV- und HiFi-Komponenten sowie Internetanbindung. Hier sind auch zwei weitere USB-Anschlüsse vorzufinden. Neben dem HDMI-Ausgang, der dem Anschluss an den Fernseher dient, lassen sich an einen HDMI-Eingang auch externe Zuspieler anschließen. Dies ist interessant, wenn man mit dem AX-Receiver Aufzeichnungen, z. B. von einem DVD-Player machen möchte. Der HD2400 lässt sich nämlich mit einer internen 2,5"-Zoll-Festplatte bestücken. Alternativ können Harddisks auch über eine der USB-Buchsen angeschlossen werden. Selbstverständlich lassen sich mit dem AX-Receiver auch TV- und Radioaufnahmen von Satellit, Kabel oder Hausantenne durchführen. Je nach Tunerbestückung und Festplattengröße lassen sich bequem über acht verschiedene Sendungen gleichzeitig aufzeichnen. 

Internetanbindung


Die Quadbox bietet umfangreiche Einstell- und Auswahlmöglichkeiten und spielt gerade bei Einbindung ins Heimnetzwerk ihr Potenzial voll aus. So lassen sich zahlreiche kostenfreie Plugins für die unterschiedlichsten Anwendungen installieren. Dies können neben einem Internetradio-Zugang IPTV-Applikationen, diverse Mediaplayer oder auch Mediatheken- und Video-on-Demand-Dienste sein. Dank 1,3-GHz-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher bietet die Quadbox genügend Kapazitäten für das Installieren von Anwendungen sowie schnellen Datenfluss. Ist der Receiver ins Heimnetzwerk eingebunden, lassen sich TV-Signale oder auf der Festplatte befindliche Inhalte auch auf Tablet-PCs oder im Netzwerk befindliche Laptops streamen. Neben dem in der Standardversion ausgelieferten Enigma2-Linux-Betriebssystem soll sich die Box in Kürze auch mit dem XMBC-Betriebssystem benutzen lassen. XBMC bietet im Vergleich zu Linux eine noch größere Multimedia-Dateiformatunterstützung, welche es beispielsweise erlaubt, Ultra- HD-4K-Material abzuspielen. 

Bild und Ton


TV schauen mit der Quadbox macht sehr viel Spaß. Neben hervorragender Bild- und Tonqualität überzeugt der Linux-Receiver mit sehr übersichtlichen Menüs und Zusatzfunktionen. Die Umschaltzeiten sind rasend schnell. Die Lieblingsprogramme lassen sich in mehreren Favoritenlisten ablegen und mittels Suchfunktion schnell auffinden. Der elektronische Programmführer listet das Programmschema der Sender in mehreren Anzeigemöglichkeiten auf und erlaubt eine spezifische Genresuche. Neben der zum Lieferumfang gehörenden Fernbedienung bietet der Hersteller auch noch zwei weitere Handsender – mit rückseitig platzierter QWERTY-Tastatur bzw. eine Multifunktionsfernbedienung mit beleuchteten Tasten an. 

Fazit

Die AX Quadbox mit vier wechselbaren Satelliten-, Kabel- und DVB-T-Tunern bringt Ihnen alle freien und verschlüsselten TV- und Radioprogramme ins Haus. Der Linux-Receiver lässt sich zudem mit internen und externen Festplatten zum Aufnahmerekorder erweitern. Dank LAN-Anschluss nimmt er auch Verbindung zum Internet auf und ermöglicht das Streamen von TV- und Festplattenaufnahmen im Heimnetzwerk.

Kategorie: HDTV-Settop-Box

Produkt: Opticum AX Quadbox HD 2400

Preis: um 350 Euro

Ganze Bewertung anzeigen


4/2015
4.0 von 5 Sternen

Spitzenklasse
Opticum AX Quadbox HD 2400

Bewertung 
Bild 25%

4 von 5 Sternen

Ton 15%

4 von 5 Sternen

Ausstattung 20%

4 von 5 Sternen

Verarbeitung 10%

3.5 von 5 Sternen

Bedienung 30%

4 von 5 Sternen

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb EFE-Multimedia, Rödermark 
Telefon 06074 370 8941 
Internet www.efe-multimedia.de 
Messwerte
Abmessungen (B x H x T in mm) 350/67/230 
Stromverbrauch (Betrieb / Standby in Watt) 20/0,3 
Ausstattung
- 4 wechselbare Tuner (DVB-S2/T/C), 3 USB-Buchsen, 2 Smartcard-Leser, 2 CI-Schnittstellen, HDMI-Ein- und Ausgang, Scart, Komponentenausgang, Audio- und Video-Analog-Cinch, optischer Digitalausgang, LAN, Netzschalter, Installationsmenü, Favoritenlisten, elektronischer Programmführer, Teletext, Sleeptimer, Programmflip, Unicable-tauglich, 1080p, alphanumerisches Display, Mediaplayer, Zugang zu zahlreichen Internetapplikationen, Live-Streaming im Heimnetzwerk 
Kurz und knapp
+ 4 Wechseltuner für Satellit, Kabel und DVB-T 
+ Netzwerk- und Internetanbindung 
Preis/Leistung hervorragend 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP

ePaper Jahres-Archive, z.B. LP
>>als Download hier
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 24.04.2015, 09:54 Uhr
379_21926_2
Topthema: Die ewige Legende
Die_ewige_Legende_1667396535.jpg
Harwood Acoustics LS3/5A

Es gibt Lautsprecher und dann gibt es noch die LS3/5A. Sie spaltet sowohl ihre Hörer, als auch die, die sie gar nicht kennen. Warum das so ist? Nun, dafür muss man sich vor allem anschauen und natürlich hören, was sie kann und nicht, was sie nicht kann.

>> Mehr erfahren
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 13.99 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 21.23 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (, PDF, 7.2 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 7 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

HiFi Center Liedmann