Kategorie: HDTV-Settop-Box

Einzeltest: Wisi OR188


Einer für alle

HDTV-Settop-Box Wisi OR188 im Test, Bild 1
7349

Kauft man sich heutzutage einen Markenfernseher, ist dieser ab Werk in der Regel bereits mit Empfangstunern für Kabel, Satellit und DVB-T ausgestattet. Viele Geräte bieten zudem den Zugang zu Internetapplikationen und eine Aufnahmemöglichkeit via USB-Festplatte. Mit dem OR188 bringt der Hersteller Wisi jetzt eine Settop-Box auf den Markt, die genau diese Dienste in einem Gerät vereint. 

Der Wisi ist für diejenigen konzipiert, die bereits einen Flachbildschirm haben, aber dennoch an den interaktiven TV-Möglichkeiten teilhaben wollen. Rund 280 Euro muss man für den OR188 investieren, der mit einem alphanumerischen Display daherkommt. 

Ausstattung und Bedienung


Auf der Frontseite sind ein Ein/Ausschalter und Programmwahltasten zu finden. Hinter einer Klappe hat der Hersteller einen CI+-Einschub untergebracht, über den man den Wisi zum Entschlüsseln von Pay-TV-Inhalten verwenden kann. Rückseitig befindet sich der Eingang für das Satellitenanschlusskabel sowie Verbindungsbuchse für den eingebauten Kabel/ DVB-T-Empfänger. Beide haben zudem eine Durchschleifmöglichkeit.

HDTV-Settop-Box Wisi OR188 im Test, Bild 2HDTV-Settop-Box Wisi OR188 im Test, Bild 3HDTV-Settop-Box Wisi OR188 im Test, Bild 4
Als Zubehör bietet Wisi einen externen Infrarotempfänger an. Dieser dient dazu, den Receiver auf Wunsch komplett im TV-Schrank zu verstecken. Der Anschluss an den Fernseher kann über HDMI, Scart, Komponenten oder FBAS erfolgen. Damit lassen sich auch ältere TV-Geräte oder Beamer mit den Signalen des Wisi versorgen. Zur Verbindung mit der HiFi-Anlage steht neben einem analogen Cinchpärchen auch ein optischer Digitalausgang zur Verfügung, der ebenso wie der HDMI-Ausgang Mehrkanalton ausgibt. Wie bereits erwähnt, kann der Wisi interaktive Internetinhalte auf dem Fernseher darstellen. Hierzu muss er mit dem heimischen Router verbunden sein, was ganz klassisch über Ethernet-Kabel oder Wi-Fi erfolgen kann. Möchte man letztere Verbindungsart nutzen, ist der Zukauf eines USB-Dongles notwendig, den der Hersteller als Zubehör anbietet. An der USB-Buchse finden zudem externe Festplatten und Speichersticks ihren Anschluss. Ein Netzschalter rundet die Rückseite des OR 188 ab. Für die optimale Nutzung der Internetfunktionen hat der Hersteller seinem Hybrid-Receiver eine doppelseitige Fernbedienung mit QWERTY- Tastatur gegönnt. 

Komfortable Einrichtung


Nach Verbindung mit unserer Referenz-Testanlage und dem Einschalten des Gerätes dauert es einen Moment, bis das Startmenü zu sehen ist. Nun kann man den Wisi optimal auf die heimischen Komponenten einstellen. Zunächst gilt es die Menüsprache und die aktuelle Zeitzone auszuwählen. Nun kann man bestimmen, ob man seine Programme über Kabel, Satellit oder DVB-T empfängt. Da sich die Programmbelegung im Kabel und DVB-T von Ort zu Ort unterscheidet, führt der Wisi hier eine automatische Kanalsuche durch. Für Satellitenempfang ist eine vorprogrammierte Kanalliste integriert. Da wir den Receiver mit allen drei Empfangsarten getestet haben, führt er nun zuerst eine Kanalsuche durch. Anschließend ist „Das Erste HD“ vom Satelliten Astra zu sehen. Alle Menüs sind selbsterklärend und erlauben viele Einstellmöglichkeiten. Auch der elektronische Programmführer ist übersichtlich gestaltet und bietet zudem zwei verschiedene Ansichtsmöglichkeiten. Die Umschaltzeiten sind sehr schnell. Betreibt man den Wisi im Radiomodus, wird ein Bildschirmschoner aktiviert. Der Funktionsumfang des Wisi OR188 ist immens. Wie bereits erwähnt, bietet er den Zugang zu internetbasierten Inhalten. Neben den HbbTV-Angeboten, deren Verfügbarkeit durch eine Bildschirm einblendung angezeigt wird, gelangt man über die „Portal-Taste“ auf der Fernbedienung auch zu einem breiten Angebot an interaktiven Inhalten des Anbieters „Foxxum“. Um diese nutzen zu können, muss man einmalig die nach Aufruf eingeblendeten AGBs akzeptieren und kann sich dann als „Gast“ durch Anwendungen wie Youtube, Tagesschau oder PutPat bewegen. Ferner bietet Foxxum die Möglichkeit, sich online zu registieren und somit weitere, teils kostenpflichtige Inhalte zu aktivieren. Die Tastatur erlaubt die bequeme Texteingabe und reagiert schnell auf Befehle. Dies ist besonders für den ebenfalls verfügbaren Webbrowser interessant, mit dem sich im Internet surfen lässt. 

Bild und Ton


Der HD-fähige Wisi-Receiver kann die TV-Signale in Full-HD-Auflösung von 1080p auf den Fernseher bringen. Bis zu 5.000 Sender lassen sich abspeichern. Zusätzlich stehen acht Favoritenlisten bereit. Über HDMI und optischen Digitalausgang gibt der OR188 auch Mehrkanalton aus. Hat man eine USB-Festplatte oder einen ausreichend großen Speicherstick angeschlossen, lassen sich TV- und Radioprogramme hierauf aufzeichnen und bereits gespeicherte Sendungen anschauen. Durch seinen Triple-Tuner ist zudem das Anschauen eines weiteren aktuell ausstrahlenden TV-Programms während einer Aufzeichnung möglich. 

Fazit

Der Wisi OR188 empfängt HD-TV-Signale von Satellit, Kabel und DVB-T und bietet Zugang zu den HbbTV-Inhalten und dem Internet. Durch CI+ macht er auch vor verschlüsselten Programmen keinen Halt und lässt sich zudem als Aufnahmerekorder mittels Anschluss einer USB-Festplatte nutzen. Hoher TV-Komfort zu einem absoluten Schnäppchenpreis.

Preis: um 280 Euro

Ganze Bewertung anzeigen

HDTV-Settop-Box

Wisi OR188

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

02/2013 - Dirk Weyel

Bewertung 
Bild 25%

Ton 15%

Ausstattung 20%

Verarbeitung 10%

Bedienung 30%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Wisi, Niefern-Öschelbronn 
Telefon 07233 660 
Internet www.wisi.de 
Ausstattung
Kurz und knapp
+ HD-TV-Triple-Tuner 
+ HbbTV 
Preis/Leistung sehr gut 
Klasse Spitzenklasse 
Neu im Shop

ePaper Jahres-Archive, z.B. Hifi Test

>> mehr erfahren
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 26.02.2013, 10:07 Uhr
324_21181_2
Topthema: Philips 65OLED936
Philips_65OLED936_1640176466.jpg
Preisgekrönte OLED-TVs

Der Philips OLED936 gehört zweifelsohne zu den besten Fernsehern überhaupt.

>> Lesen Sie hier den gesamten Test!
Dipl.-Phys. Guido Randerath - Ressort Heimkino und Car Hifi
Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
Heimkino 4/2022

In der neuen HEIMKINO haben wir die Freude, Ihnen einige der besten Fernseher präsentieren zu dürfen, die derzeit erhältlich sind.
>> Alles lesen

Elmar Michels - Ressort Car Hifi
Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Car&Hifi 4/2022

Beim Durchblättern dieser Ausgabe ist nicht zu übersehen, dass nach wie vor Wohnmobil und fahrzeugspezifische Komponenten ein großes Thema am Markt sind. Natürlich reagiert die Industrie auf die Nachfrage nach diesen zunehmend smarter werdenenden Lösungen.
>> Alles lesen

Holger Barske - Ressort<br>High-End
Holger Barske
Ressort
High-End
LP 3/2022

Jetzt on- und offline über alle bekannten Kanäle verfügbar: Die Ausgabe 03/22 der LP, unserem Magazin für die analogen Belange des Musikhörens.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt - Ressort Hifi
Thomas Schmidt
Ressort Hifi
Klang + Ton 4/2022

Mit großen Schritten geht es voran: Die erste High End seit drei Jahren hat eben erst ihre Pforten geschlossen. Wir konnten aber schon auf dieser ersten großen Branchenmesse sehen, dass sich seit 2019 nicht nur im Fertig-Hifi-Segment vieles getan hat, sondern auch beim Selbstbau.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 16.67 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (englisch, PDF, 9.46 MB)
kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
Jetzt laden (deutsch, PDF, 1.99 MB)
Interessante Links:
  • www.hausgeraete-test.de
  • www.heimwerker-test.de
  • hifitest.de/shop/
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Musik&Akustik