Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
71_16205_2
Topthema: Raumakustik verbessern - Schallabsorber einsetzen
Kategorie: HDTV-Settop-Box

Einzeltest: Wisi OR188


Einer für alle

7349

Kauft man sich heutzutage einen Markenfernseher, ist dieser ab Werk in der Regel bereits mit Empfangstunern für Kabel, Satellit und DVB-T ausgestattet. Viele Geräte bieten zudem den Zugang zu Internetapplikationen und eine Aufnahmemöglichkeit via USB-Festplatte. Mit dem OR188 bringt der Hersteller Wisi jetzt eine Settop-Box auf den Markt, die genau diese Dienste in einem Gerät vereint. 

Der Wisi ist für diejenigen konzipiert, die bereits einen Flachbildschirm haben, aber dennoch an den interaktiven TV-Möglichkeiten teilhaben wollen. Rund 280 Euro muss man für den OR188 investieren, der mit einem alphanumerischen Display daherkommt. 

Ausstattung und Bedienung


Auf der Frontseite sind ein Ein/Ausschalter und Programmwahltasten zu finden. Hinter einer Klappe hat der Hersteller einen CI+-Einschub untergebracht, über den man den Wisi zum Entschlüsseln von Pay-TV-Inhalten verwenden kann. Rückseitig befindet sich der Eingang für das Satellitenanschlusskabel sowie Verbindungsbuchse für den eingebauten Kabel/ DVB-T-Empfänger. Beide haben zudem eine Durchschleifmöglichkeit. Als Zubehör bietet Wisi einen externen Infrarotempfänger an. Dieser dient dazu, den Receiver auf Wunsch komplett im TV-Schrank zu verstecken. Der Anschluss an den Fernseher kann über HDMI, Scart, Komponenten oder FBAS erfolgen. Damit lassen sich auch ältere TV-Geräte oder Beamer mit den Signalen des Wisi versorgen. Zur Verbindung mit der HiFi-Anlage steht neben einem analogen Cinchpärchen auch ein optischer Digitalausgang zur Verfügung, der ebenso wie der HDMI-Ausgang Mehrkanalton ausgibt. Wie bereits erwähnt, kann der Wisi interaktive Internetinhalte auf dem Fernseher darstellen. Hierzu muss er mit dem heimischen Router verbunden sein, was ganz klassisch über Ethernet-Kabel oder Wi-Fi erfolgen kann. Möchte man letztere Verbindungsart nutzen, ist der Zukauf eines USB-Dongles notwendig, den der Hersteller als Zubehör anbietet. An der USB-Buchse finden zudem externe Festplatten und Speichersticks ihren Anschluss. Ein Netzschalter rundet die Rückseite des OR 188 ab.

Für die optimale Nutzung der Internetfunktionen hat der Hersteller seinem Hybrid-Receiver eine doppelseitige Fernbedienung mit QWERTY- Tastatur gegönnt. 

Preis: um 280 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Wisi OR188

Spitzenklasse

3.5 von 5 Sternen

-

Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Aktuelles aus der Redaktion

Liebe Leser von hifitest.de, in der Redaktion geht es gerade ganz gewaltig musikalisch zu. Der Drucktermin für drei unserer Printausgaben von HIFI TEST, EINSNULL und dem Lautsprecherjahrbuch drängelt und die letzten Testkandidaten stehen praktisch vor unseren Hörräumen und dem Messlabor Schlange.
>> Alles lesen

Neu im Shop:

Raumakustik, Schallabsorber: 12 neue Motive

>> Mehr erfahren
147_17939_2
Topthema: Premium 4K Heimkino Beamer
Premium_4K_Heimkino_Beamer_1571760806.jpg
BenQ W5700

Echte Heimkino-Fans aufgepasst: Der EISA-Award in der Kategorie „Home Theatre Projector“ ging 2019 an den 4K HDR Beamer. Große Farbraumabdeckung, exakte Farbwiedergabe und Installationsflexibilität waren mit unter wichtige Kriterien.

>> Wir haben ebenfalls genau hingeschaut.
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

RAP HIFI auf dem Gutshof (ehem. RAP – Rudolph Audio Parts)
Dirk Weyel
Autor Dirk Weyel
Kontakt E-Mail
Datum 26.02.2013, 10:07 Uhr