Möchten Sie zur Seite für Mobilgeräte wechseln ? JaNein
Kategorie: Hifi & TV Möbel

Einzeltest: Empire GR-05


Tragende Rolle

14435

HiFi-Liebhaber stehen meist vor der Herausforderung, diverse Komponenten im Hörraum angemessen zu platzieren. Für diese Aufgabe eignen sich HiFi-Racks besonders gut. Ein stabiles und besonders günstiges Rack wird von der Marke Empire angeboten.

Vollverstärker, CD-Player, Mediastreamer und Plattenspieler einfach übereinander zu türmen, ist weder hübsch anzusehen, noch klanglich zu empfehlen. Viel besser und praktischer sind spezielle HiFi-Racks, die einerseits genügend Stellflächen für die einzelnen Komponenten auf individuellen Regalböden bieten und anderseits für eine mechanische Entkopplung der empfi ndlichen Geräte wie Plattenspieler oder CD-Player sorgen. Auch lässt sich die Verkabelung der einzelnen Komponenten im Rack viel leichter bewerkstelligen, da man problemlos an die Rückseiten der Geräte kommt. 

Empire GR-05

Der deutsche Hersteller Empire hat sich seit Jahren auf HiFi-Möbel wie Racks und Lautsprecher-Stative spezialisiert. Grundsätzlich legt Empire auf hohe Qualität und bestes Preis-Leistungs-Verhältnis wert, doch besonders die Einsteiger-Serie namens „Global“ bietet ansprechende Verarbeitungsqualität zu äußerst günstigen Preisen. Unser Testmuster GR-05 (mit fünf Regalböden) ist beispielsweise für 275 Euro erhältlich, die Variante GR-03 mit drei Böden ist bereits für 165 Euro zu bekommen. Alternativ steht auch ein Global-Rack GR-06 mit sechs Böden parat. Bei allen Versionen werden Regalböden aus schwarz lackierten, 9 Millimeter starken MDF-Platten mitgeliefert, die eigentliche Rack-Konstruktion aus pulverbeschichteten Metallrahmen ist wahlweise in Schwarz oder Silber erhältlich. Alle drei Standrohre des GR-05 stehen für sicheren Bodenkontakt auf höhenverstellbaren Spikes und lassen sich zur besseren Resonanzdämpfung mit feinem Quarzsand befüllen. Die Tragkraft der einzelnen Böden beträgt 20 kg, bei den drei Böden die auf den Metallrahmen aufliegen, sind sogar 40 kg kein Problem. Per Gummipuffer sind alle Böden vom eigentlichen Rack entkoppelt, mechanische Schwingungen werden so weitestgehend von den HiFi-Komponenten ferngehalten.


Praxis

Der Zusammenbau des in Einzelteilen gelieferten Racks ist in ca. 20 Minuten erledigt und stellt kein großes Problem dar. Zur Erhöhung der Stabilität des Racks empfehlen wir, die drei Standrohre mit Quarzsand (1,0 – 2,0 mm Körnung) zu befüllen. So erhöht sich das Gewicht der Konstruktion enorm, auch neigen die hohlen Standrohre nicht mehr zu Eigenresonanzen. Die Verarbeitungsqualität von Rahmen und Regalböden ist absolut in Ordnung, die Lackierung wurde handwerklich korrekt und sorgfältig ausgeführt. Die unterschiedlich hohen „Fächer“ (18 – 22,5 cm) ermöglichen es, auch voluminöse Geräte wie Endverstärker unterzubringen.

Fazit

Das Empire HiFi-Rack GR-05 verdient sicher keinen Designpreis, dafür aber eine unbedingte Preis-Leistungs-Empfehlung. Denn das in verschiedenen Versionen erhältliche Rack der Global-Serie ist stabil verarbeitet, bietet reichlich Stellflächen und ist bereits ab 165 Euro erhältlich.

Preis: um 275 Euro

Ganze Bewertung anzeigen
Empire GR-05

Mittelklasse

4.0 von 5 Sternen

-

Bewertung 
Verarbeitung 50%

Praxis 40%

Ausstattung 10%

Ausstattung & technische Daten 
Vertrieb Empire, Troisdorf 
Telefon 02241 4934006 
Internet www.empire-hifi.com 
Ausstattung
Abmessungen (BxTxH in mm)) 600/530/980 
Innenhöhe (mm) 192, 178, 208, 225 mm 
Ausführungen Böden: 9-mm-MDF schwarz lackiert, Rahmen: Pulverbeschichtet, Schwarz/Silber 
Besonderheiten: M6-Gewinde für Spikes, Rohre mit Sand befüllbar 
+ mit 3 – 6 Ebenen erhältlich 
+ Rohre mit Sand befüllbar, Preis/Leistung 
Klasse Mittelklasse 
Preis/Leistung hervorragend 
Neu im Shop

Hifi Tassen, 4 neue Designs

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing. Michael Voigt
Autor Dipl.-Ing. Michael Voigt
Kontakt E-Mail
Datum 19.09.2017, 09:59 Uhr
196_18337_2
Topthema: Micro-Power
Micro-Power_1601623985.jpg
Audio System M-100.2 MD,M-50.4 MD, M-300.1 MD

Mit M-100.2 MD, M-50.4 MD und M-300.1 MD kommen ganz frisch drei neue Endstüfchen von Audio System in die Redaktion. Mit aktuellen Features und neuester Technologie scheinen sie perfekt in die Zeit zu passen. Wir machen den Test.

>> Mehr erfahren
Dipl.-Ing.
Michael Voigt
Chefredakteur
hifitest.de
Markt für Consumer Electronics und Hausgeräte wächst trotz Pandemie

In diesen turbulenten Zeiten gibt es auch noch gute Nachrichten, wie eine aktuelle Studie der gfu Consumer & Home Electronics GmbH) belegt. Demnach entwickelt sich der Home Electronics Markt (Consumer Electronics und Elektrohausgeräte) entgegen früherer Prognosen durchaus positiv. Entsprechend erwartet die gfu Consumer & Home Electronics GmbH für das Gesamtjahr 2020 einen Umsatzzuwachs um rund drei Prozent auf rund 44 Milliarden Euro. Die erste Prognose vom Jahresanfang 2020 belief sich auf rund 43 Milliarden Euro. Gemäß der aktuellen gfu Prognose wird die Consumer Electronics-Sparte um rund vier Prozent auf knapp 29 Milliarden Euro (zuvor knapp 28 Mrd. Euro), der Elektrohausgeräte-Bereich (Elektro-Groß- und -Kleingeräte) um knapp zwei Prozent auf rund 15 Milliarden Euro wachsen.
>> Alles lesen

Dipl.-Phys.
Guido Randerath
Ressort Heimkino und Car Hifi
No-Name vs. Marke

Preisgünstige Produkte müssen nicht zwingend schlecht sein. In der Lebensmittelbranche beispielsweise kommt es vor, dass ein und dasselbe Produkt unter einem teuren Markenlabel sowie deutlich günstiger als No-Name im gleichen Supermarkt-Regal stehen. Doch wie verhält es sich bei Elektronik-Geräten?
>> Alles lesen

Dirk Weyel
DAB+, Digitales Fernsehen
DAB+ Ausbau geht weiter

Das Digitalradio DAB+ ist weiter auf der Erfolgsspur und nimmt kurz vor dem Jahreswechsel nochmal richtig an Fahrt auf.
>> Alles lesen

Elmar Michels
Ressort Car Hifi
Wohnmobil-Entertainment

Wohnmobile sind schwer angesagt und auch das Thema Entertainment wird bei Campern immer wichtiger. Daher ist die Nachrüstung von Campern auch hier bei uns ein Thema.
>> Alles lesen

Philipp Schneckenburger
Ressort Hifi und digitales Hifi
Es geht wieder los...

Es gibt viele Dinge, an denen man leicht das bevorstehende Ende des Jahres ablesen kann. Kürzere Tage, kälteres Wetter, Lebkuchen im Supermarkt, oder die ersten Prospekte für die Feiertagsdekoration. Der Musikfan kann das nahende Weihnachtsfest aber noch an einer ganz anderen Sache ablesen: Den neu veröffentlichten Alben.
>> Alles lesen

Thomas Schmidt
Chefredakteur Hifi-Lautsprecher Testjahrbuch
Lautsprecher-Selbstbau 2020

In meinen Jugendzeiten war das Hauptargument für den Lautsprecher-Selbstbau der Kostenfaktor: Ausgewachsene Hifi-Boxen konnten wir uns nicht leisten, also schraubten wir billige Chassis von der Resterampe in irgendwelche Spanplattenkisten und nannten ein paar zufällig zusammengewürfelte Bauteile Frequenzweiche. Die Endergebnisse von damals möchte ich heute nicht vor dem Messmikrofon haben - Spaß gemacht hat es trotzdem.
>> Alles lesen

kostenloses Probeexemplar Cover Probeexemplar
jetzt laden (PDF, 16.14 MB)
Interessante Testportale:
  • www.smarthometest.info
  • www.heimwerker-test.de
  • www.hausgeraete-test.de
Allgemeine Händlersuche
Landkarte PLZ0 PLZ1 PLZ2 PLZ3 PLZ4 PLZ5 PLZ6 PLZ7 PLZ8 PLZ9

Klicken Sie auf Ihre PLZ oder wählen Sie ein Land

Händler des Tages

Nubert electronic GmbH